Kein Bild

stern: 60-Millionen-Euro-Auftrag sorgt für Streit zwischen Bundespresseamt und Innenministerium

3. Januar 2018 verwaltung 0

Hamburg (ots) – Eine Auftragsvergabe des Bundespresseamtes hat zu einem Konflikt innerhalb der Bundesregierung geführt. Wie das Hamburger Magazin stern berichtet, hat das von Regierungssprecher Steffen Seibert geführte Bundespresseamt vier Tage vor Weihnachten die Vergabe eines Auftrages an die Wiesbadener Agentur Carat amtlich bekannt gemacht. Die Firma soll sich demnach in den kommenden zwei Jahren um den sogenannten Mediaeinkauf der Bundesregierung kümmern, also um das Schalten von Anzeigen, Plakaten oder TV-Spots für die Ministerien und Behörden des Bundes. Den Wert des Auftrages hat das Presseamt mit 60 Millionen Euro beziffert.

Zuvor war es jedoch nach Recherchen des stern zu Differenzen zwischen dem Beschaffungsamt des Innenministeriums und dem Bundespresseamt gekommen. Anders ein als vier Jahre zuvor musste das Presseamt die Ausschreibung für diesen Auftrag selbst organisieren. Während ein Sprecher des Presseamtes erklärte, das Beschaffungsamt habe dies mangels „Kapazitäten“ abgelehnt, schilderte ein Sprecher des Innenministeriums den Vorgang gegenüber dem stern anders. Demnach hatte das Bundespresseamt zuvor auf „Vorschläge“ des Innenministeriums für die Neuausschreibung nicht reagiert. Anders als vor vier Jahren hatte das Presseamt in dem Vergabeverfahren schließlich für Auftragsinteressenten höhere Hürden aufgestellt. So verlangte das Amt von den Bewerbern einen regelmäßigen jährlichen Mindestumsatz von 200 Millionen Euro. Das sei „wichtig“, um am Markt gute Konditionen rausholen zu können, ließ das Presseamt erklären.

Die Agentur Carat, Tochter eines japanischen Großkonzerns, ist seit 2007 als Mediaagentur des Presseamtes tätig. Sie ist überdies seit langem auch mit der Regierungspartei CDU im Geschäft. Jahrelang war sie als Mediaagentur auch für die Bundes-CDU tätig und arbeitet heute noch für Landesverbände der Partei, etwa in Niedersachsen.

Im Bundestag regt sich nun Kritik an der jüngsten Vergabeentscheidung des Presseamtes. Die Behörde werde „erklären müssen, warum das nicht auf dem bisherigen Weg ausgeschrieben werden konnte“, sagte der Grünen-Haushaltsexperte Tobias Lindner dem stern.

Diese Vorabmeldung ist nur mit der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Sabine Grüngreiff
Leiterin Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Telefon: 040 / 37 03 – 2468
E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de
Internet: www.stern.de

  Nachrichten

stern: 60-Millionen-Euro-Auftrag sorgt für Streit zwischen Bundespresseamt und Innenministerium gmbh sofort kaufen

Kein Bild

Magazin-Neustart: DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN ab 3. Januar im Handel

3. Januar 2018 verwaltung 0

}

Magazin-Neustart: DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN ab 3. Januar im Handel
Cover DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN 01-18. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129167 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN/Gruner + Jahr“

Hamburg (ots) – Hirschhausen im Abnehm-Selbstversuch: „Warum Intervallfasten besser funktioniert als jede Diät“/ Einführungskampagne mit City-Light-Postern, in Print, Hörfunk, Online und Social Media

Gruner + Jahr setzt seinen Innovationskurs fort; morgen erscheint STERN GESUND LEBEN erstmals mit Dr. Eckart von Hirschhausen. Der „Doktor der Nation“ ist ab sofort Kopf und Chefreporter des rundum erneuerten Gesundheitsmagazins. Hirschhausen ist auf jedem Titel sichtbar und prägt als Autor und Mitglied der Redaktion den Inhalt des Heftes.

Für die Titelgeschichte „Wie ich 10 Kilo verlor“ hat Dr. Eckart von Hirschhausen einen Selbstversuch gewagt und mithilfe von Intervallfasten innerhalb von drei Monaten gesund abgenommen. „Hab mich gewogen. Bin zu klein“, stellte Hirschhausen mit dem ihm typischen Humor fest. Warum er sich für Essenspausen statt Verzicht entschieden hat: „Jeder hat doch schon mal versucht, eine Scheibe Gurke auf drei Mahlzeiten zu verteilen. Und nachts am Kühlschrank schlug das Jo-Jo zu. Längere Pausen funktionieren viel entspannter. Und dann kann man am nächsten Tag essen, was man will.“ Wie Wissenschaftler das Ganze sehen und auch jeder Leser das schaffen kann, verrät Hirschhausen in seinem Erfahrungsbericht.

Das neue Konzept heißt: Lebensfreude, fundiertes Wissen und ein positives Körpergefühl – kein Zeigefinger, aber Augenzwinkern. Dazu passt auch die Bildsprache mit außergewöhnlichen Perspektiven. Unterhaltung und Fachwissen mischen sich bei DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN zu einem neuartigen Angebot. Leser dürfen sich wohlfühlen und bekommen gleichzeitig Orientierung im Gesundheitsdschungel. Die Themen reichen von Medizin, Psychologie und Ernährung bis hin zu Reise und Fitness. Neben den klassischen journalistischen Formaten gibt es opulente Bildstrecken, ein Quiz und viel zum Schmunzeln, Staunen und Weitererzählen.

Christian Krug, STERN-Chefredakteur und Herausgeber des neuen Magazins: „Hirschhausens STERN GESUND LEBEN merkt man seine Seelenverwandtschaft zum STERN an – mit faszinierenden Bildern, Tiefe in der Recherche und berührenden Geschichten, immer nah am Leser und am Leben.“

Alexander Schwerin, G+J Publisher NEWS: „Mit dem STERN und Dr. Eckart von Hirschhausen bringen wir zwei starke Marken zusammen und setzen neue Impulse im Markt der Gesundheitsmagazine. Damit schaffen wir gemeinsam etwas, das es so bisher noch nicht gab: Medizinisches Wissen unterhaltsam vermittelt – das macht einfach Spaß und Lust auf Gesundheitsthemen und eine bewusste Lebensart.“

Begleitet wird die Neueinführung von DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN durch eine breit angelegte Werbekampagne in Print, Hörfunk, mit City-Light-Postern, Online und in Social Media. Das Bruttomediavolumen beträgt über eine Million Euro.

DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN ist ab 3. Januar am Kiosk erhältlich zum Copypreis von 5,00 Euro. Die Druckauflage beträgt 200.000 Exemplare. Das Magazin erscheint sechs Mal jährlich.

Pressekontakt:

Sabine Grüngreiff
Leiterin Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Telefon: 040 / 37 03 – 2468
E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de
Internet: www.stern.de

  Nachrichten

Magazin-Neustart: DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN ab 3. Januar im Handel gmbh kaufen ohne stammkapital