Kein Bild

Neustart für Flüchtlinge in DeutschlandUNO-Flüchtlingshilfe fördert Integrationsbegleitung

29. Dezember 2017 verwaltung 0

Bonn (ots) – Seit dem Jahr 2015 kamen weit über eine Million schutzsuchende
Menschen nach Deutschland. Entsprechend hoch ist bei uns der Bedarf
an Projekten und Initiativen, die Geflüchteten bei der sozialen und
wirtschaftlichen Integration helfen. Die UNO-Flüchtlingshilfe, der
deutsche Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen
(UNHCR) unterstützt Projekte in Deutschland, die die Integration
Geflüchteter zum Ziel haben und schafft damit Perspektiven für die
Zukunft.

„Nach Anerkennung der Asylanträge stehen die Menschen vor einer
weiteren großen Herausforderung – der Integration. Der
Unterstützungsbedarf ist immens“, sagt Peter Ruhenstroth-Bauer,
Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe. „Deshalb fördern wir diese
notwendigen Projekte, durch die anerkannte Flüchtlinge bei der
Integration von Ehrenamtlichen erfolgreich begleitet werden.“ So
konnte die UNO-Flüchtlingshilfe an 7o Projekte deutscher Träger mit
fast 1,4 Millionen Euro unterstützen. Förderschwerpunkte sind soziale
und psychologische Hilfen sowie Therapien und Beratungen.

Asylsuchende erhalten kompetente Rechtsberatung, die ihnen hilft, das
komplizierte Asylverfahren zu verstehen. Außerdem hat die
UNO-Flüchtlingshilfe vermehrt Projekte gefördert, die die Aufgabe
haben, Geflüchtete sozial und wirtschaftlich zu integrieren. Darunter
ist zum Beispiel die Initiative ArrivalAid. ArrivalAid hat neben der
Zentrale in München Standorte in Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf und
Köln, wo mehr als 350 Ehrenamtliche arbeiten. Mit ihrem Programm, der
Integrationsbegleitung, unterstützt die Organisation Menschen mit
Bleibeperspektive: Ehrenamtliche werden umfassend geschult, um
Geflüchteten bei der Arbeits- und Wohnungssuche zu helfen. Das
Integrationsprogramm hat rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
darunter 40 Ehrenamtliche und 80 Geflüchtete. Mit der
Integrationsbegleitung hat ArrivalAid in diesem Jahr wichtige Erfolge
erzielt. So konnten Teilnehmer Ausbildungsstellen und Jobs finden
oder auch eine Wohnung auf dem in Großstädten schwierigen
Wohnungsmarkt. Viele lernen Deutsch, machen gemeinsame Behördengänge
und gestalten die Freizeit zusammen.

Weitere Informationen zur Flüchtlingshilfe in Deutschland:
http://ots.de/ZR2bm

Pressekontakt:

Peter Ruhenstroth-Bauer – Tel. 0228-90 90 86-10 –
prb@uno-fluechtlingshilfe.de

  Nachrichten

Neustart für Flüchtlinge in Deutschland
UNO-Flüchtlingshilfe fördert Integrationsbegleitung gesellschaft kaufen kosten

Kein Bild

voXXclub: Bewegendes Motiv für Engagement gegen LeukämieBesuch bei krankem Mädchen hat die Musiker „unfassbar mitgenommen“

21. Dezember 2017 verwaltung 0

}

Cover. „Meine Melodie“ (1/2018; EVT: 21. Dezember). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7235 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Meine Melodie“

Rastatt (ots) – Die Volksmusik-Band voXXclub engagiert sich für die Leukämie-Stiftung ihres berühmten Kollegen José Carreras – und die Musiker haben ein sehr bewegendes Motiv dafür. Schon gleich zu Beginn ihrer Karriere haben sie ein an Blutkrebs erkranktes kleines Mädchen im Krankenhaus besucht. „Es war klar, dass sie die Krankheit nicht überlebt. Sie war ein Riesenfan, hat Bilder von uns gemalt und hatte uns auf ihrem Nachttisch stehen“, sagt voXXclub-Sänger Florian Claus in einem Exklusiv-Interview der Musikzeitschrift „Meine Melodie“ (1/2018; EVT: 21. Dezember). Das Mädchen habe bei dem Besuch sehr geweint, aber auch gelacht und sich gefreut. „Das hat uns unfassbar mitgenommen. Wir haben gemeinsam gesungen und das hat sie so glücklich gemacht. Zwei Monate später haben wir die Nachricht bekommen, dass sie verstorben ist.“

Florians Band-Kollege Korbinian Arendt erinnert sich ebenfalls in bewegenden Worten an den Besuch bei dem Mädchen: „Die Eltern haben noch geschrieben, dass es der schönste Tag im Leben ihrer Tochter war, als wir vorbeigekommen sind“, sagt Bini und betont: „Wenn du merkst, dass du jemandem so etwas mitgeben kannst, das ist ein Riesengeschenk. Aber auch das, was sie uns gegeben hat, dass man jemanden so mit strahlenden Augen sieht. Das kann man gar nicht in Worte fassen, was da zwischenmenschlich passiert.“

Die Band voXXclub wurde 2012 in München gegründet. Ihre Mitglieder – Florian Claus, Stefan Raaflaub, Korbinian Arendt, Christian Schild und Michael Hartinger – sind ausgebildete Schauspieler und Musical-Darsteller. Anfang Januar erscheint ihr neues Album „Donnawedda“. Im Vordergrund der Aufnahmen stehe Freude zu verbreiten, erklärt Michael Hartinger in „Meine Melodie“. „Die Message ist: Packt euer Leben an, tut etwas dafür, habt Spaß.“

Pressekontakt:

Eventuelle Rückfragen bitte an Redaktion MEINE MELODIE,
76437 Rastatt, Tel: 0049 7222 13 518

  Nachrichten

voXXclub: Bewegendes Motiv für Engagement gegen Leukämie
Besuch bei krankem Mädchen hat die Musiker „unfassbar mitgenommen“ gesellschaft kaufen berlin