Category: Kapitalgesellschaften

Januar 3rd, 2018 by verwaltung

Hamburg (ots) – Kurz vor Beginn der Sondierungen zwischen Union und SPD zur Wiederaufnahme einer Großen Koalition hat das CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn die SPD aufgefordert, die ihr wichtigen Themen wie die Bürgerversicherung zurückzustellen. In einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern sagte Spahn: \“Wir verlieren uns immer schnell im Klein-Klein.\“ Auch wenn manche Details spannend seien, seien nicht alle Themen gleich wichtig. \“Mit Verlaub, die Einheitskasse für alle ist derzeit nun mal nicht so wichtig wie der Zusammenhalt der Gesellschaft.\“

Spahn erhöhte im stern den Druck auf die Sozialdemokraten, in eine gemeinsame Regierungsbildung einzuwilligen. Neuwahlen wären die schlechteste Option. Und eines solle die SPD nicht versuchen – gleichzeitig Opposition und Regierung sein zu wollen. \“Ich verstehe nicht, woher diese Defizit-bezogene Wahrnehmung der Welt bei der SPD kommt.\“ Es sei aber nicht seine Aufgabe, so Spahn, \“Therapieangebote zu machen.\“

Spahn warf SPD-Chef Martin Schulz vor, mit seinem Vorstoß, bis 2025 die Vereinigten Staaten von Europa schaffen zu wollen, Europa zu spalten. Schulz hatte seine Vision mit Sätzen wie: \“Wer nicht spurt, fliegt raus\“ bekräftigt.

Einwanderung solle Spahn zufolge ein zentrales Thema werden. Genauer: Die Integration und die Frage, was passieren sollte, wenn sie nicht gelingt. \“Es geht darum, die Einwanderungspolitik vom Kopf auf die Füße zu stellen\“, sagte der CDU-Politiker. Spahn: \“Lasst uns gemeinsame Erwartungen formulieren an diejenigen, die Teil unseres Miteinanders sein wollen. Und dann dafür sorgen, dass diese auch eingehalten werden. Und wer nicht mitmachen will, der hat in Deutschland eigentlich auch nichts verloren.\“

Diese Vorabmeldung ist mit der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Sabine Grüngreiff
nLeiterin Markenkommunikation
nGruner + Jahr GmbH & Co KG
nTelefon: 040 / 37 03 – 2468
nE-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de
nInternet: www.stern.de



Jens Spahn bezeichnet Bürgerversicherung im stern-Interview als \“nicht so wichtig\“ Vorrats GmbH

Posted in Kapitalgesellschaften, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Januar 1st, 2018 by verwaltung

}

nn

 in
Grundstückseigentümerin musste alleine zahlen / Wer vor Gericht nicht beweisen oder zumindest schlüssig darlegen kann, dass er mit seinen Nachbarn etwas vereinbart hat, der hat dann später oft das Nachsehen – auch wenn er sich dadurch noch so ungerecht behandelt fühlt. So erging es einer… mehr

n

n

nn

Berlin (ots) – Wer vor Gericht nicht beweisen oder zumindest schlüssig darlegen kann, dass er mit seinen Nachbarn etwas vereinbart hat, der hat dann später oft das Nachsehen – auch wenn er sich dadurch noch so ungerecht behandelt fühlt. So erging es einer Grundstückseigentümerin, die Maßnahmen zur Hangsicherung getroffen hatte. Auf diese Weise sollte ein Erdrutsch verhindert werden. Davon profitierten unstrittig auch die Nachbarn. Deswegen machte die Betroffene Kosten für die Sanierung einer Beton-Pfahlwand geltend und wollte auch gleich geklärt haben, dass sich die anderen Anwohner an den Ausgaben für Überprüfung und Wartung der Hangsicherungsanlage beteiligen müssten. Man habe stillschweigend ein gemeinschaftliches Tragen dieser Kosten vereinbart. Doch dafür fehlten dem zuständigen Amtsgericht nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS entsprechende Nachweise. Das wog umso schwerer, als es zu anderen Themen durchaus schriftliche Vereinbarungen gab. (Landgericht Kempten, Aktenzeichen 32 O 323/15)

Pressekontakt:

Dr. Ivonn Kappel
nReferat Presse
nBundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen
nTel.: 030 20225-5398
nFax: 030 20225-5395
nE-Mail: ivonn.kappel@dsgv.de



Erdrutsch verhindert
Grundstückseigentümerin musste alleine zahlen geschäftsanteile einer gmbh kaufen

Posted in Kapitalgesellschaften, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 31st, 2017 by verwaltung

Ballsh, Albanien (ots/PRNewswire) – Herr Sargeant und Herr Abu Naba\’a, Eigentümer der GOMG Holdings Ltd, freuen sich, den endgültigen Verkaufsabschluss ihres Minderheitsanteils an der Ölraffinerie (IRTC) in Ballsh, Albanien, an ihre lokalen albanischen Partner bekanntgeben zu können. Damit findet ein Veräußerungsvorgang seinen Abschluss, der vor Juni 2017 begann. Unter den vorherigen Eigentümern war die Raffinerie in Konkurs gegangen und Herr Sargeant und Herr Abu Naba\’a setzten sich mit Engagement dafür ein, die Ballsh-Raffinerie erneut in Betrieb zu bringen und die 1.200 albanischen Mitarbeiter im November 2016 wieder zu beschäftigen. Zum Mai 2017, unterstützt durch die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energie und Industrie und Bankers Petroleum, konnten Herr Sargeant und Herr Abu Naba\’a die Raffinerie wieder bei voller Auslastung betreiben und das gesamte, in Albanien produzierte Rohöl wurde praktisch in der Ballsh-Raffinerie verarbeitet. Seit dieser Zeit und mit der Unterzeichnung der verbindlichen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/MOU) zum Verkauf ihrer Beteiligung waren Herr Sargeant und Herr Abu Naba\’a in keinerlei Entscheidungen der Geschäftsführung oder des Vorstands von IRTC involviert und die laufende Kontrolle des Geschäfts lag immer in der Hand ihrer albanischen Partner. Durch die Beteiligungsübernahme wird jetzt die Eigentümerschaft vollständig mit der betrieblichen Kontrolle der Ballsh-Raffinerie in Einklang gebracht. Herr Sargeant und Herr Abu Naba\’a haben mit Bedauern die jüngsten Nachrichten über einige aktuelle Schwierigkeiten bei Ballsh zur Kenntnis genommen, üben jedoch seit langer Zeit keinerlei Funktion in der Geschäftsführung aus. Allerdings bleiben Herr Sargeant und Herr Abu Naba\’a optimistisch im Hinblick auf das Potenzial der albanischen Kohlenwasserstoffindustrie und werden weiterhin nach Möglichkeiten im Land Ausschau halten, um ihre umfassenden Erfahrungen zum Wohl Albaniens einzubringen.

Harry Sargeant III:

Harry Sargeant III ist der namhafte CEO eines globalen Energie- und Schifffahrtsunternehmens mit Sitz in Florida, USA. Sargeant, der früher als Offizier und Kampfpilot im United States Marine Corps diente, leitet ein globales Privatunternehmen, das sich aus Luftfahrtfirmen, Ölraffinerien, Ölhandelsgeschäften, Entwicklung von alternativen Kraftstoffen sowie Öl- und Asphaltverschiffung zusammensetzt. Nachdem er den aktiven Dienst im U.S. Marine Corps im Jahr 1987 im Rang eines Majors verlassen hatte, ging Sargeant als Pilot zu Delta Air Lines und später gab er die Tätigkeit bei Delta auf, um ein kleines Schifffahrtsunternehmen zu führen, das er bis 2008 in ein weltweites Unternehmen ausbauen konnte. Herr Sargeant hat ebenfalls IOTC gegründet, ein Unternehmen, das mit großem Einsatz das US-Militär im Irak mit Flugbenzin über das Land Jordanien versorgte, nachdem andere Lieferanten diese Mission nicht mehr erfüllen konnten. Herr Sargeant hat diese schwierige und komplexe geschäftliche Unternehmung mit Erfolg gemeistert. Alle Beteiligten in der US-Regierung stimmen darin überein, dass sein Unternehmen ausgezeichnete Arbeit bei der Versorgung des US-Militärs geleistet hat, obwohl die Tankfahrzeuge-Konvois von Herrn Sargeant ständig Angriffen feindlicher Kräfte ausgesetzt waren. Herr Sargeant ist ein renommierter US-amerikanischer Geschäftsmann, der auch als offizieller Vertreter der republikanischen Partei in seinem Heimat-Bundesstaat Florida politisch tätig war. Er genießt ein hohes Ansehen bei vielen Mitgliedern der US-Regierung, unter anderem bei zahlreichen republikanischen Vertretern im Kongress und im Weißen Haus und Kabinett des Präsidenten sowie bei Führungspersönlichkeiten aus Regierung und Wirtschaft in den USA und auf der ganzen Welt.

Pressekontakt:

Patrick Dorton
npatrickdorton@rational360.com
n202-549-7670



Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba\’a Angebote zum Firmenkauf

Posted in Kapitalgesellschaften, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 29th, 2017 by verwaltung

Unterföhring (ots)

   - ProSiebenSat.1 TV Deutschland: bestes Quartal 2017n   - SAT.1: starker Jahresendspurtn   - ProSieben: Nummer 1 für junge Zuschauern   - kabel eins: erfolgreich mit Factual-Entertainment und Klassikernn   - sixx punktet mit Eigenproduktionen, Top-US-Serien und exklusivemn     Web-Contentn   - SAT.1 Gold feiert vor seinem 5. Geburtstag Rekordjahrn   - ProSieben MAXX feiert ebenfalls bestes Jahr seit Senderbestehenn   - kabel eins Doku steigert sich konstant 

Tendenz: steigend. Mit dem besten Quartal 2017 mit 27,9 Prozent Marktanteil und einem guten Dezember mit 27,3 Prozent Marktanteil schließt ProSiebenSat.1 TV Deutschland das Jahr 2017 ab. Im Jahresschnitt erreichen die Sender SAT.1, ProSieben, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold, ProSieben MAXX und kabel eins Doku 2017 einen Marktanteil von 27,0 Prozent. Zum Vergleich: Im Dezember liegt ProSiebenSat.1 TV Deutschland mit +3,6 Prozentpunkten vor der IP-Gruppe (RTL, VOX, SUPER RTL, n-tv, NITRO, RTLplus: 23,7% MA). Im vierten Quartal beträgt der Abstand +3,0 Prozentpunkte (IP-Gruppe: 24,9% MA), im Jahresschnitt +1,6 Prozentpunkte (IP-Gruppe: 25,4% MA).

Wolfgang Link, Vorsitzender der ProSiebenSat.1 TV Deutschland-Geschäftsführung: \“Die Rückschau auf das Jahr 2017 fällt zweigeteilt aus. Unsere Sender waren insbesondere im Sommer nicht so erfolgreich, wie wir uns das gewünscht haben. Im vierten Quartal konnten wir dank der deutlich besseren Performance unseren Vorsprung auf die IP-Gruppe auf +3,0 Prozentpunkte ausbauen. In das Jahr 2018 schaue ich sehr optimistisch: Wir haben auf unseren großen Sendern eine gute Balance aus erfolgreichen, vertrauten Programmen und neuen und innovativen Formaten. Ganz besonders freue ich mich auf \’Das Ding des Jahres\‘ auf ProSieben.\“

Die Ergebnisse der Sender:

SAT.1: starker Aufwind zum Jahresendspurt Mit 8,8 Prozent Marktanteil legt SAT.1 im vierten Quartal wieder zu, das sind 0,8 Prozentpunkte mehr als im dritten Quartal 2017 (Q3: 8,0% MA). Quotenrenner gab es im vierten Quartal morgens mit dem starken \“SAT.1 Frühstücksfernsehen\“ (bis zu 20,5% MA) wie auch abends mit den erfolgreichen Shows \“The Voice of Germany\“ (ebenfalls bis zu 20,5% MA) und \“LUKE! Die Woche und ich\“ (bis 18,0% MA) mit dem Ausnahmetalent und doppelten Comedypreis-Träger Luke Mockridge. Erfolgsgaranten über das gesamte Jahr gesehen waren der starke Auftakt des US-Serien-Hits \“Lethal Weapon\“ (11,2% MA), deutsche Kinoproduktionen wie \“Honig im Kopf\“ (23,2% MA) und \“Fack ju Göthe\“ (23,0% MA), die Sketch-Comedy \“Knallerkerle\“ (bis zu 19,0% MA), die besten Staffeln von \“Hochzeit auf den ersten Blick\“ (bis zu 16,0% MA) und \“The Biggest Loser\“ in SAT.1 (bis zu 15,8% MA) sowie das Sport-Event des Jahres, der Super Bowl (bis zu 44,8% MA). SAT.1 schließt das Jahr mit 8,4 Prozent (Relevanz-Zielgruppe Z. 14-59 J.: 8,3% MA) und den Dezember mit 8,8 Prozent Marktanteil ab.

ProSieben bleibt die klare Nummer 1 für junge Zuschauer im deutschen Fernsehmarkt 2017 war für ProSieben ein eher schwieriges Jahr: Dennoch behauptet sich der Sender mit großem Vorsprung als wichtigste Adresse für junge Zuschauer im deutschen TV. Mit 16,4 Prozent Marktanteil ist der Sender klarer Marktführer für Zuschauer zwischen 14 und 29 Jahren. Zum Vergleich: Das Erste und das ZDF erreichen gemeinsam 8,2 Prozent der jungen Zuschauer – genau die Hälfte von ProSieben. In der klassischen Zielgruppe (Z. 14-49 J.) beendet ProSieben das Jahr traditionell auf Platz 2 im Sender-Ranking: mit 9,5 Prozent Marktanteil. ProSieben konnte in diesem Jahr in allen Zielgruppen mit seinen Shows überzeugen: Dabei brillierten vertraute Marken wie \“Germany\’s next Topmodel – by Heidi Klum\“, \“Schlag den Star\“, \“Das Duell um die Welt\“, \“Die beste Show der Welt\“ und \“The Voice of Germany\“. Zudem punktete ProSieben mit neuen Shows wie \“Beginner gegen Gewinner\“ mit Joko Winterscheidt, \“Schlag den Henssler\“ und \“Die Promi-Darts-WM 2017\“. Ebenfalls stark: das Wissens-TV auf ProSieben. ProSieben begeisterte mit \“Galileo\“, \“Galileo Big Pictures\“, \“Green Seven Report\“, \“10 Fakten\“, \“Ein Mann, eine Wahl\“ mit Klaas Heufer-Umlauf und \“Uncovered\“ mit Thilo Mischke junge Zuschauer für besondere Themen. Im Rahmen von \“Green Seven\“ wurde ProSieben 2017 Patenonkel der kleinen Eisbärin Quintana aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn.

kabel eins: starkes Factual-Entertainment und beliebte Spielfilm-Klassiker Mit Jahres-Spitzenwerten von bis zu 12,0 Prozent Marktanteil (\“Stephen Kings Es\“) zählt kabel eins in 2017 zu den beliebtesten Sendern für die Spielfilm-Klassiker. Überdurchschnittlich stark punktete kabel eins auch mit seinen eigenproduzierten Factual-Entertainment-Formaten wie der erfolgreichen Doku \“Rosins Restaurants\“ (bis zu 7,3% MA), der Undercover-Reportage \“Achtung Abzocke\“ (bis zu 7,5% MA), dem \“K1 Magazin\“ (bis zu 7,8% MA), der SPIEGEL TV-Reihe \“Die spektakulärsten Kriminalfälle\“ (bis zu 5,0% MA) und \“Die größten Trends 2017\“ (bis zu 6,0% MA). Einzigartige Dokumentationen und ganze Themenwochen zu den Geburtstagen großer Weltstars wie \“Die Arnold Schwarzenegger Story\“ (7,0% MA) zählen bei kabel eins zu weiteren Quoten-Garanten. Im Dezember erreicht kabel eins 4,8 Prozent Marktanteil, das Jahr 2017 schließt der Sender ebenfalls mit einem Marktanteil von 4,8 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ab.

sixx punktet mit Eigenproduktionen, Top-US-Serien für junge Frauen und exklusivem Web-Content Erfolgreich mit süßem Genuss, perfektem Style und dem schönsten Gefühl! Die sixx-Eigenproduktionen mit Enie van de Meiklokjes (\“Sweet & Easy – Enie backt\“, \“Das Foodmagazin\“), Janin Ullmann (\“Boom my Room\“, \“red.Style\“) und Paula Lambert (\“Paula kommt!\“, \“Mein erstes Mal\“) punkteten 2017 mit Marktanteilen zum Teil deutlich über Senderschnitt. Ebenso beliebt waren die US-Serien in Erstausstrahlung: \“The 100\“ und \“The Originals\“ sowie die finale Staffel der \“Vampire Diaries\“ erreichten vor allem in der sixx-Relevanz-Zielgruppe der 14- bis 39-jährigen Frauen hervorragende Werte. Mit 1,3 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 J.) ist der Dezember der beste Monat des Jahres. Insgesamt kommt sixx 2017 im TV auf einen Marktanteil von 1,2 Prozent (Z. 14-49 J.) bzw. 1,7 Prozent (F. 14-39 J.). Digital sehr gefragt: Mit rund 800.000 Facebook-Fans, bis zu 22 Millionen Facebook-Kontakten im Monat, 225.000 Twitter-Followern sowie Web-exklusiven Clips rund um Themen wie DIY, Backen oder Sex hat sich sixx als Multichannel-Brand weiter etabliert.

Rekordjahr für SAT.1 Gold! Was für ein glänzendes Jahr: SAT.1 Gold schließt 2017 mit einem Rekord-Marktanteil von 1,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ab (+0,1 Prozentpunkte vs. 2016) und liefert mit dem vierten Quartal auch noch das beste seit Senderstart (1,7% MA). Für diese Gold-Quoten sorgte der gelungene Mix aus beliebten Kult-Serien und neuen, eigenproduzierten Formaten wie \“Haustier sucht Herz\“ (bis zu 2,1% MA), \“Lenßen live\“ (bis zu 1,7% MA), \“Im Kopf des Verbrechers\“ (bis zu 2,3% MA) und \“Wunderwelt Wissen\“ (bis zu 2,6% MA). In der Relevanz-Zielgruppe der 40- bis 64-jährigen Frauen erzielt SAT.1 Gold das stärkste vierte Quartal seit Senderstart (2,8% MA) und bestätigt den sehr guten Jahresmarktanteil von 2,5 Prozent (2016: 2,5% MA). Am 17. Januar 2018 feiert SAT.1 Gold seinen fünften Geburtstag.

Bestwert! ProSieben MAXX feiert mit 1,4 Prozent Marktanteil das beste Jahr seit Senderbestehen Bärenstarkes Jahr für ProSieben MAXX: Der Männersender feiert 2017 mit hervorragenden 1,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Das ist das beste Jahr seit Senderbestehen und ein Plus von +0,3 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr (2016: 1,1% MA). Besonders erfreulich: ProSieben MAXX performt auf nahezu allen Zeitslots besser als 2016. Zu den Erfolgsformaten 2017 zählten neben den Live-Übertragungen von \“ran Football\“ am Sonntagabend (bis zu 6,4% MA) auch Sports-Entertainment wie \“SmackDown\“ und \“RAW\“ (beide bis zu 3,7% MA). Auch mit Anime-Filmen zur Prime Time (bis zu 3,8% MA) oder dem eSports-Magazin \“ran eSports\“ (bis zu 3,8% MA) punktete der Sender beim TV-Publikum. In seiner Relevanz-Zielgruppe der 14- bis 39-jährigen Männer schließt ProSieben MAXX das Jahr mit sehr starken 2,7 Prozent Marktanteil ab.

Konstant steigend: kabel eins Doku legt zu kabel eins Doku steigert sich 2017 kontinuierlich und schließt sein erstes komplettes Sender-Jahr erfolgreich mit 0,3 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 J.) ab. In seiner Relevanz-Zielgruppe (M. 40-64 J.) wächst kabel eins Doku auf 0,4 Prozent Marktanteil. Frische Programmfarben, verlässliches Grid: Die neuen Labels \“So schmeckt die Welt\“, \“Traumhäuser weltweit\“ und \“Alte Schätze neu entdeckt\“ werden seit ihrem Start im Herbst sehr gut angenommen und erzielen mit Formaten wie \“Amazing Spaces\“, \“Rick der Restaurator\“ oder \“Kultautos\“ Topwerte von bis zu 1,9 Prozent. Auch der neue Samstagabend punktet beim Publikum mit Doku-Serien wie \“Unerklärliche Phänomene\“, die sehr gute Marktanteile von bis zu 1,4 Prozent erreichen.

Ausblicke auf die Programmhighlights der einzelnen Sender im ersten Quartal 2018 finden Sie auf den jeweiligen Presselounges, z.B. auf www.presse.SAT1.de , www.presse.prosieben.de usw.

Basis: Alle TV-HH DE [deutschsprachig]. Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV Deutschland Audience Research. Erstellt: 29.12.2017 für den Zeitraum 01.01.-28.12.2017; vorläufig gewichtet: 25.-28.12.2017. Gruppen-Marktanteile: inklusive kabel eins Doku (gestartet am 22.09.2016), Berechnung über Summe der Sendermarktanteile inkl. aller Nachkommastellen – Abweichung von der Summe der einzelnen Sendermarktanteile ist deshalb möglich. Alle Marktanteile, sofern nicht anders angegeben, für Zuschauer 14 bis 49 Jahre.

Kontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Kommunikation/PR – Communication Projects Dagmar Brandau Tel: 089/9507-2185 Dagmar.Brandau@ProSiebenSat1.com



ProSiebenSat.1 TV Deutschland im Jahr 2017 gmbh kaufen forum

Posted in Kapitalgesellschaften, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 26th, 2017 by verwaltung

Linshu, China (ots/PRNewswire) – Am 18. Dezember fand das \“Forschungs- und Anwendungsforum zur Technologie für effizientere Düngemittel (Efficiency Enhanced Fertilizer, EEF), d.h. Einführungskonferenz der EEF-Technologie von COMPO\“ in Linshu in der Provinz Shandong statt. Durch die rückhaltlose Kooperation zwischen den chinesischen und deutschen Forschungs- und Entwicklungsteams können Kingenta und COMPO auf innovative Weise gemeinsam daran arbeiten, eine neue Generation der EEF-Technologie zu erforschen und zu entwickeln. Diese sollen nach der Bestätigung durch eine ganze Reihe von Tests in China, Deutschland, den USA, Israel, Thailand und weiteren Ländern weltweit auf den Markt gebracht werden.

Zhai Jidong, Vice President der Kingenta Group und Präsident von COMPO, fungierte als Gastgeber der Konferenz und hielt eine Einführungsrede. COMPO ist ein weltweit führender Anbieter von Dienstleistungen im Gartenbau und Zulieferer von Spezialdüngern mit einer Geschichte von mehr als 60 Jahren. Mit seinem Vertriebsnetz, das sich über die ganze Welt erstreckt, hat Kingenta sich in der Branche einen ausgezeichneten Ruf erworben. Sie ist ausschließlich rechtlicher Besitzer von Marken wie \“COMPO\“ und weiteren und im Bereich von Düngemitteln besitzt sie über 20 bekannte Marken. Auf der Konferenz stellte Dr. Bert Jaeger, Direktor des Bereichs Spezialdünger von COMPO, die Einzelheiten der vorteilhaften Technologien von COMPO vor. Diese Technoligie wurden seit 2016 schon in verschiedenen Ländern mit erheblichem Erfolg in Freilandversuchen getestet. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es bereits technische Produkte am Markt, bei denen NBPT, DMPP und Biostimulanzien zum Einsatz kommen. Im Juni 2018 soll das Geschäft mit diesen Düngemitteln als neue Mehrnährstoffdünger mit verbesserter Effizienz, Dünger auf Stickstoffbasis mit verbesserter Effizienz sowie doppelt verbesserte und doppelt kontrollierte Dünger, die langsam/kontrolliert freigegeben werden, weltweit an den Start gehen.

Nach der Besichtigung der Fabrik und dem Vortraglobten Fachleute die von Kingenta und COMPO durchgeführte innovative Verbesserung der EEF-Technologie und sie lobten die Fähigkeit der beiden Unternehmen, den technischen Fortschritt in der Branche anzuführen und einen geringeren Einsatz von Düngemitteln, deren bessere Effizienz und den Bereich \“Green Development\“ voranzubringen.

Bai Ying, CEO von Kingenta sagte, dass bei Kingenta die technischen Innovationen stets im Vordergrund stehen würden und Kingenta stets bestrebt sei, den technischen Fortschritt in der Branche zu fördern. Im Zusammenhang mit dem 13. Fünfjahresplans hat Kingenta bislang neue Projekte zur \“doppelten Reduktion\“ durchgeführt oder hat sich daran beteiligt und war auch an Themenschwerpunkten des wichtigen nationalen Forschung- und Entwicklungsprogramms beteiligt, wie etwa \“Forschung und Entwicklung eines neuen Typs an langsam/kontrolliert freigegebenen und stabilisierten Düngern\“. Das Unternehmen wird neue, bedeutende Durchbrüche bei technischen Innovationen für neue Düngemittel erzielen. Kingenta hatte COMPO im Juli 2016 übernommen. Durch die rückhaltlose Zusammenarbeit zwischen den chinesischen und deutschen Forschungs- und Entwicklungsteams, die an dem Handwerkskunst-Geist\“Made in Germany\“ und das Konzept \“Deutsche Technologie – in China gefertigt und im Dienste der Welt\“ festhalten, hat Kingenta eine neue Generation der EEF-Technologie erforscht und entwickelt. Darüber hinaus führte Kingenta auch das komplette Programm für Stickstoffdünger mit verbesserter Effizienz, das Programm für Phosphatdünger mit verbesserter Effizienz, das Programm für Mehrnährstoffdünger mit verbesserter Effizienz und weitere durch. Kingenta wird ihre technisch innovativen Errungenschaften mit seinen Partnern teilen, den industriellen Fortschritt im Hinblick auf Produktinnovationen, technologische Durchbrüche, die Marktentwicklung und Dienstleistungen für die Agrochemie fördern, indem sie ihre Technologie, die Marke und ihre Dienstleistungen verbreitet und der Entwicklung der Landwirtschaft in der ganzen Welt dient. Zukünftig wird Kingenta danach streben, führer für die Dienstleistung diese Branche zu werden.

Logo – http://photos.prnasia.com/prnh/20170413/0861703559logo

Pressekontakt:

Zheng Shuai
n+86-158-6699-8375
nzhengshuai@kingenta.com



Kingenta arbeitet zusammen mit COMPO an der weltweiten Promotion der Düngemitteltechnologie mit geringerem Verbrauch und verbesserter Effizienz firmenanteile gmbh kaufen

Posted in Kapitalgesellschaften, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 23rd, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Märchenarena feierte vor einem großen Publikum am gestrigen Abend in der Berliner Mercedes-Benz Arena mit der neuen Familienshow \“Drei Haselnüsse für Aschenbrödel\“ Premiere. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/127277 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei…. mehr

n

n

nn

Berlin (ots) – Märchenarena feierte vor einem großen Publikum am gestrigen Abend in der Berliner Mercedes-Benz Arena mit der neuen Familienshow \“Drei Haselnüsse für Aschenbrödel\“ Premiere. Heute folgen zwei weitere Veranstaltungen am gleichen Ort, bevor die Show noch in diesem Jahr mit vier weiteren Terminen in der Kölner Lanxess Arena gastiert.

Die große Deutschland Tournee des Kultmärchens ist gestern Abend erfolgreich gestartet. Mit auf der 28m breiten Bühne stehen der echte Filmprinz Pavel Travnicek, in der Rolle des Königs, ein großes Ensemble an Darstellern und echte Pferde.

Der Charme des Films ins Hier und Jetzt gezaubert!

Alle Hallen werden in eine prächtige Märchenwelt verwandelt. Der Zuschauer erlebt in einer spektakulären Live-Show die beliebte Geschichte vom rebellischen Aschenbrödel, dem Pferd Nikolaus und der Eule Rosalie und ihrer Suche nach Glück und Liebe. In glanzvollen Kostümen sorgt das große Ensemble vor einer imposanten Bühnenkulisse für eine einzigartige Atmosphäre. Modernste Bühnentechnik, mit einer 200 qm großen LED-Leinwand für Videoanimation, im Zusammenspiel mit der Aufführung eines klassischen Märchens sorgen für besondere Unterhaltungsmomente für die ganze Familie.

»Drei Haselnüsse für Aschenbrödel« auf großer Live Tour!

MÄRCHENARENA entwickelt, produziert und vermarktet nationale wie auch internationale Shows, Konzerte, Tourneen, Ausstellungen und Messen. Seit dem 21. Dezember 2017 ist die große Bühnenproduktion \“Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – Die Original Familienshow\“ mit 13 Trucks in Deutschland und Österreich unterwegs und setzt die Arenen märchenhaft in Szene.

Tickets sind unter www.märchenarena.de und allen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Tourplan:n21./22. Dezember 2017 | Berlinn26./27. Dezember 2017 | Kölnn05./06. Januar 2018 | Wetzlarn07./08. Januar 2018 | Hannovern09./10. Januar 2018 | Kieln13./14. Januar 2018 | Stuttgartn15./16. Januar 2018 | Rostockn17./18. Januar 2018 | Erfurtn23./24. Januar 2018 | Bremenn31. Januar 2018 | Leipzign05. Februar 2018 | Nürnbergn06./07. Febraur 2018 | Dresdenn16. Februar 2018 | Wienn19./20. Februar 2018 | Münchenn21./22. Februar 2018 | Mannheimn23./24. Februar 2018 | Magdeburgn27./28. Februar 2018 | Hamburg 
Aschenbrödel - Maria Stepanov nPrinz - Lukas Janisch nKönig - Pavel Travnicek nund weitere Darsteller 
   Weiteres Bild- und Fotomaterial: nhttp://ots.de/47Doz 
   Weitere Informationen zur Show: nwww.MÄRCHENARENA.de 

Copyright:

Eine Produktion der ICESTORM Live GmbH nach dem gleichnamigen tschechisch-deutschen Märchenfilm von Vaclav Vorlicek und Frantisek Pavlicek. Buch: Axel Poike. Musik: Joshua Stolten, unter Verwendung der Originalmusik von Karel Svoboda. Die Nutzung der Filmmusik erfolgt mit freundlicher Genehmigung von ProVox Music Publishing, Prag. Die Nutzung des Filmtitels erfolgt mit freundlicher Genehmigung der DEFA-Stiftung. Aufführungsrechte für die Bühnenadaption: Verlag Felix Bloch Erben, Berlin, mit freundlicher Genehmigung der Agentur DILIA, Prag. »MÄRCHENARENA« ist eine eingetragene Schutzmarke der ICESTORM LIVE GmbH. © ICESTORM LIVE GmbH. All rights reserved.

Pressekontakt:

Name: Christian Frede
nE-Mail: frede@icestorm.de
nTel: 0170 / 7900440
nMobil: 030 / 78095814



Drei Haselnüsse für Aschenbrödel-Show feiert Premiere gmbh mantel kaufen wikipedia

Posted in Kapitalgesellschaften, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Gauland: Die FDP ist überflüssig

Dez
22
2017
Dezember 22nd, 2017 by verwaltung

Berlin (ots) – Zur Ankündigung Christian Lindners, er sei bereit für neue Jamaika-Verhandlungen, erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland: \“Die neuerliche Volte des FDP-Chefs Lindner offenbart nun endgültig, dass die FDP keinen inhaltlichen, inneren Kompass außer dem des Opportunismus hat. Erst die Jamaika-Sondierungen für gescheitert erklären und jetzt auf einmal wieder damit kokettieren. Deutlicher kann man die eigene Inhaltsleere nicht dokumentieren. Dabei hat sich gar nichts geändert: Die Protagonisten sind alle dieselben geblieben, selbst Söder hatte bereits bei Jamaika mitgemischt.

Das Spiel, das Lindner hier spielt, ist gegenüber Deutschland verantwortungslos und verhöhnt die Wähler. Offensichtlich machen die Vertreter der Großindustrie und anderer Lobbygruppen der FDP mächtig Druck, da sie sich wieder einmal nicht in der Regierung vertreten sehen – und das ist auch gut so.

Das unerträgliche Lavieren Lindners zeigt lediglich, dass er offenbar nach wie vor Spielball der mächtigen Wirtschaftsverbände ist. Ideologischer und inhaltlicher Kompass Fehlanzeige. Dieses verantwortungslose Hin und Her beweist, wie überflüssig die FDP im Parteienspektrum geworden ist. Die Wähler haben das bereits erkannt: In den Umfragen hat sich die FDP bereits fast halbiert.\“

Pressekontakt:

Christian Lüth
nPressesprecher der Alternative für Deutschland
nchristian.lueth@alternativefuer.de



Gauland: Die FDP ist überflüssig gmbh kaufen stammkapital

Posted in Kapitalgesellschaften, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

PartnerFonds AG erhält Kapitalrückfluss nach Laufzeitende von Steelcom Gruppe und kündigt neue Mehrheitsbeteiligungen an

Dez
21
2017
Dezember 21st, 2017 by verwaltung

Planegg (ots) – Die Steelcom S.A.M., ein international tätiger Stahlhandelskonzern, hat fristgerecht mit Laufzeitende die in 2011 erhaltene Schuldverschreibung über ursprünglich 5 Mio. EUR vollständig an die PartnerFonds AG zurückgeführt.

Den aus der Rückführung der Schuldverschreibung resultierenden Finanzmittelzufluss wird die PartnerFonds AG in neue Direktbeteiligungen investieren.

Oliver Kolbe, Vorstand der PartnerFonds AG: \“Die Rückzahlung der Steelcom Inhaberschuldverschreibung stärkt unsere ohnehin schon sehr solide Finanz- und Kapitalbasis, um -entsprechend unserer neuen Investitions- und Unternehmensstrategie – das PartnerFonds-Beteiligungsportfolio sukzessive in Richtung Mehrheitsbeteiligungen auszubauen. Ziel ist es, die PartnerFonds AG von einem Mezzanine-Finanzierer zu einer angesehenen Industrieholding im deutschen Mittelstand auszubauen. Derzeit prüfen wir eine Reihe von sehr vielversprechenden Übernahmen und planen in den nächsten Monaten mindestens zwei davon erfolgreich abgeschlossen zu haben.\“

Über die PartnerFonds AG

Die PartnerFonds AG investiert in deutsche mittelständische Unternehmen und strebt Mehrheitsbeteiligungen an. Als Industrieholding investiert die PartnerFonds AG in gesunde, industriell geprägte Mittelständler, um diese langfristig zu halten und weiterzuentwickeln. Innerhalb dieser \“buy, hold & develop-Strategie\“ agieren die Tochterunternehmen operativ unabhängig und bilden unter dem Dach der PartnerFonds AG eine starke Gruppe von Hidden Champions, Markt- und Technologieführern.

Pressekontakt:

PartnerFonds AG
nMarc-Oliver Knobloch
nFraunhoferstraße 15
n82152 Planegg/Martinsried
nTelefon: +49 (0)89 – 614 240 215
nFax: +49 (0)89 – 614 240 299
nE-Mail: knobloch@partnerfonds.ag
nInternet: www.partnerfonds.ag



PartnerFonds AG erhält Kapitalrückfluss nach Laufzeitende von Steelcom Gruppe und kündigt neue Mehrheitsbeteiligungen an gmbh mantel kaufen österreich preisvergleich

Posted in Kapitalgesellschaften, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Altersarmut: Paritätischer Wohlfahrtsverband fordert Reform der Altersgrundsicherung

Dez
21
2017
Dezember 21st, 2017 by verwaltung

Berlin (ots) – Als alarmierend bewertet der Paritätische Wohlfahrtsverband Ausmaß und Dynamik der wachsenden Altersarmut in Deutschland. Zwingend notwendig sei ein sofortiger Kurswechsel in der Alterssicherungspolitik, insbesondere eine durchgreifende Reform der Altersgrundsicherung.

\“Die Armut von Rentnerinnen und Rentnern ist in den vergangenen Jahren so stark gestiegen wie bei keiner anderen Bevölkerungsgruppe. Armut ist ein Schicksal, von dem Menschen im Rentenalter mittlerweile überdurchschnittlich und besonders hart betroffen sind\“, so Dr. Joachim Rock, Rentenexperte des Paritätischen Gesamtverbands. Diese Entwicklung sei kein Zufall, sondern auch eine Konsequenz aus den rentenpolitischen Reformen der letzten Jahrzehnte, mit denen beispielsweise das Ziel der Lebensstandardsicherung in der Rente dem Ziel der Beitragssatzstabilität geopfert worden sei, kritisiert der Paritätische. \“Die Altersarmut wird mit hoher Dynamik in den kommenden Jahren weiter zunehmen, wenn nicht heute die politischen Weichen neu gestellt werden\“, warnt Rock.

Der Paritätische fordert eine durchgreifende Reform der Altersgrundsicherung und eine deutliche Erhöhung des Leistungsniveaus. \“Wenn wir Altersarmut wirksam bekämpfen und allen Menschen im Alter ein Einkommen garantieren wollen, das ihnen ein Leben ermöglicht, das der Menschenwürde entspricht, müssen wir das gesamte Alterssicherungssystem neu aufstellen. Es wäre fatal, wenn sich die Politik jetzt alleine auf die Rentenpolitik konzentriert und den großen Reformbedarf bei der Altersgrundsicherung völlig ignoriert\“, so Joachim Rock. Erforderlich sei unter anderem eine bedarfsgerechte Erhöhung der Regelsätze auf mindestens 530 Euro plus einen altersspezifischen Mehrbedarf. \“Gerade für ältere Menschen, die nicht mehr im Erwerbsleben integriert sind, geht der Mangel an Geld meist auch mit einem besonderen Mangel an sozialer Teilhabe einher. Da die Regelleistungen nur für vorübergehende Notlagen konzipiert sind, ältere Menschen aber in aller Regel dauerhaft darauf angewiesen sind, fordern wir einen Zuschlag für ältere Menschen um 10 Prozent\“, so Rock.

Details zu den alterssicherungspolitischen Vorschlägen des Paritätischen unter: http://ots.de/yhzDx

Pressekontakt:

Gwendolyn Stilling, Tel.030/24636305, eMail: pr@paritaet.org



Altersarmut: Paritätischer Wohlfahrtsverband fordert Reform der Altersgrundsicherung gmbh kaufen mit guter bonität

Posted in Kapitalgesellschaften, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Kapitalgesellschaften

Dez
20
2017
Dezember 20th, 2017 by verwaltung

Geschäftsideen Kapitalgesellschaften – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Alpen

rn rn

rn rn rn rn rn
rn rn
rn rn rn rn rn rn rn rn rn

rn rn rn

rn Idee – Mobil

rn rn

rn Juni 22, 2009

rn rn

rn rn Update-News (5)

  • rn rn myfab: Crowds stimmen über neue Produkte ab



  • Posted in Kapitalgesellschaften, Uncategorized Tagged with: , , , , , ,