Kein Bild

Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienrückkaufprogramms bekannt

30. Dezember 2017 verwaltung 0

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) – Magna International Inc. (TSX: MG; NYSE: MGA) gab heute den Abschluss des zweiten von zwei Aktienrückkaufprogrammen bekannt (das „Programm“). Das Programm unterlag einer Ausnahmeregelung zum Emittentenangebot, das für Magna am 21. November 2017 von der Wertpapierbehörde von Ontario ausgestellt wurde.

Magna kaufte im Rahmen des Programms insgesamt 395.100 Stammaktien direkt von einer dritten Partei für einen aggregierten Kaufpreis von 27,5 Millionen CAD zurück. Alle bei diesem Programm erworbenen Stammaktien wurden eingezogen. Das Programm war Bestandteil von Magnas normaler Emission, die am 13. November 2017 bekannt gegeben wurde.

UNSERE GESCHÄFTSTÄTIGKEIT [(1)]

Wir sind ein führender, weltweit tätiger Automobilzulieferer mit 328 Fertigungsbetrieben und 99 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren in 29 Ländern. Wir beschäftigen über 163.000 Mitarbeiter, die bestrebt sind, unseren Kunden mithilfe innovativer Produkte und Herstellungsverfahren auf höchstem Niveau einen überdurchschnittlichen Mehrwert zu bieten. Unsere Kompetenzen umfassen die komplette Fahrzeugtechnik und Auftragsfertigung. Unsere Produktpalette beinhaltet Karosserien, Fahrwerke, Außenteile, Sitze, Antriebsstränge, aktive Fahrerassistenzsysteme, Spiegel, Verschlüsse und Dachsysteme, und wir verfügen über Elektronik- und Software-Kompetenzen in vielen dieser Bereiche. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen über Magna finden Sie auf unserer Website http://www.magna.com.

[(1)] Zahlen für Fertigungsbetriebe, Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren und Angestellte schließen gewisse kapitalkonsolidierte Aktivitäten mit ein.

Pressekontakt:

FÜR DIE MEDIEN
Tracy Fuerst, Director of Corporate Communications & PR
tracy.fuerst@magna.com | +1-248-631-5396

  Nachrichten

Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienrückkaufprogramms bekannt gmbh kaufen ebay

Kein Bild
Kein Bild

Zwölf Theater aus acht europäischen Ländern – Zehntes Kindertheaterfestival „panoptikum“ in Nürnberg

29. Dezember 2017 verwaltung 0

}

Wie klingt Heimweh? Und wie die Neue Welt? Das Kammermusik-Ensemble Resonanz aus der Elbphilharmonie Hamburg erzählt musikalisch Antonias Reise mit Geräuschen von Hühnern, Muhdosen, Schiffshörnern, mit Vivaldi und Dvoráks Amerikanischem Streichquartett. Weiterer Text über ots und… mehr

Festival panoptikum

Nürnberg (ots) – Zwölf Theater aus acht Ländern folgen der Einladung des „Theater Mummpitz“, dazu kommen elf Bühnen aus Bayern in den Kachelbau und neun weitere Spielstätten. Mit dabei sind Figuren- und Objekttheater, Musik- und Tanztheater, Schauspiel und Theater im öffentlichen Raum.

Auf dem Spielplan stehen unterschiedlichste Theaterformen – sie reichen vom ‚klassischen‘ Schauspiel über Tanz-, Figuren- und Objekttheater hin zur Miniaturperformance im LKW und einem filmischen Konzert. Die gastierenden Bühnen aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, den Niederlanden, Schweden und Spanien laden dazu ein, neue Trends zu entdecken und dramatische, komische, anrührende und skurrile Geschichten zu erleben.

Gesprochen wird fast durchgehend deutsch, viele Aufführungen kommen ganz ohne Sprache aus. Die Inszenierungen richten sich an Kinder ab 3 Jahren und ihre erwachsene Begleitung, aber auch unbegleitete Erwachsene werden spannende Entdeckungen machen können. Neben den anreisenden Ensembles kommen auch rund 50 zukünftige Theaterwissenschaftler von Hochschulen in Erlangen, Mannheim, München und Regensburg zum Festival.

Und noch ein paar eindrucksvolle Zahlen: „panoptikum“ bedeutet auch 28.450 Kilometer Reisestrecken der Ensembles, 6.038 Eintrittskarten, 2.445 Minuten Theatervergnügen, 71 SchauspielerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen, 53 Vorstellungen, 23 Ensembles, 10 Spielorte, 9 Deutschlandpremieren sowie 8 europäische Länder.

Informationen: www.festival-panoptikum.de

Pressekontakt:

Andrea Maria Erl (Künstlerische Leiterin), Telefon (0911) 6000514,
andrea.erl@theater-mummpitz.de

  Nachrichten

Zwölf Theater aus acht europäischen Ländern – Zehntes Kindertheaterfestival „panoptikum“ in Nürnberg Existenzgründung