Januar 4th, 2018 by verwaltung

n--------------------------------------------------------------------------------n  Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euron  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist dern  Emittent verantwortlich.n--------------------------------------------------------------------------------nnkein Stichwortn03.01.2018nnWien - Die A1 Telekom Austria Group (VSE: TKA, OTC US: TKAGY) gibt bekannt, dassnder Vorstand der Telekom Austria AG heute beschlossen hat, die von der TelekomnAustria AG im Jahr 2013 begebene EUR 600 Mio. Hybridanleihe (ISIN XS0877720986)n(die \"Hybridanleihe\") zu kündigen und zurückzuzahlen.nnDie Telekom Austria AG wird daher entsprechend § 5 (3) der Anleihebedingungenndie Hybridanleihe mit Wirkung zum 1. Februar 2018 (Erster Rückzahlungstermin)nkündigen und zu ihrem Nennbetrag zuzüglich aller Zinsen zurückzahlen.nnDie Erklärung der Kündigung im Einklang mit den Anleihebedingungen dernHybridanleihe wird gesondert kund gemacht. Die Rückzahlung erfolgt über dienZahlstelle.nnnZusätzliche Informationen stehen unter folgendem Link zur Verfügung: https://nwww.a1.group/de/ir/ir-news [https://www.a1.group/de/ir/ir-news]nnnnnnRückfragehinweis:nSusanne ReindlnHead of Investor RelationsnTelekom Austria AGnTel: +43 (0) 50 664 39420nE-mail: susanne.reindl@a1.groupnnEnde der Mitteilung                               euro adhocn--------------------------------------------------------------------------------nnnnEmittent:    Telekom Austria AGn             Lassallestrasse 9n             A-1020 WiennTelefon:     004350664 47500nFAX:         nEmail:    investor.relations@a1.groupnWWW:      www.a1.groupnISIN:        AT0000720008nIndizes:     ATX, WBInBörsen:      WiennSprache:     Deutschn 



EANS-Adhoc: Telekom Austria AG
A1 Telekom Austria Group verlautbartnRückzahlung der Hybridanleihe 2013 (Ad-hoc) gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

Posted in gmbh anteile kaufen vertrag, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Januar 4th, 2018 by verwaltung

Geschäftsideen gmbh kaufen erfahrungen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Gau-Bischofsheim

  • rn rn

rn rn

rn rn rn rn rn
rn rn
rn rn rn rn rn MyEnso1-319x225 in rn rn rn rn

rn rn rn

rn Geschäftsidee, Idee – ecommerce, Idee – Food, Idee – Handel, Innovation, Marketing – Kunde, Marketing – Probe, Marketing – Research, Marketing – Vertrieb

rn rn

rn November 27, 2017

rn rn

rn rn Beim Online-Supermarkt „myEnso“ bestimmen die Kunden, was sie einkaufen können

  • rn rn Sieger Frankfurter Gründerpreis 2007: DALB Deutsche Auto-Leasing-Börse GmbH

  • rn rn Traveltech Start-Ups

  • rn rn Gute Ideen für den Kampf gegen Coffee-To-Go-Einwegbecher

  • rn rn StreetScooter: Wenn der Pilotkunde zum Hersteller wird

  • rn rn Markteintritt

  • rn rn Fintech StartUps

  • rn rn Unverpackt

  • rn rn Crowdfunding-Weekly 43/2012: Gründerplus startet wieder durch

  • rn rn Crowdfunding-Weekly 41/2012: Konsolidierungsphase beginnt



  • Posted in gmbh kaufen erfahrungen, Uncategorized Tagged with: , , , , , , , , ,

    Januar 3rd, 2018 by verwaltung

    Berlin (ots/PRNewswire)Webseite verkündet massiven Anstieg von deutschen Tippschein Verkäufe Tage vor der EUR365 Mio. Ziehung

    Der US Powerball bietet am Mittwoch, 3. Januar, einen Jackpot im Wert von EUR365 Millionen an und daher ist es kein Wunder, dass die Lotterie schon wieder in ganz Europa, Asien und Lateinamerika Schlagzeilen macht. Hunderttausende von Nicht-Amerikanern versuchen Ihr Glück online, durch den in London ansässige online Tippscheine Kurierdienst theLotter.com, welcher eine eindeutige Zunahme des Verkaufs meldet.

    theLotter\’s Sprecher Austin Weaver: \“theLotter hat im 2017 60% mehr Tippscheine an Nicht-Amerikaner verkauft als im Jahr 2016. Das ist bemerkenswert, da es ein Jahr war, indem die US Jackpots viel tiefer waren – als Erinnerung, Powerball hatte im Jahr 2016 einen Rekordjackpot von EUR1,35 Milliarden! Aber mit dem EUR365 Millionen Jackpot gleich anfangs 2018, sind wir sicher, dass das neue Jahr beim online Powerball Tippscheine-Verkauf noch erfolgreicher wird.\“

    theLotter hat auf der ganzen Welt Schlagzeilen gemacht, als ein irakischer Mann im Dezember 2015 den $6,4 Millionen Jackpot durch den Service geknackt hat. Infolge dieser erfolgreichen Preisabholung in Oregon, hat theLotter in diesem Staat ein großes Unternehmen gegründet, von wo aus US Lotto Tippscheine zuverlässig und sicher für die Kunden erwerbt werden!

    Ausländische Spieler können beim Powerball mitmachen. Die offiziellen Regeln des Powerballs geben ausdrücklich folgendes an: \“Sie müssen kein Staatsbürger oder Einwohner sein, um das Spiel zu spielen. \“ Zusätzlich, da theLotter die Tippscheine der Kunden in Oregon aufbewahrt, wird das amerikanische Unsittlichkeitsgesetz eingehalten, welches vorschreibt, dass es einem \“untersagt ist von einem fremden Land Lotto-Tippscheine in die Vereinigten Staaten zu importieren.\“ Der Tippschein ist in den USA gekauft, ein Scan wird online verfügbar, aber die eigentlichen Tippscheine bleiben in den Vereinigten Staaten. Wenn ein Spieler gewinnt, wird er oder sie in die USA geflogen, um den Jackpot persönlich abzuholen.

    theLotter.com, ein Kurierdienst welcher vor Ort Lotto-Tippscheine im Auftrag der ausländischen Spielern kauft, hat seit 2002 Leuten geholfen EUR72 Millionen zu gewinnen: ende 2015 hat ein irakischer Kunde den $6,4 Millionen Jackpot in Oregon gewonnen. Zuletzt hat theLotter dazu beigetragen, Lotterie-Millionäre in Kanada, El Salvador, Russland, der Ukraine und Australien zu schaffen, und ein panamaische Rentnerin gewann EUR25 Millionen in einer US-Lotterie! Alle großen Gewinner Geschichten können hier gefunden werden.

    Pressekontakt:

    theLotter Media
    nTel: +44-20-3150-0476
    nE-Mail: media@thelotter.com



    theLotter.com: \“Deutschland ist ein riesiger Markt für US Lotto-Tippscheine\“ gmbh kaufen 1 euro

    Posted in gmbh kaufen mit verlustvortrag, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 30th, 2017 by verwaltung

    Stuttgart (ots) – Bei der traditionellen Jahresschlussbörse am 29. Dezember ließ die Börse Stuttgart gemeinsam mit Kunden, Gremienmitgliedern, Freunden, Förderern und Mitarbeitern das Börsenjahr 2017 ausklingen. Dr. Michael Völter, Vorsitzender des Vorstands der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V., blickte auf ein Jahr zurück, das von der Geldpolitik der Notenbanken, zahlreichen Allzeithochs der Aktienmärkte und über weite Strecken historisch niedriger Volatilität geprägt war.

    Der voraussichtliche Handelsumsatz nach Orderbuchstatistik an der Börse Stuttgart im Jahr 2017 beträgt – mit einer Hochrechnung für die letzten zwei Handelstage des Dezembers – rund 80,8 Milliarden Euro. Damit liegt der Umsatz an Deutschlands führendem Parketthandelsplatz über alle Anlageklassen hinweg rund ein Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Handel mit Aktien wurde mit 17,9 Milliarden Euro ein neuer Umsatzrekord erzielt.

    Ein Großteil des Handelsvolumens entfiel traditionell mit 33,7 Milliarden Euro auf verbriefte Derivate. Mit einem Marktanteil von rund 64 Prozent verteidigte die Börse Stuttgart in dieser Anlageklasse ihre Marktführerschaft im börslichen Handel in Deutschland. Mit rund 66 Prozent Marktanteil ist Stuttgart zudem der führende deutsche Börsenplatz im Handel mit Unternehmensanleihen. In seinem Ausblick betonte Völter, die Digitalisierung sei ein zentraler Trend für Handelsplätze und Anleger: \“Mit Kryptowährungen wie Bitcoin ist eine hochspekulative Anlageklasse entstanden, die auf großes Interesse stößt. Wie sich solche neuartigen Finanzprodukte unkompliziert und sicher handeln lassen, beschäftigt auch uns als Börse.\“ Um maßgeschneiderte digitale Angebote zu entwickeln, hat die Börse Stuttgart 2017 die Tochtergesellschaft Boerse Stuttgart Digital Ventures gegründet. \“Dort dreht sich alles um künstliche Intelligenz, Datenanalyse, Aktienhandel und Kryptowährungen – mit absolutem Fokus auf die Bedürfnisse des Privatanlegers\“, so Völter. Die ersten digitalen Produkte sollen Ende 2018 auf den Markt kommen.

    Pressekontakt:

    Boerse Stuttgart GmbH
    nBörsenstr. 4
    n70174 Stuttgart
    npresse@boerse-stuttgart.de
    n0711 / 222 985 711



    Börse Stuttgart setzt 80,8 Milliarden Euro um gmbh anteile kaufen vertrag

    Posted in gmbh kaufen hamburg, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 29th, 2017 by verwaltung

    Mainz (ots)

    Bitte aktualisierten Programmtext beachten!!!nnDienstag, 13. Februar 2018, 20:15 UhrnnZDFzeitnDie Tricks der Lebensmittelindustrie (2)nBackwaren, Fruchtsäfte & Co.nFilm von Aljoscha SeidtnnSebastian Lege zeigt, wie die Industrie mit Hightech-Verfahren Geld nspart - und wo uns Verbrauchern Zusatzstoffe untergejubelt werden, ndie wir in unseren Lebensmitteln nicht erwarten. nnGetrickst wird überall - oft clever, aber manchmal auch dreist. nDeshalb kommt bei \"ZDFzeit\" auch im Dienst des Verbrauchers modernstenTechnik zum Einsatz, auf der Suche nach Mogelpackungen. Außerdem nplaudern Werbepsychologen aus dem Nähkästchen der Verführung.nnSämiger Frischkäse oder unverfälschter Direktsaft aus sonnengereiftennOrangen: Gerade Produkten, die im Kühlregal und in der Frischetheke nliegen, sieht man oft nicht an, wie sehr die Hersteller technische nTricks zum Einsatz bringen, um ihren Profit zu maximieren. nnFür viele Verbraucher ist Gelatine als tierisches Abfallprodukt ein nabsolutes No-Go. Profikoch und Produktentwickler Sebastian Lege nfindet heraus, dass der umstrittene Zusatzstoff dennoch in vielen nLebensmitteln enthalten ist - vom Frischkäse bis zum Fruchtsaft -, nund nicht einmal deklariert werden muss. nnMehr Saft aus einer Orange zu pressen, wer würde das nicht versuchen?nAber kann es gesundheitlich und geschmacklich unbedenklich sein, wennnman das Obst dafür einer Hochspannung von zigtausend Volt aussetzt? nDas findet Sebastian Lege heraus.   nnGerade wer mit dem Auto unterwegs ist, weiß es zu schätzen, wenn in nder Kneipe oder am Kiosk auch ein alkoholfreies Bier zu haben ist. nLange litt das Alkoholfreie allerdings unter dem Ruf, es schmecke nnicht wie \"normales\" Bier und enthalte außerdem noch reichlich nRestalkohol. Ein neues Herstellungsverfahren soll endlich das nperfekte Alkoholfreie liefern. Ob das stimmt, und was der Trick an nder Methode ist, zeigt Sebastian Lege.n 

    Pressekontakt:

    ZDF Presse und Information
    nTelefon: +49-6131-70-12121
    n
    n
    n
    n
    n
    n



    ZDF-Programmhinweis
    Dienstag, 13. Februar 2018 gmbh grundstück kaufen

    Posted in gmbh firmenwagen kaufen oder leasen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 29th, 2017 by verwaltung

    Berlin (ots) – \“70 Prozent der Mittelständler lehnen eine Wiederauflage der Großen Koalition ab. Bei einer Neuwahl will der Mittelstand mit 70 Prozent eine schwarz-gelbe Bundesregierung unter einem Bundeskanzler Friedrich Merz – mit einer stärkeren Einbindung von Jens Spahn. Drei Viertel der Mittelständler sehen Angela Merkel als geschwächt. Der Mittelstand startet insgesamt mit kräftigem Optimismus in das neue Jahr.\“ Dies erklärte Mittelstandspräsident Mario Ohoven bei der Vorstellung einer aktuellen, repräsentativen Unternehmerumfrage bei der Bundespressekonferenz in Berlin.

    Rund 32 Prozent der Mittelständler bevorzugen eine Minderheitsregierung, rund 21 Prozent wollen Neuwahlen, knapp 18 Prozent einen erneuten Versuch zur Bildung einer Jamaika-Koalition. Für eine Wiederauflage der GroKo plädieren knapp 30 Prozent. Als möglicher Nachfolger von Dr. Angela Merkel führt Friedrich Merz das Ranking mit 35,7 Prozent mit weitem Abstand an, gefolgt von Jens Spahn mit 16,1 Prozent. Bei der Sonntagsfrage käme die Union bei den Unternehmern auf 38,0 Prozent, die FDP würde mit 32,1 Prozent zweitstärkste Kraft. Die SPD bliebe mit 6,9 Prozent noch hinter den Grünen (7,7) und der AfD (7,0). Als vorrangige Aufgaben einer neuen Bundesregierung nannten die Unternehmer den Abbau bürokratischer Hemmnisse, eine Bildungsoffensive und den beschleunigten Ausbau des Breitbandnetzes.

    Trotz weltweiter Krisen erwarten fast 79 Prozent (2016: 62) der Mittelständler für 2018 einen anhaltenden Aufschwung in Deutschland. \“Der Mittelstand in Deutschland leidet vor allem unter dem anhaltenden Fachkräftemangel\“, warnte Ohoven. Laut Umfrage haben wie im Vorjahr über 89 Prozent Schwierigkeiten, offene Positionen zu besetzen. Vier von zehn Betrieben mussten aus Personalnot sogar schon Aufträge ablehnen.

    Der BVMW Umfrage zufolge schätzen wie im Vorjahr 95 Prozent der Klein- und Mittelbetriebe ihre momentane Geschäftslage als befriedigend oder besser ein, 73 Prozent (2016: 66) sogar als gut und besser. Rund 41 Prozent (2016: 39) erwarten noch höhere Umsätze in den kommenden zwölf Monaten. 45 Prozent der Unternehmer (2016: 47) planen in 2018 ebenso hohe Investitionen wie in diesem Jahr, 40 Prozent (2016: 35) wollen sogar mehr investieren als in diesem Jahr. Angesichts eines Investitionsstaus allein der Kommunen von über 150 Milliarden Euro müsse Deutschland mehr in seine Zukunft investieren, so Ohoven. Er forderte eine neue Bundesregierung zu Reformen auf. Deutschland brauche endlich eine steuerliche Forschungsförderung wie in 28 von 35 OECD-Ländern, ein Wagniskapitalgesetz für innovative Klein- und Mittelbetriebe sowie die völlige Abschaffung von Solidaritätszuschlag und Erbschaftsteuer.

    Überaus positiv wird die aktuelle Finanzierungssituation bewertet:

    Wie im Vorjahr vergeben 92 Prozent der Mittelständler die Schulnoten befriedigend, gut oder sehr gut. Laut Umfrage planen über 47 Prozent (2016: 41), im kommenden Jahr zusätzliche Mitarbeiter einzustellen. Jedes zweite Unternehmen will die Mitarbeiterzahl halten. \“Damit erfüllt der Mittelstand auch 2018 verlässlich seine Rolle als Wachstums- und Jobmotor in unserem Land. Ich erwarte von einer neuen Bundesregierung, dass sie die dafür erforderlichen investitionsfreundlichen Rahmenbedingungen schafft\“, betonte Mittelstandspräsident Ohoven.

    Pressekontakt:

    BVMW Pressesprecher
    nEberhard Vogt
    nTel.: 030 53320620
    nMail: presse@bvmw.de



    Umfrage: Unternehmer für Friedrich Merz als Nachfolger von Angela Merkel – Mehrheit für Schwarz-Gelb – Mittelstand startet optimistisch in das Jahr 2018 und will neue Jobs schaffen gmbh kaufen gesucht

    Posted in gmbh kaufen mit verlustvortrag, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 28th, 2017 by verwaltung

    }

    nn

     in
    So klappt der Startschuss ins neue Jahr auf jeden Fall: In den bundesweiten NORMA-Filialen beginnt heute der große Feuerwerkverkauf. Zu finden ist einfach alles, was für den gelungenen Jahresabschluss gesucht und benötigt wird. Auch für kleines Geld gibt es tolle Effekte und starke Sounds für das… mehr

    n

    n

    nn

    Nürnberg (ots) – Für ihr ständiges Preisfeuerwerk sind die NORMA-Filialen überall bekannt, und ab heute kommt bis zum Ladenschluss am Samstagabend jetzt wieder das supergünstige und hochattraktive Silvester-Feuerwerk dazu: Mit den tollsten Raketen für starke Sounds und herrlich bunte Himmelsfarben, mit viel Knistereffekten für ein schönes und gemeinsames Aha-Erlebnis – bei NORMA findet jeder Feuerwerker ab sofort alles was er für den gelungenen Jahresausklang sucht…

    Ein paar Beispiele gefällig? Aber gern! Überall in den deutschlandweiten NORMA-Filialen ist jetzt etwa der Testsieger des großen SWR-Marktchecks vorrätig, das Markenprodukt vom Feuerwerks-Spezialisten Nico – die Powertec-Batterie \“Dr. Pyro\“ für nur 16,99 Euro. Fast genauso viel Aufmerksamkeit kann auch das 22-teilige Powertec-Sortiment \“Ultimate Mix\“ auslösen – ein gelungener Silvester-Auftritt mit stolzen 276 Effekten, der für lediglich 6,99 Euro in den Einkaufswagen kommt.

    Selbstverständlich lässt sich die Liste der großartigen NORMA-Feuerwerksangebote weiter fortsetzen, doch an dieser Stelle sei jetzt nur noch die Powertec \“Rocket Rallye\“ von Nico erwähnt: 25 Himmelstürmer für nur 19,99 Euro, noch mehr Preis- und Feuerwerkskracher sind kaum möglich für weniger Geld. Alle NORMA-Filialen werden am letzten Einkaufstag im Jahr 2017, am Samstag, den 30.12., für ihre Kunden bereits ab 7.00 Uhr geöffnet sein. Die NORMA-Zentrale und alle NORMA-Mitarbeiter wünschen einen guten Rutsch!

    Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit über 1.450 Filialen am Markt. Im Online-Shop NORMA24.de finden die Kunden neben attraktiven Nonfood-Warenwelten mit über 20.000 Artikeln z. B. auch Top-Weine, die günstigsten Nah- und Fernreisen oder aktuelle Produkte zur Telekommunikation.

    Pressekontakt:

    Uwe Rosmanith
    nRosmanith & Rosmanith GbR
    nDie Art der Kommunikation
    nUnter den Eichen 7
    nD-65195 Wiesbaden
    n0611/716547920
    nuwe@rosmanith.de
    n
    nKatja Heck
    nNORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
    nLeiterin Kommunikation und Werbung
    nManfred-Roth-Straße 7
    nD-90766 Fürth
    nk.heck@norma-online.de



    NORMA: Ab sofort alles für einen tollen Startschuss 2018!
    Discounter aus Nürnberg bringt Feuerwerk der Superlative an den Start gmbh mantel kaufen preis

    Posted in gmbh kaufen ohne stammkapital, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 28th, 2017 by verwaltung

    Hamburg (ots) – Das hat es nie zuvor gegeben: Am 2. Januar 2018 führen Caren Miosga und Ingo Zamperoni gemeinsam durch die Tagesthemen. Anlass für die erste Doppelmoderation in der langen Geschichte des Nachrichtenmagazins ist ein runder Geburtstag – die Tagesthemen werden an diesem Tag 40. Für die Jubiläumssendung am ersten Werktag im neuen Jahr werden auch ehemalige Moderatorinnen und Moderatoren in das Studio von ARD-aktuell beim NDR in Hamburg-Lokstedt zurückkehren. Anne Will, Thomas Roth und Ulrich Wickert hatten ihre Mitwirkung bereits zugesagt, nun kommen Gabi Bauer, Tom Buhrow und Sabine Christiansen dazu. Sie werden an besondere Tagesthemen-Momente erinnern.

    Lutz Marmor, NDR Intendant: \“\’Keine Schlappmeiersendung!\‘ Was einst Hajo Friedrichs über die Tagesthemen sagte, gilt noch immer. Hier haben neben der Nachricht auch Einordnung und Meinung ihren Platz – unter einer Bedingung: der strikten Trennung zwischen Bericht und Kommentar. Diesen journalistischen Grundsatz hält die Redaktion bis heute hoch.\“

    Dr. Kai Gniffke, Erster Chefredakteur bei ARD-aktuell: \“In einer immer komplexer werdenden Welt ist eine hintergründige und erklärende Sendung wie die Tagesthemen wichtiger denn je, denn Phänomene wie Globalisierung und Digitalisierung bereiten vielen Menschen Sorge. Es ist aber nicht Aufgabe eines Nachrichtenmagazins, Ängste zu verstärken oder zu zerstreuen, sondern Zusammenhänge klarzumachen und einzuordnen, um den Zuschauern ein fundiertes Urteil zu ermöglichen.\“

    Den Start der Sendung am 2. Januar 1978 empfanden viele Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer als kleine Revolution. Die entspannte, pointierte Präsentation der deutschen und internationalen Nachrichtenlage über 30 Minuten war neu für das deutsche Publikum. Manchen erschien das Format als gewöhnungsbedürftig. Doch schnell etablierten sich die Tagesthemen als wichtige Ergänzung der 15-minütigen Tagesschau um 20 Uhr, der damals wie heute wichtigsten und erfolgreichsten Nachrichtensendung in Deutschland. Das Erfolgsrezept der Tagesthemen damals wie heute: vertiefende Informationen über tagesaktuelle Ereignisse, Hintergrundberichte und Analysen, ergänzt durch Korrespondentengespräche und Experteninterviews, in denen unterschiedliche Aspekte beleuchtet werden. Zum wichtigsten Thema des Tages gibt es in der Regel einen Kommentar. Die Nachrichtenblöcke geben einen Überblick über die weiteren Themen. Am Wochenende stehen außerdem ausführliche Sportnachrichten auf dem Programm. Den Schlusspunkt setzen die Wetteraussichten.

    Bei ihrer Einführung vor vier Jahrzehnten ersetzten die Tagesthemen die bis dahin übliche Spätausgabe der Tagesschau. Zunächst wurden sie montags bis donnerstags gesendet. Am Freitag stand stattdessen bis 1999 der \“Bericht aus Bonn\“ auf dem Programm, danach bis 2005 der \“Bericht aus Berlin\“. In den 80er-Jahren kamen Ausgaben am Sonnabend und Sonntag hinzu. Heute laufen die Tagesthemen täglich von montags bis sonntags im Programm des Ersten – in der Woche in der Regel um 22.15 Uhr. Die Jubiläumssendung am 2. Januar beginnt wegen des Sonderprogramms im Ersten zum Jahreswechsel erst um 22.30 Uhr.

    Caren Miosga moderiert die Tagesthemen seit 2007, Ingo Zamperoni seit 2013. Ihre Vertretung übernimmt Pinar Atalay. Die Liste ihrer Vorgängerinnen und Vorgänger liest sich wie ein \“Who\’s who?\“ der deutschen Topmoderatoren. Neben Klaus Bednarz (1982 bis 1983) und Gerhard Fuchs (1982 bis 1985) war in den ersten Jahren vor allem Hanns Joachim Friedrichs das unverwechselbare Gesicht der Sendung. Seinen Part übernahm 1991 Ulrich Wickert, der 2006 an Tom Buhrow übergab.

    Sie alle moderierten im Wechsel mit namhaften Journalistinnen: Anne Will prägte die Sendung über sechs Jahre hinweg (2001 bis 2007), so wie es zuvor Gabi Bauer (1997 bis 2001), die jetzt das ARD-nachtmagazin moderiert, Sabine Christiansen (1987 bis 1997) und Ulrike Wolf (1985 bis 1987) getan hatten.

    Seit Jahren erreichen die Tagesthemen konstant um die 2,5 Millionen Zuschauer im Schnitt pro Ausgabe. Die Redaktion hält an ihrem journalistischen Kurs unbeirrt fest und setzt auf glaubwürdige, gewissenhafte und gut recherchierte Berichterstattung. Einen besonderen Stellenwert hat – wie schon in den Anfangsjahren – das weltweite Korrespondentennetz der ARD. Mit einem Unterschied: Dank modernster Übermittlungstechnik kann die Redaktion es heute noch wesentlich besser einbeziehen als vor 40 Jahren.

    Fotos unter www.ARD-Foto.de

    Vorschaulink zu 40 Jahre Tagesthemen bei tagesschau.de: http://www.tagesschau.de/tagesthemen40/

    Pressekontakt:

    Norddeutscher Rundfunk
    nPresse und Information
    npresse@ndr.de
    n
    n
    n
    nhttp://www.ndr.de
    nhttps://twitter.com/NDRpresse



    (aktualisiert: weitere Gäste) 40 Jahre Tagesthemen: Jubiläumssendung am 2. Januar Angebot

    Posted in gmbh gründen haus kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 26th, 2017 by verwaltung

    }

    nn

     in
    Claus Kleber, Marietta Slomka. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/ZDF/Klaus Weddig, Nico Schmid Burgk\“

    n

    n

    nn

    Mainz (ots) – Vor 40 Jahren ist das ZDF mit einem Nachrichtenmagazin auf Sendung gegangen, das nicht nur kompakt, verlässlich und umfassend informiert, sondern auch Schwerpunkte setzt und Hintergründe beleuchtet. Seit dem 2. Januar 1978 bietet das \“heute-journal\“ im ZDF politische Berichte, scharfsinnige Analysen, verständliche Erklärungen, eindringliche Reportagen und Interviews, in denen Klartext geredet wird. 2017 sahen im Schnitt 3,86 Millionen Zuschauer täglich das \“heute-journal\“ im ZDF (Marktanteil: 14,0 Prozent) und machten es so erneut zum erfolgreichsten Nachrichtenmagazin im deutschen Fernsehen. Und auch zum Jubiläum steht es ganz im Dienste aktueller, hintergründiger, glaubwürdiger Informationen.

    ZDF-Chefredakteur Peter Frey: \“Hintergründe zu den Nachrichten vertiefen, das wird immer wichtiger. Das \’heute-journal\‘ bleibt sich dabei treu: Es überrascht die Zuschauer mit neuartigen Sichtweisen, unkonventionellen Gesprächspartnern und eigenen journalistischen Ansätzen. Ich kann der Redaktion mit ihrem Redaktionsleiter Wulf Schmiese und den profilierten Moderatoren dazu nur gratulieren und sie ermutigen, gerade in Zeiten von Kritik und Vorurteilen weiter Mut und Haltung zu zeigen. Fast vier Millionen Zuschauer Abend für Abend – das ist ein eindeutiger Vertrauensbeweis.\“

    Für die Jubiläumssendung am Dienstag, 2. Januar 2018, um 21.45 Uhr im ZDF (Moderation: Marietta Slomka) ist neben der aktuellen Berichterstattung auch ein längerer Beitrag zur Geschichte des Nachrichtenmagazins geplant. Zu Wort kommen in dieser Tour durch vier Jahrzehnte unter anderen der erste \“heute-journal\“-Chef Dieter Kronzucker sowie Wolf von Lojewski, der mehr als elf Jahre lang das Nachrichtenmagazin mitprägte.

    Seit fast 17 Jahren moderiert Marietta Slomka das \“heute-journal\“ (erste Sendung: 29. Januar 2001), seit fast 15 Jahren Claus Kleber (erste Sendung: 3. Februar 2003). Ko-Moderatorin Gundula Gause ist seit bald 25 Jahren dabei (erste Sendung: 8. Februar 1993), Ko-Moderator Heinz Wolf seit bald 19 Jahren (erste Sendung: 11. Januar 1999). Seit knapp fünf Jahren ist \“heute\“-Moderator Christian Sievers an rund acht Wochen im Jahr als Vertreter von Marietta Slomka und Claus Kleber im Einsatz (erste Sendung: 15. Januar 2013), Ko-Moderatorin Kay-Sölve Richter seit sieben Jahren (erste Sendung: 10. Dezember 2010). Die \“heute-journal\“-Redaktion leitet seit acht Monaten Wulf Schmiese.

    https://presseportal.zdf.de/pm/40-jahre-heute-journal/

    https://zdf.de/nachrichten/heute-journal

    http://heute.de

    http://twitter.com/ZDFpresse

    http://twitter.com/ZDFheute

    http://facebook.com/ZDFheute

    Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

    Pressekontakt:

    ZDF Presse und Information
    nTelefon: +49-6131-70-12121
    n
    n
    n
    n
    n
    n



    40 Jahre \“heute-journal\“ am 2. Januar 2018
    2017 sahen im Schnitt täglich 3,86 Millionen das ZDF-Nachrichtenmagazin gmbh kaufen ebay

    Posted in aktiengesellschaft, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Stars Allianz 5A Index veröffentlicht International Football Clubs Commercial Value Index-Rankings für 2017

    Dez
    26
    2017
    Dezember 26th, 2017 by verwaltung

    Peking (ots/PRNewswire) – Kürzlich wurde der Stars Allianz 5A Index – 2017 International Football Clubs Commercial Value Index Rankings mit Unterstützung des My Dream Fund der China Youth Care Foundation veröffentlicht.

    Es handelt sich dabei um ein weiteres Stars Allianz 5A Index-Ranking, das auf Basis des firmeneigenen 5A Ökosystems erstellt wird. Das neue Ranking wird dem globalen Sportsektor helfen, den kommerziellen Wert von Fußballvereinen zu evaluieren.

    Stars Allianz Online Sports & Culture Media Co. Ltd. (\“Stars Allianz\“) ist ein umfassender Datenanalyse-Dienstleister für die Sportindustrie in China, gegründet von Fachleuten der Branche unter der Leitung der für die Entwicklung der Sportindustrie des Landes zuständigen Behörden. Das Unternehmen ist hauptsächlich in den Bereichen Produktentstehung und -design sowie Investitionen, Projektmanagement und Geschäftsentwicklung für Chinas Sport- und Entertainment-Branche tätig und nutzt, mit jahrelanger Erfahrung in der Marktforschung, kontinuierlich seine qualitativ hochwertigen Kernressourcen, um seine Präsenz auszuweiten und sich durch seine konkurrenzlosen Vorteile vom Mitbewerberfeld abzuheben.

    Pressekontakt:

    nStars Allianz
    nTel: +86-10-5842-6873
    nFoto –
    nhttps://mma.prnewswire.com/media/621695/Stars_Allianz_5A_Index.jpg



    Stars Allianz 5A Index veröffentlicht International Football Clubs Commercial Value Index-Rankings für 2017 gmbh kaufen risiko

    Posted in deutsche gmbh kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,