Januar 4th, 2018 by verwaltung

New York (ots/PRNewswire) – Das landesweit renommierte Immobilienentwicklungsunternehmen Extell Development Company gab heute bekannt, dass das Unternehmen am 29. Dezember 2017 sein bisher größtes Baudarlehen für den Central Park Tower abgeschlossen hat. Der Central Park Tower, ein 1.550 Fuß hohes architektonisches Wahrzeichen in der Billionaires\‘ Row in Manhattan, wird das höchste Wohngebäude der Welt sein. Das Finanzierungspaket bestand aus einer von J.P. Morgan geführten Syndizierung eines vorrangigen Baukredits in Höhe von $ 900 Millionen und einem bevorzugten Eigenkapitaldarlehen eines Hedgefonds in Höhe von $ 235 Millionen.

\“Extell genießt bei den Kreditgebern und institutionellen Investoren einen außergewöhnlich guten Ruf und diese anspruchsvolle Transaktion bestätigt das Vertrauen in Manhattans Markt für Luxuswohnimmobilien\“, sagte Gary Barnett, President und Gründer der Extell Development Company. \“New York City hat noch nie einen superhohen Tower dieses Kalibers gesehen und wir freuen uns, dass unsere institutionellen Partner bei der Entwicklung eines Projektes mitmachen, das wirklich außergewöhnlich sein wird.\“

Der Central Park Tower wird der ultimative New Yorker Wolkenkratzer mit einem unvergleichlichen Angebot in jeder Hinsicht. Das Hochhaus befindet sich an der 57th Street direkt im Norden des Central Park und ist hervorragend an der Schnittstelle des Columbus Circle mit dem Plaza District gelegen. Das Gebäude wurde von dem renommierten Architekturbüro Adrian Smith + Gordon Gill Architecture entworfen, das für seine berühmten Supertalls auf der ganzen Welt bekannt ist, darunter der Burj Khalifa in Dubai und der Kingdom Tower in Saudi-Arabien. Das Gebäude wird 179 ultraluxuriöse Wohnungen mit großzügigen Grundrissen, stratosphärischen Aussichten und Zugang zu New Yorks höchstgelegenem privatem Club mit Full-Service-Einrichtungen umfassen.

Extell entwickelt den Central Park Tower gemeinsam mit SMI USA (SMI), der US-Tochtergesellschaft von Shanghai Municipal Investment, einer führenden Infrastrukturinvestmentgesellschaft, die auch für den angesehenen Shanghai Tower verantwortlich ist.

Im Central Park Tower wird auch ein rund 300.000 Quadratfuß großes Nordstrom-Kaufhaus entstehen. Diese neue siebenstöckige Einzelhandelsfläche wird das Flaggschiff des in Seattle ansässigen Modeeinzelhändlers in New York City sein, das erste in seiner über 100-jährigen Geschichte.

Extell leistete mit One57, dem ersten superhohen Tower in der Billionaires\‘ Row, Pionierarbeit bei der Entwicklung von ultraluxuriösen Wolkenkratzern in dem heute als prestigeträchtigstem Wohnkorridor in Manhattan geltenden Gebiet. Der rekordverdächtige Glasturm mit Blick auf den Central Park, der die Skyline von New York City neu definierte, besteht aus 132 hochklassigen Eigentumswohnungen über dem neuen Fünfsterne-Flaggschiffhotel von Park Hyatt. Im One57 befindet sich auch die mit $ 100,5 Millionen teuerste Wohnung, die jemals in der Geschichte von New York City verkauft wurde.

Die Extell Development Marketing Group ist exklusiv für den Vertrieb und das Marketing des Central Park Tower verantwortlich. Mit dem Verkauf soll 2018 begonnen werden und die Fertigstellung ist für 2019 geplant. Weitere Verkaufsinformationen erhalten Sie telefonisch unter 212-957-5557 oder bei einem Besuch von www.centralparktower.com.

Über Extell

Extell Development Company ist ein landesweit renommierter Immobilienentwickler von Wohn-, Geschäfts-, Einzelhandels-, Gastronomie- und gemischt genutzten Immobilien, der hauptsächlich in Manhattan und anderen führenden Städten im ganzen Land tätig ist. In Zusammenarbeit mit Weltklassearchitekten und Designprofis kreiert Extell Objekte, die sich durch anspruchsvolles Design, graziöse Grundrisse und erstklassige Ausstattung auszeichnen.

Zu den derzeit in Entwicklung befindlichen Projekten gehören die größte Eigentumswohnanlage in Lower Manhattan, One Manhattan Square, am Rande des New Yorker Hafens gelegen, mit atemberaubenden Blick auf das Wasser und die Stadt und über 100.000 Quadratmetern an unterstützenden Einrichtungen; The Kent auf 200 East 95th Street, ein Gebäude, das an die Art deco-Strukturen von New York City mit Interieurs erinnert, die die klassische Eleganz der Upper East Side widerspiegeln; und 70 Charlton, die erste luxuriöse Wohnanlage am Hudson Square in West SoHo. Extell hat auch eine Reihe von Klassikern in den wichtigsten Stadtvierteln restauriert und modernisiert, darunter das ehemalige Stanhope Hotel auf 995 Fifth Avenue und The Belnord, ein Wahrzeichen an der Upper West Side.

Über SMI

SMI USA ist stolz auf Integrität, Professionalität und erstklassige Vermögenswerte. Mit der Unterstützung von über 20.000 Mitarbeitern und jahrzehntelanger, komplexer Immobilienplanung und -entwicklung steuert SMI Projekte nahtlos von der Konzeption bis zur Vermarktung.

Shanghai Municipal Investment (ehemals Shanghai Chengtou) wurde 1992 gegründet und ist das größte staatliche Unternehmen in Schanghai. SMI verfügt derzeit über zwei börsennotierte Tochtergesellschaften sowie 11 private Tochtergesellschaften und angeschlossene Unternehmen. Das Unternehmen gedeiht in Verbindung mit Schanghais Infrastrukturplanung, Investitionen, Bauvorhaben und operativen Agenden.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/623964/Extell_Development_Co_Central_Park_Tower.jpg

Pressekontakt:

M18 PR
nAnna LaPorte
n212-604-0318
nanna@m18pr.com



Extell Development Company schließt ein Finanzierungspaket in Höhe von $ 1,135 Milliarden für den Central Park Tower, das höchste Wohngebäude der Welt, ab gmbh wohnung kaufen

Posted in gmbh mantel kaufen deutschland, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Januar 3rd, 2018 by verwaltung

Berlin (ots) – \“Der Gesetzgeber muss für den Netzausbau eine Gesetzesgrundlage schaffen, die die Vergütung der Grundeigentümer für die Beanspruchung ihrer Flächen neu gestaltet\“, fordert Wolfgang v. Dallwitz, Geschäftsführer der Familienbetriebe Land und Forst anlässlich einer Veröffentlichung des Netzbetreibers Tennet, der 2017 fast eine Milliarde Euro für Noteingriffe ins Netz zahlen musste.

Eine neugestaltete Vergütung für die Grundeigentümer sei unentbehrlich, um mehr Akzeptanz für eine langfristige Nutzung der betroffenen Flächen zu gewährleisten. Aktuell richten sich die Entschädigungszahlungen nach veralteten Enteignungsgrundsätzen. Doch heute würden Leitungen privatwirtschaftlich betrieben. Durch die andauernde Beeinträchtigung der Flächen sei eine wiederkehrende Vergütung für die Beanspruchung unabdingbar. \“Mein Appell richtet sich an Gesetzgeber, Netzbetreiber und Bundesnetzagentur. Sie müssen für entsprechende gesetzliche Grundlagen sorgen, die eine angemessene und akzeptanzfördernde Vergütung des Flächeneigentümers ermöglichen\“, so v. Dallwitz.

Die Familienbetriebe Land und Forst vertreten die Interessen von rund 2.000 Betrieben, hinter denen 50.000 Familienmitglieder, Mitarbeiter und Eigentümer stehen.

Pressekontakt:

Rea Petersen
nPresse- und Kommunikationsbüro
nFamilienbetriebe Land und Forst e.V.
nClaire-Waldoff-Str. 7
n10117 Berlin
nTel.: 030 – 246 30 46 12
npetersen@fablf.de
nwww.fablf.de



Familienbetriebe Land und Forst: Gesetzesgrundlage für Netzausbau im ländlichen Raum nötig gmbh kaufen ebay

Posted in gmbh mantel kaufen österreich preisvergleich, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Januar 1st, 2018 by verwaltung

}

nn

 in
EuGH forderte Änderung bei Erbschafts-Freibeträgen. Die Bundesrepublik darf bei den Freibeträgen für Erbschaften oder Schenkungen Bürger aus anderen EU-Staaten nicht alleine deswegen schlechter stel-len, weil sie ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben. Das wurde nach Information des Infodienstes Recht… mehr

n

n

nn

Berlin (ots) – Die Bundesrepublik darf bei den Freibeträgen für Erbschaften oder Schenkungen Bürger aus anderen EU-Staaten nicht alleine deswegen schlechter stellen, weil sie ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben. Das wurde nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS höchstrichterlich festgestellt. (Europäischer Gerichtshof, Aktenzeichen C-211/13)

Der Fall: Der deutsche Gesetzgeber gewährte sogenannten \“Gebietsfremden\“ – also EU-Bürgern ohne Wohnsitz in der Bundesrepublik – lediglich einen verminderten Freibetrag bei Schenkungen und Erbschaften von Immobilien. Das hielt die Europäische Kommission für einen Verstoß gegen die Pflicht, den Kapital- und Zahlungsverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten der EU nicht zu beschränken. Es sei objektiv kein Grund erkennbar, warum Bürger der Union nur deswegen nicht in den Genuss des vollen Freibetrages kommen, weil keiner von beiden im Lande wohnt.

Das Urteil: Der EuGH bestätigte, dass eine solche Vertragsverletzung vorliege. Unter gewissen Umständen sei es zwar möglich, nationale gesetzliche Ausnahmeregelungen zu schaffen, doch das müsse ganz eng ausgelegt werden und dürfe nicht zu einer generellen Diskriminierung führen. Auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofes könnten sich auch Deutsche berufen, wenn sie in anderen Mitgliedsstaaten auf ähnliche Weise schlechter gestellt würden.

Pressekontakt:

Dr. Ivonn Kappel
nReferat Presse
nBundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen
nTel.: 030 20225-5398
nFax: 030 20225-5395
nE-Mail: ivonn.kappel@dsgv.de



Ungleich behandelt
EuGH forderte Änderung bei Erbschafts-Freibeträgen gmbh kaufen stammkapital

Posted in fairkaufen gmbh, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 27th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Endlich abnehmen oder mehr Sport treiben. An Silvester werden viele gute Vorsätze gefasst. Doch häufig scheitern sie schon nach wenigen Wochen. Wie kann man gute Vorsätze endlich dauerhaft in die Tat umsetzen? Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/122132 / Die Verwendung dieses Bildes ist für… mehr

n

n

nn

Königstein im Taunus (ots) – Endlich abnehmen oder mit dem Rauchen aufhören, einen Job finden, der wirklich zu einem passt oder wieder mehr Sport machen: Zu Beginn des neuen Jahres nehmen wir uns regelmäßig vor, unser Leben positiv zu verändern. Doch die meisten guten Vorsätze sind schnell wieder begraben. Prof. Dr. D. Georg Adlmaier-Herbst, Dozent der Weiterbildung \“Selbstmanagement und Motivation\“ bei karriere tutor®, erklärt, warum so viele gute Vorsätze schon am Formulieren der Ziele scheitern und wie es gelingt, seine Neujahrsziele endlich dauerhaft in die Tat umzusetzen.

Ziele positiv formulieren

\“Schon wie wir unsere Ziele formulieren, beeinflusst stark, ob wir sie erreichen und dauerhaft umsetzen\“, weiß der Experte: Annäherungsziele sind solche, die positiv beschreiben, was wir tun wollen; Vermeidungsziele sind jene, die negativ beschreiben, was wir künftig meiden wollen. Ein Beispiel: Wer abnehmen möchte, kann sich das Annäherungsziel setzen \“Ich will gesund und fit sein, um mein Lieblingskleid wieder zu tragen\“ oder das Vermeidungsziel \“Ich möchte nicht mehr dick sein\“. Die Wahrscheinlichkeit, dass der gute Vorsatz am Ende zur Tat wird, ist bei der ersten Variante deutlich höher. Warum? \“Vermeidungsziele halten uns ständig den negativen Ist-Zustand vor Augen. Dies führt Studien zufolge zu Anspannung, geringerem Selbstwertgefühl und Versagensangst\“, erklärt Adlmaier-Herbst. Bei Annäherungszielen hingegen konzentrieren wir uns auf positive Ergebnisse. Hierdurch fühlen wir uns selbstbestimmter, kompetenter und sehen Zielfortschritte, zum Beispiel, eine Treppe wieder hochzulaufen zu können, ohne außer Atem zu kommen.\“ Ergebnis: Wir sind dauerhaft motivierter, am Umsetzen unseres Ziels zu arbeiten. Sein Tipp lautet daher: \“Formulieren Sie Ihre guten Vorsätze stets positiv als Annäherungsziel.\“

Konkrete Ziele setzen

Wie lassen sich jetzt positive Ziele formulieren? Ergebnisziele legen konkret und messbar fest, was wir erreichen wollen. Beispiel: \“Ich werde 10 Kilo abnehmen\“ statt \“Ich möchte schlank sein\“. Wie wir zu diesem Ergebnis gelangen, legen wir in Verhaltenszielen fest. Ein Verhaltensziel wäre \“Zweimal in der Woche eine Stunde Sport machen, um 10 Kilo abzunehmen\“. Adlmaier-Herbst: \“In Studien ist vielfach nachgewiesen, dass die Leistung steigt und die Umsetzung gelingt, wenn Menschen sich konkrete und spezifische Ziele setzen. Dies gelingt jedoch vor allem bei einfachen, überschaubaren Aufgaben\“. Doch was tun bei dem Wunsch nach besserer Work-Life-Balance und einer gesünderen Lebensweise?

Ein eigenes Motto-Ziel finden

Die Lösung bietet das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®), das die Psychologin Maja Storch und der Arzt Frank Krause an der Universität Zürich entwickelt haben. Die beiden Forscher haben auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse der Motivationspsychologie und der Neurowissenschaften die sogenannten \“Motto-Ziele\“ entwickelt. \“Ein Motto-Ziel beschreibt die Haltung, die wir für die Umsetzung komplexer Ziele brauchen\“, weiß Adlmaier-Herbst, der selbst zertifizierter ZRM-Coach.

Um Motto-Ziele zu entwickeln, arbeitet das ZRM mit Bildern. Ziel ist es, zunächst ein Bild zu finden, das besonders gute Gefühle auslöst. Dies kann das Bild einer blühenden Frühlingsblume sein, ein Adler im Flug oder der Wanderer, der auf dem Gipfel eines Berges steht. Im zweiten Schritt wird das Bild mit positiven Assoziationen verbunden wie Freiheit, Aufbruch oder Wachstum. Aus Bild und Assoziationen entsteht schließlich das Motto-Ziel. Forscherin Dr. Maja Storch erklärt die nachgewiesene Wirkung der Motto-Ziele: \“Unsere Studien zeigen, dass durch Motto-Ziele tatsächlich das Unbewusste angesprochen werden kann, in dem unsere Motivation sitzt. So können wir sogar zu einer unangenehmen Pflicht positive Einstellungen mit angenehmen Gefühlen entwickeln\“.

Coaching als Unterstützung zur Umsetzung der eigenen Ziele

In seinem Lehrgang zu \“Selbstmanagement und Motivation\“ bei karriere tutor®, das am 15. Januar 2018 startet, wird Adlmaier-Herbst die Teilnehmenden unterstützen, eigene Motto-Ziele für den Job zu formulieren, um die eigenen Ziele langfristig und erfolgreich in die Tat umzusetzen. Der Lehrgang findet statt als Zertifikatskurs in Kooperation mit dem Institute of Electronic Business der Universität der Künste Berlin. Er startet am 15. Januar 2018.

Weitere Informationen zum Kurs finden Sie unter www.karrieretutor.de/selbstmanagement-und-motivation/.

Über Prof. Dr. D. Georg Adlmaier-Herbst:

Prof. Dr. D. Georg Adlmaier-Herbst hat Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Soziologie und Erziehungswissenschaften studiert. Nach seinem Studium bildete er sich zum zertifizierten ZRM®-Coach (Zürcher Ressourcen Modell) des Instituts für Selbstmanagement und Motivation Zürich (ISZM) weiter. Heute ist er zum einen als Berater international für Unternehmen, Orga-nisationen und Personen tätig; zum anderen ist er Honorarprofessor am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin, Gastprofessor an der Jiao-Tong Universität in Shanghai und der Lettischen Kulturakademie in Riga. Er unterrichtet als Hauptdozent in mehreren Executive-Kursen an der Universität St. Gallen. Seit 2017 ist er Academic Head bei karriere tutor®.

Über die karriere tutor GmbH:

Die 2015 gegründete karriere tutor GmbH mit Sitz in Königstein im Taunus ist Experte für Onli-ne-Weiterbildungen. Ziel des erfolgreichen Start-Ups ist es, Menschen glücklicher und erfolg-reicher in ihrem Job zu machen. Das Angebot des Unternehmens beschränkt sich deshalb nicht nur auf Weiterbildungen, sondern ist ganzheitlich angelegt. So bietet karriere tutor® Teilneh-mern Unterstützung bei der Suche nach dem Traumjob an oder bereitet sie mit kostenlosen Bewerbercoachings auf die optimale Präsentation beim Wunscharbeitgeber vor. Zwei Jahre nach der Gründung engagieren sich heute bereits über 40 fest angestellte Mitarbeiter täglich für die Erreichung dieses Ziels. Eine der zentralen Säulen des Unternehmens ist die Entwicklung von innovativen Weiterbildungsmodellen und die fortlaufende Gestaltung von zukunftsfähigen Formen des beruflichen Lernens.

Pressekontakt:

karriere tutor GmbH
nGeorg Adlmaier-Herbst
nHauptstraße 33
n61462 Königstein im Taunus
n
nMail: georg.adlmaier-herbst@karrieretutor.de
nTel: +49 171-6372164
nWeb: www.karrieretutor.de



Gute Vorsätze 2018 mit den richtigen Zielen in die Tat umsetzen gmbh kaufen köln

Posted in gmbh gesellschaft kaufen arbeitnehmerüberlassung, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

40 Jahre „heute-journal“ am 2. Januar 20182017 sahen im Schnitt täglich 3,86 Millionen das ZDF-Nachrichtenmagazin

Dez
26
2017
Dezember 26th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Claus Kleber, Marietta Slomka. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/ZDF/Klaus Weddig, Nico Schmid Burgk\“

n

n

nn

Mainz (ots) – Vor 40 Jahren ist das ZDF mit einem Nachrichtenmagazin auf Sendung gegangen, das nicht nur kompakt, verlässlich und umfassend informiert, sondern auch Schwerpunkte setzt und Hintergründe beleuchtet. Seit dem 2. Januar 1978 bietet das \“heute-journal\“ im ZDF politische Berichte, scharfsinnige Analysen, verständliche Erklärungen, eindringliche Reportagen und Interviews, in denen Klartext geredet wird. 2017 sahen im Schnitt 3,86 Millionen Zuschauer täglich das \“heute-journal\“ im ZDF (Marktanteil: 14,0 Prozent) und machten es so erneut zum erfolgreichsten Nachrichtenmagazin im deutschen Fernsehen. Und auch zum Jubiläum steht es ganz im Dienste aktueller, hintergründiger, glaubwürdiger Informationen.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: \“Hintergründe zu den Nachrichten vertiefen, das wird immer wichtiger. Das \’heute-journal\‘ bleibt sich dabei treu: Es überrascht die Zuschauer mit neuartigen Sichtweisen, unkonventionellen Gesprächspartnern und eigenen journalistischen Ansätzen. Ich kann der Redaktion mit ihrem Redaktionsleiter Wulf Schmiese und den profilierten Moderatoren dazu nur gratulieren und sie ermutigen, gerade in Zeiten von Kritik und Vorurteilen weiter Mut und Haltung zu zeigen. Fast vier Millionen Zuschauer Abend für Abend – das ist ein eindeutiger Vertrauensbeweis.\“

Für die Jubiläumssendung am Dienstag, 2. Januar 2018, um 21.45 Uhr im ZDF (Moderation: Marietta Slomka) ist neben der aktuellen Berichterstattung auch ein längerer Beitrag zur Geschichte des Nachrichtenmagazins geplant. Zu Wort kommen in dieser Tour durch vier Jahrzehnte unter anderen der erste \“heute-journal\“-Chef Dieter Kronzucker sowie Wolf von Lojewski, der mehr als elf Jahre lang das Nachrichtenmagazin mitprägte.

Seit fast 17 Jahren moderiert Marietta Slomka das \“heute-journal\“ (erste Sendung: 29. Januar 2001), seit fast 15 Jahren Claus Kleber (erste Sendung: 3. Februar 2003). Ko-Moderatorin Gundula Gause ist seit bald 25 Jahren dabei (erste Sendung: 8. Februar 1993), Ko-Moderator Heinz Wolf seit bald 19 Jahren (erste Sendung: 11. Januar 1999). Seit knapp fünf Jahren ist \“heute\“-Moderator Christian Sievers an rund acht Wochen im Jahr als Vertreter von Marietta Slomka und Claus Kleber im Einsatz (erste Sendung: 15. Januar 2013), Ko-Moderatorin Kay-Sölve Richter seit sieben Jahren (erste Sendung: 10. Dezember 2010). Die \“heute-journal\“-Redaktion leitet seit acht Monaten Wulf Schmiese.

https://presseportal.zdf.de/pm/40-jahre-heute-journal/

https://zdf.de/nachrichten/heute-journal

http://heute.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDFheute

http://facebook.com/ZDFheute

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
nTelefon: +49-6131-70-12121
n
n
n
n
n
n



40 Jahre \“heute-journal\“ am 2. Januar 2018
2017 sahen im Schnitt täglich 3,86 Millionen das ZDF-Nachrichtenmagazin gmbh mantel kaufen verlustvortrag

Posted in gründung GmbH, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord

Dez
25
2017
Dezember 25th, 2017 by verwaltung

Essen (ots) – Drei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten gehören will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsbütteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. Pünktlich ab 00.01 Uhr können sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit Böllern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden außerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere Überraschungen für die perfekte Silvesternacht. Und ein glücklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz große Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

\“Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu können. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher\“, sagt der Filialverantwortliche Andreas Rönicke. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Würstchen, Kaffee und Glühwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Darüber hinaus wird ein DJ für den passenden Sound sorgen. \“Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.\“

Zwar dürfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf für den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverständlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verfügung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf n28. Dezember 2017 n00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord nFiliale in Berlin-Spandau nBrunsbütteler Damm 201-203 n13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de



Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord gmbh kaufen deutschland

Posted in gmbh haus kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform

Dez
24
2017
Dezember 24th, 2017 by verwaltung

London (ots/PRNewswire)Conotoxia.com ermöglicht den Zugang zum Forex-Markt. Das hohe Risiko von Devisengeschäften und die Möglichkeit, Kapital zu verlieren, wird deutlich vermerkt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/453681/cinkciarz_logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622640/Cinkciarz_Forex_Service.jpg )

Nach Angaben der Finanzaufsichtsbehörden verlieren rund 80 % der Anleger Geld auf dem Devisenmarkt. Das Angebot richtet sich daher in erster Linie an Personen mit einschlägiger Erfahrung und Wissen.

Die Forex-Transaktionen umfassen unter anderem den Devisenhandel, aber auch Rohstoff- und Börsenindizes. Der neue Service bietet Finanznachrichten, Expertenanalysen und Bildungsmaterial als Unterstützung. Die Benutzer werden vor einem negativen Saldo in ihrem Forex-Konto geschützt.

Die Conotoxia Ltd. bietet Forex-Dienstleistungen. Sie ist in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums notifiziert und wird von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert.

Pressekontakt:

Anna Blask
nMarketingabteilung
na.blask@cinkciarz.pl / Aleksandra Dabrowska
n+(48)-885-110-500



Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform gmbh

Posted in gmbh mit 34c kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Macnica Europe GmbH und H&D Wireless beginnen Kooperation bei IoT-Lösungen und Connectivity Modulen

Dez
23
2017
Dezember 23rd, 2017 by verwaltung

Kista, Schweden und Ingolstadt, Deutschland (ots/PRNewswire) – die Macnica Europe GmbH und H&D Wireless AB unterzeichneten heute einen Vertrag zur Vermarktung und Distribution der Datenfunkmodule von H&D Wireless im europäischen IoT-Markt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/494475/H_and_D_Wireless_Logo.jpg )

Das komplette Wireless-Produktportfolio von HDW wird über die Macnica GmbH auf den europäischen Markt mit Fokus auf Internet-of-Things (IoT) für Smart Homes und Enterprise wie Industrie 4.0 aber auch für andere drahtlose Anwendungen wie Audio, Medizintechnik und dem COM-Markt angeboten. Die neue Wireless-Modulfamilie mit dem Namen \“Accelerate\“ ist Weltklasse in Bezug auf Stromverbrauch, Größe, Kosten und Unterstützung der Standards 802.11ac/abgn / BT5 / M.2 1216, 802.11abgn / BT4.2, 802.11ac / abgn / BT4.2 / NFC.

Ein erweiterter Beratungs- und Support-Service wird von beiden Unternehmen angeboten. Neue Produkte, wie das Hochleistungs-Kombimodul SPB228 Wi-Fi / Bluetooth, sind kurz vor der Serienfreigabe und werden z.B auf dem Embedded World Congress 2018 vermarktet. Die neue Accelerate Familie mit zugehörigen Entwicklungswerkzeugen und -kits wird zukünftig von Macnica unterstützt.

\“HDW geht davon aus, dass der IoT-Markt in den nächsten Jahren rasch expandieren wird. Wir freuen uns, dass wir das nun zusammen mit einem führenden Distributor wie Macnica mit der Expertise und dem Wissen in den jeweiligen Bereichen unterstützen können.

\“Mit dem Vertrieb, dem FAE-Netzwerk und den erstklassigen Logistikzentren wollen wir unseren Umsatz steigern und auch weitere europäische Großunternehmen als Kunden gewinnen\“, sagt HDW Chief Executive Officer Pär Bergsten.

Andreas Wemmer, Vertriebsleiter der Macnica Europe GmbH, kommentierte die Unterzeichnung des Distributions-Franchise: \“Macnica beobachtet die technologische Entwicklung der Wireless Connectivity und das Erscheinen neuer Standards in diesem Bereich im Kontext des industriellen IoTs und der industriellen Automatisierung sehr genau und wir sind sehr erfreut, nun gemeinsam mit H&D Wireless als neuem Partner die Vermarktung, den Vertrieb und die Anwendungsunterstützung dieser innovativen Produkte in unserem Vertriebsgebiet in ganz Europa zu starten.\“

Über H&D Wireless

H&D Wireless AB ist ein globales schwedisches IoT-Unternehmen mit Sitz in Stockholm. Es unterstützt seine Kunden bei der Transition des Geschäftsmodells des reinen Geräteverkaufs hin zu hin zum Service- und Contentanbieter über die Cloud und dabei gleichzeitig die Umwelt zu schützen. H&D Wireless bietet OEM-Kunden die Möglichkeit, ihre Produkte schnell und kostengünstig zu digitalisieren und über das Internet zugänglich zu machen. Bis Mai 2016 wurden H&D Wireless AB Produkte in mehr als 1 Million Geräte weltweit installiert. H&D Wireless hat in den letzten sieben Jahren eine End-to-End-Systemlösung entwickelt, die Wireless-Module der Spitzenklasse, Cloud-Dienste und Smartphone-Apps beinhaltet. Diese Lösung heißt Griffin(TM). Die Griffin(TM) Wi-Fi Cloud-Plattform kommuniziert über mehrere drahtlose Standards wie Wi-Fi, BLE, NFC und RFID. Griffin verbindet IoT Enterprise-, Smart Home-, SmartGrid-, Industrie 4.0- und Healthcare-Geräte mit der Cloud. Überwachen und steuern Sie Ihre Versorgungseinrichtungen, Geräte, Spielzeuge und Sicherheitseinheiten bequem von zu Hause aus oder unterwegs.

Weitere Informationen unter: http://www.hd-wireless.com.

Über Macnica, Inc.

Macnica wurde 1972 als Unternehmen für die Distribution von Halbleitern mit Hauptsitz in Yokohama, Japan gegründet und verfügt über 65 Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa und den USA. Mehr als 2.600 Mitarbeiter sind weltweit beschäftigt und das konsolidierte Jahreseinkommen betrug im Fiskaljahr 2015 ca. 4 Milliarden US$.

Macnica ist bekannt für sein exzellentes Engineering Team mit mehr als 800 Applikationsingenieuren, IC Designern und Software Entwicklern und deren zielgerichtetem Fokus unseren Kunden überdurchschnittliche technische Unterstützung zu bieten. Macnica erweitert kontinuierlich und mit Hilfe strategischer und erfolgreicher Partner die globale Marktpräsenz.

Über Macnica Europe GmbH

Macnicas europäischer Hauptsitz wurde ursprünglich 2006 in Großbritannien gegründet und im März 2009 nach Deutschland verlegt, um die Wirksamkeit des Service für die europäischen Kunden zu erhöhen.

Durch die Akquisition der Münchner Firma Scantec Mikroelektronik GmbH entstand 2014 eine leistungsfähige Halbleiterdistribution mit Niederlassungen in München und Ingolstadt sowie zahlreichen Vertriebsbüros in Europa und einem attraktiven Portfolio technologisch anspruchsvoller Bauelemente.

Macnica Europe bietet seinen Kunden umfangreichen technischen und logistischen Support, beginnend beim Design-in bis hin zur Produktion über sein globales Service-Netzwerk, unabhängig des endgültigen Bestimmungsorts der Produktlieferung oder der Fertigungsstätte des Kunden.

Pressekontakt:

sales@hd-wireless.se
nEmail: info@hd-wireless.se Phone: +46 8 55118460
nwww.hd-wireless.com



Macnica Europe GmbH und H&D Wireless beginnen Kooperation bei IoT-Lösungen und Connectivity Modulen Vorrats GmbH

Posted in gesellschaft kaufen mantel, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

gmbh anteile kaufen und verkaufen

Dez
22
2017
Dezember 22nd, 2017 by verwaltung

Geschäftsideen gmbh anteile kaufen und verkaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Troisdorf

rn rn

rn rn rn rn rn
rn rn
rn rn rn rn rn rn rn rn rn

rn rn rn

rn

rn rn

rn April 10, 2016

rn rn

rn rn Fintech StartUps

  • rn rn Starbucks dreht an den richtigen Schrauben, um den Markt für…

  • rn rn Porsche Design Stores



  • Posted in gmbh anteile kaufen und verkaufen, Uncategorized Tagged with: , , , , , , ,

    Dezember 20th, 2017 by verwaltung

    }

    nn

     in
    Stefan Jochum, CEO Santander Asset Management (SAM) Deutschland. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/121485 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Santander Asset Management Deutschland/Stephan Maka\“

    n

    n

    nn

    Frankfurt am Main (ots) – Deutliche Outperformance gegenüber weltweitem Aktienmarkt

       - Spezialisten der Santander Asset Management (SAM) weiter n     optimistisch für Lateinamerikan   - Überdurchschnittliches Potenzial vor allem in Brasilien und Perun     gesehenn   - Corporate Bonds als Profiteure etwaiger Länder-Upgrades 

    Der lateinamerikanische Aktienmarkt befindet sich seit Anfang 2016 wieder im Aufwind. Hierzu beigetragen hat nicht nur die Wahl von Mauricio Macri zum neuen argentinischen Staatspräsidenten Ende 2015, der sogleich mehrere Reformen umgesetzt hat. Eine wichtige Rolle spielte auch, dass Brasilien als größtes Land Lateinamerikas seine tiefgreifende Rezession im Jahr 2017 überwinden konnte.

    Für das kommende Jahr rechnet Santander Asset Management (SAM) als größter internationaler Vermögensverwalter in der Region mit einer fortgesetzt positiven Entwicklung an den lateinamerikanischen Aktienmärkten. Viel dürfte zwar von der zukünftigen Politik in den verschiedenen Ländern abhängen, weiter verbessert hat sich aber schon jetzt der fundamentale Ausblick für Brasilien. So sollte sich das BIP-Wachstum, insbesondere getrieben vom inländischen Konsum, von 1,0% in diesem Jahr auf 3,3% in 2018 erhöhen. Die Inflationsrate wird sich nach dem kräftigen Rückgang in den letzten beiden Jahren voraussichtlich auf niedrigem Niveau bewegen. Als überaus wichtig sehen die SAM-Analysten das Vorantreiben der Sozialreformen an.

    Mit der Itáu Unibanco Holding und der Banco Bradesco nehmen derzeit zwei brasilianische Finanzinstitute die beiden größten Positionen im Santander AM Latin American Equity Opportunities Fund ein. Mexiko dürfte angesichts der Präsidentschaftswahlen Mitte 2018 sein moderates Wachstum beibehalten können. Zudem scheinen die \“Trump-Sorgen\“ übertrieben zu sein. Signifikant übergewichtet ist im Fonds aktuell Peru, während Kolumbien momentan überhaupt nicht berücksichtigt wird.

    \“Dies zeigt eindrücklich, dass es grundsätzlich nicht darum geht, die verschiedenen Märkte Lateinamerikas möglichst genau abzubilden\“, wie Stefan Jochum, CEO Santander Asset Management (SAM) Deutschland, sagt. \“Ziel unserer über 85 Investmentspezialisten vor Ort ist es vielmehr, erfolgreiche Firmen zu analysieren, ihr Wettbewerbsumfeld zu bewerten, eine verlässliche Einschätzung vom tatsächlichen Wert der jeweiligen Gesellschaften zu erhalten und darauf aufbauend ein Portfolio aus Unternehmen unterschiedlicher Marktkapitalisierung mit niedriger Bewertung und hohen Ertragserwartungen zusammenzustellen.\“ Dass dies 2017 überaus gut gelungen ist, lässt sich sowohl an der bisherigen Performance des Santander AM Latin American Equity Opportunities Fund +20,9% (Stand: 30. November 2017), als auch an der deutlichen Outperformance gegenüber der Benchmark erkennen.

    Dabei weist Jochum darauf hin, dass die SAM-Spezialisten vor Ort trotz der bemerkenswerten Entwicklung in den vergangenen eineinhalb Jahren immer noch dazu in der Lage sind, attraktiv bewertete Geschäftsbereiche und Unternehmen zu identifizieren. \“Dies liegt unter anderem auch daran, dass Lateinamerika mit seinen mehr als 750 börsennotierten Gesellschaften von einem Großteil der internationalen Investmentcommunity immer noch ignoriert bzw. zumindest sehr stiefmütterlich behandelt wird. Auch für 2018 zeigen sich unsere Investmentspezialisten deshalb optimistisch\“, so Jochum.

    Auch der Santander Latin American Corporate Bond Fund konnte seine Benchmark mit einem Wertzuwachs von bisher +11,91% (Stand: 30. November 2017) im laufenden Jahr, als bester Fonds in seiner Klasse, hinter sich lassen. 2018 dürften im Corporate-Bond-Bereich insbesondere Chile, Brasilien und Mexiko die Aufmerksamkeit der Anleger beanspruchen. \“Die Politik sollte dann erneut eine große Rolle spielen – sei es als Unruhestifter, als Investmentchance oder in beide Richtungen\“, so das Fondsmanagement.

    Hohes Kurspotenzial ergäbe sich laut Jochum in jedem Fall durch etwaige Länder-Upgrades in Lateinamerika. So vergibt S&P für Corporate Bonds kein Rating, das mehr als drei Abstufungen über dem entsprechender Staatsanleihen liegt. Ein Upgrade, beispielsweise für Argentinien, hätte damit praktisch zwangsläufig auch eine Anhebung für solide argentinische Unternehmensanleihen zur Folge. Beflügeln dürften darüber hinaus steigende Unternehmensgewinne, wie sie von den SAM-Analysten prognostiziert werden. Für zusätzlichen Rückenwind könnten die Notenbanken sorgen. Während die Leitzinsen in Peru gerade erst gesenkt wurden, werden für Brasilien weitere Leitzinssenkungen erwartet. Die höchste Gewichtung nehmen im Santander Latin American Corporate Bond Fund derzeit brasilianische Anleihen mit 27% ein, gefolgt von mexikanischen (18%) und argentinischen (13%) Schuldverschreibungen.

    Über Santander Asset Management

    Santander Asset Management (SAM) ist als global agierende Fondsgesellschaft in zehn Ländern der Welt vertreten. Santander Asset Management verwaltet für private und institutionelle Kunden insgesamt 180,7 Milliarden Euro und deckt dabei eine breite Palette an Anlagemöglichkeiten ab – von Investmentfonds und Pensionsfonds über Spezialfonds bis hin zu diskretionär verwalteten Portfolios. Der Fokus des Managements liegt auf Europa und Lateinamerika. Hier sorgt die lokale Präsenz für ein besseres Verständnis der Märkte. Das Unternehmen beschäftigt über 600 Mitarbeiter, darunter etwa 180 Investmentspezialisten (Stand: 29. September 2017).

    Pressekontakt:

    Marina Stober
    nMarketing & Communications
    nTelefon: +49 69 271355 217
    nE-Mail: marina.stober@santanderam.com
    nWeb: www.santanderassetmanagement.de



    Positive Konjunkturperspektiven stützen lateinamerikanische Aktienmärkte gmbh kaufen stammkapital

    Posted in gmbh kaufen preis, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,