Category: kauf

Januar 2nd, 2018 by verwaltung

}

nn

 in
Jederzeit sofort Warmwasser?nMehrheit der Eigentümer stimmte gegen diese LösungnnEs mag zwar für den einzelnen Bewohner eines Hauses wünschenswert sein, wenn auch mitten in der Nacht noch auf Anhieb warmes Wasser aus den Leitungen kommt. Doch die Eigentümergemeinschaft kann sich nach Information des… mehr

n

n

nn

Berlin (ots) – Es mag zwar für den einzelnen Bewohner eines Hauses wünschenswert sein, wenn auch mitten in der Nacht noch auf Anhieb warmes Wasser aus den Leitungen kommt. Doch die Eigentümergemeinschaft kann sich nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS dagegen verwahren, die Kosten für diesen Service begleichen zu müssen. (Amtsgericht Remscheid, Aktenzeichen 7 C 152/16)

Der Fall: Ein Mitglied einer Eigentümergemeinschaft hatte seine Wohnung vermietet und wollte den Mietern jederzeit, rund um die Uhr, warmes Wasser bieten. Das wäre technisch auch kein Problem gewesen, wenn die vorhandene Zirkulationspumpe nicht nur tagsüber, sondern auch nachts in Betrieb gewesen wäre. Die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) hatte sich aber auf eine Gebrauchsregelung geeinigt, wonach sie wochentags von 23:30 Uhr bis 5:30 Uhr abgeschaltet werden solle. Man bot der Eigentümerin an, die Pumpe künftig auch nachts zu betreiben, wenn sie die Kosten dafür übernehme. Dazu war sie nicht bereit, sie forderte eine Beteiligung aller Mitglieder.

Das Urteil: Ein längerer zeitlicher Vorlauf, ehe nach Aufdrehen des Hahns das Wasser richtig warm werde, sei Bewohnern während der Nacht zuzumuten, entschied die Justiz. Ein Dauerbetrieb könne nicht als zwingend nötig erachtet werden, zumal ja die meisten nächtlichen Verrichtungen wie Zähneputzen oder Händewaschen nach dem Toilettenbesuch auch mit kaltem Wasser problemlos möglich sei. Zeitgemäßes ökonomisches und ökologisches Handeln spreche für ein Abschalten der Zirkulationspumpe in der Nacht.

Pressekontakt:

Dr. Ivonn Kappel
nReferat Presse
nBundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen
nTel.: 030 20225-5398
nFax: 030 20225-5395
nE-Mail: ivonn.kappel@dsgv.de



Jederzeit sofort Warmwasser?
Mehrheit der Eigentümer stimmte gegen diese Lösung gmbh mantel kaufen deutschland

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Januar 1st, 2018 by verwaltung

Berlin (ots) – Am 2. Januar (Dienstag) sendet das ARD-Mittagsmagazin zum ersten Mal aus Berlin. Jessy Wellmer und Sascha Hingst präsentieren als neues Moderatoren-Duo zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr gemeinsam, was am Tag wissenswert und interessant ist. Die Sendung markiert auch den Übergang der redaktionellen Verantwortung für das ARD-\“Mima\“ vom Bayerischen Rundfunk zum Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Der rbb sendet das ARD-Mittagsmagazin aus dem Sendekomplex des ZDF im Zollernhof am Boulevard Unter den Linden. rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: \“Wir setzen Infrastruktur und technisches Personal gemeinsam mit dem ZDF ein. Das kennen wir von großen Sportereignissen, jetzt übertragen wir es ins Regelprogramm.\“ Die redaktionelle Betreuung bleibt getrennt, in den ARD-Wochen liegt sie künftig beim rbb.

Live aus der Mitte Berlins und nah am Geschehen in Deutschland und der Welt verbindet das Mittagsmagazin Aktualität mit Analysen und Einordnung der Themen. Das Mittagsmagazin kommt im wöchentlichen Wechsel vom ZDF und der ARD, täglich schalten rund 1,8 Millionen Zuschauer ein.

Pressekontakt:

rbb Presse & Information
njustus.demmer (at) rbb-online.de



Aus Berlin: ARD-Mittagsmagazin mit Jessy Wellmer und Sascha Hingst ab 2. Januar gmbh kaufen berlin

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 30th, 2017 by verwaltung

Ein Dokument

Baden-Baden (ots) – Helene Fischer und Ed Sheeran sind die Gewinner des Musikjahres 2017. In den Offiziellen Deutschen Jahrescharts, ermittelt von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie, landen die zwei Superstars die beiden erfolgreichsten Alben sowie den beliebtesten Song der zurückliegenden zwölf Monate. Während Helene Fischer mit ihrer selbstbetitelten Platte abräumt, stellt Ed Sheeran mit \“Shape Of You\“ den Hit des Jahres sowie mit \“÷\“ das zweiterfolgreichste Album 2017. Die Offiziellen Deutschen Charts bilden mit einer Marktabdeckung von über 90 Prozent und den Daten von mehr als 2.800 Händlern das zentrale Barometer der deutschen Musikbranche.

Bereits zum vierten Mal nach 2013, 2014 (\“Farbenspiel\“) und 2015 (\“Weihnachten\“) erobert Helene Fischer den Thron der Album-Jahresendauswertung. Das ist einsamer Rekord in der Geschichte der Offiziellen Deutschen Charts. Die Toten Hosen, die 2012 mit \“Ballast der Republik\“ die Nase vorne hatten, lassen 2017 der \“Laune der Natur\“ an dritter Stelle freien Lauf.

Insgesamt ein Fünftel der platzierten Alben in der Jahres-Top 100 stammen von Deutschrappern. Mit Kollegah & Farid Bang (\“Jung Brutal Gutaussehend 3\“, vier), Bushido (\“Black Friday\“, 16) und der 187 Strassenbande (\“Sampler 4\“, 17) stürmen drei von ihnen auf vordere Positionen. Die Kelly Family (\“We Got Love\“) besiegelt ihr erfolgreiches Comeback mit Rang fünf. Für die beliebteste Filmmusik ist der Soundtrack zum Kino-Blockbuster \“Bibi & Tina: Tohuwabohu Total\“ (Platz 14) zuständig.

\“Despacito\“ ist dank 17 Spitzenplatzierungen der am längsten hintereinander auf eins vertretene Chart-Song aller Zeiten. \“Shape Of You\“ kommt zwar \“nur\“ auf 15 Nummer eins-Wochen, schneidet in den Jahrescharts aber noch einen Tick erfolgreicher ab als der Sommerhit von Luis Fonsi feat. Daddy Yankee. Die Positionen drei bis fünf sichern sich The Chainsmokers & Coldplay (\“Something Just Like This\“), Imagine Dragons (\“Thunder\“) sowie Burak Yeter feat. Danelle Sandoval (\“Tuesday\“).

Erfolgreichster Titel eines deutschen Interpreten ist \“OK\“ von Robin Schulz feat. James Blunt (sieben), beliebtestes deutschsprachiges Lied \“Was du Liebe nennst\“ von Bausa (acht). Die Wahl-Berlinerin Alice Merton (\“No Roots\“) erreicht die 14. Stelle. Auch Bonez MC & RAF Camora feat. Maxwell (\“Ohne mein Team\“, 17) können jubeln.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Pressekontakt:

Hans Schmucker, hans.schmucker@gfk.com
nNadine Arend, nadine.arend@gfk.com



Offizielle Deutsche Jahrescharts: Helene Fischer und Ed Sheeran setzen sich durch gesellschaft

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 23rd, 2017 by verwaltung

Santa Monica, Kalifornien (ots/PRNewswire) – Grégory Mathieu von World Religion News spricht in seinem Artikel die Beziehung zwischen dem griechisch-orthodoxen Patriarchat und seinen türkischen Gastgebern, die Geschichte ihrer Interaktion, ihren gegenwärtigen Status und die Perspektiven der künftigen Nachhaltigkeit dieses Verhältnisses an.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622572/World_Religion_News.jpg )

Klicken Sie bitte hier, um den ganzen, am 21. Dezember veröffentlichten, Artikel zu lesen: http://www.worldreligionnews.com/religion-news/turkey-oppress-religious-minorities

Der Autor erinnert an die Ursprünge der gegenwärtigen Sachlage zwischen dem Phanar (einem Distrikt in Istanbul, in dem sich der Sitz des Patriarchats von Konstantinopel befindet) und der türkischen Regierung. Während der Ausarbeitung des Lausanner Vertrages im Jahr 1923 schlug die türkische Regierung vor, das griechische Patriarchat auf den Berg Athos in Griechenland umzusiedeln, aber das Angebot wurde vom Patriarchat mit dem Wunsch, in Istanbul zu bleiben, mit großer Mehrheit abgelehnt. Als Gegenleistung willigte das Patriarchat ein, sich aus dem politischen Leben zurückzuziehen und sich nur darauf zu konzentrieren, den in der Türkei verbleibenden orthodoxen Christen geistige Führung anzubieten.

Nach dem Verfasser trifft dies nicht zu und war auch schon viele Jahre lang nicht der Fall. Der Artikel bietet eine beeindruckende Liste höchst prominenter Politiker, die das Patriarchat und seine Mitglieder treffen, manchmal auf regelmäßiger Basis, wodurch deutlich wird, dass kein geografisches Gebiet zu abgelegen ist und kein Thema den Interessen des Phanars fern steht. Viele dieser Interessen decken sich nicht, oder zumindest unterminieren sie nicht die Interessen der türkischen Gastgeber des Patriarchats, merkt der Verfasser an, was eine direkte Verletzung des Geistes und des Dokuments der ursprünglichen Vereinbarung darstellt.

Pressekontakt:

worldreligionnewscom@gmail.com
nTel.: +1.4806242599
nFax: +1.4806242598



World Religion News: Unterdrückt die Türkei religiöse Minderheiten? gmbh mantel kaufen hamburg

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 21st, 2017 by verwaltung

Hefei, China (ots/PRNewswire) – Am 20. Dezember wurde in Hefei die höchste globale Glasgröße, die BOE Gen 10.5 TFT-LCD, vorzeitig in Betrieb genommen. Dieser Meilenstein folgt auf einen kürzlichen Meilenstein der globalen Display-Branche, der mit der Massenproduktion der ersten Produktionslinie von China, der BOE Chengdu Gen 6 flexible AMOLED erreicht wurde. Damit wird das Jahr 2018 das erste Jahr mit 8K werden und China steht an der Spitze der globalen Display-Branche.

Die Gen 10.5 Linie, die BOE 2015 in Hefei baute, ist die höchste Glasgröße der Welt und die erste globale Gen 10.5 Produktionslinie mit einer Design-Kapazität von 120.000 Glassubstratteilen pro Monat. Auf der Einweihungsfeier der Hefei Gen 10.5 TFT-LCD Produktionslinie präsentierte BOE die ersten fertigstellten, großformatigen Displays mit Ultra High Definition wie Displays mit 75 Zoll 8K 60 Hz und 120 Hz. Unter den anwesenden Kunden befanden sich u. a. Samsung, LG, Sony, Vizio, Skyworth, Konka, Hisense, Changhong, TPV, Xiaomi und Haier.

Aus technischer Sicht übersteigt die Gen 10.5 Produktionslinie alle bisherigen LCD-Produktionslinien hinsichtlich der Schwierigkeit des Produktdesigns und der Produktentwicklung, der Prozesstechnologie, der technischen Steuerung und weiteren Aspekte. Die Intelligenz- und Kernprozesstechnologien haben alle den höchsten Stand der Branche erreicht und neue Maßstäbe für die höchste Glasgröße der Branche gesetzt.

Großformatige Displays mit Ultra High Definition liegen derzeit in der Branche hoch im Kurs. Laut Vorhersagen der IHS wird der Markt für 8K in den kommenden fünf Jahren um 111 % steigen, wobei die 8K-Marktdurchdringungsrate bei bis zu 25 % bei 60 Zoll und größeren Displaypanelen liegen wird. Globale Display-Hersteller, mit einem Auge für 8K-Absatzmärkte, die im Rahmen der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio und der Paraolympischen Winterspiele 2022 Peking entstehen, wenden sich 8K zu, wodurch die Branche einen Wachstumsschub erlebt.

Als weltweit führender Halbleiter-Display-Hersteller führte BOE eine \“8425 Strategy\“ ein, die \“8K bekannter macht, 4K populär macht, 2K ersetzt und 5G effektiv verwendet\“. Mit Anbruch des 5G-Zeitalters wird BOE nicht nur das \“Display\“-Problem lösen, sondern auch die Entwicklung der gesamten Industriekette voranbringen.

Bei diesem Ereignis schloss sich BOE auch mit den Videonetzwerk- und Video-Codec-Lieferanten, Ausrüstungsherstellern, Satzherstellern und anderen Upstream- und Downstream-Herstellern zusammen, um gemeinsam die \“8K Industry Roundtable Conference\“ abzuhalten. Dadurch wird die Unterhaltung zu Technologie, Produkten, Anwendungen und anderen ökologischen Konstruktionen mit 8K angeregt, die ähnliche Standards für Technologie und Produkte mit 8K erreichen, und 8K und Chinas führende Position in der globalen Display-Branche bekannter machen.

Pressekontakt:

Sabrina Wang
n+86 18610722511
nwangxuedong@boe.com.cn



BOE nimmt erste G10.5 TFT-LCD Line der Welt in Betrieb und erreicht damit einen neuen Meilenstein in der globalen Display-Branche gmbh mantel günstig kaufen

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 18th, 2017 by verwaltung

Berlin (ots) – Der neue Starttermin für den Flughafen BER im Herbst 2020 kann gehalten werden.

Davon hat sich der Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft, Rainer Bretschneider, am Sonnabend im rbb-Inforadio überzeugt gezeigt. Als Grund verwies Bretschneider auf die umfassenden Vorarbeiten im vergangenen halben Jahr.

\“Zugrunde liegen sehr umfassende Analysen der Baustelle, Gespräche mit den Baufirmen, Gespräche mit externen Kontrolleuren. Wir wollten diesmal uns nicht nur auf eigenen Sachverstand verlassen und auf eigene Hochrechnungen, und am Ende des Prozesses wollten wir vor allem sicher sein, dass wir dieses Mal unsere Aussage auch halten können.

Bretschneider lehnte es ab, sich zum jetzigen Zeitpunkt auf den Fall vorzubereiten, dass die Bauarbeiten an dem Hauptterminal nicht wie geplant Ende 2018 abgeschlossen werden können.

\“Wir wären ja nicht ganz klar im Kopf, wenn wir bei Entscheidungen über den Termin gleichzeitig einen Plan B entschließen würden. Welche Baufirma würde noch irgendeinen Termin einhalten, wenn die Auftraggeber jetzt schon von ihren eigenen Terminen abrücken würden. Also: Wir wollen mit Hochdruck eröffnen, wir wollen mit Hochdruck fertigwerden und nicht über Auswegmöglichkeiten sinnieren.\“

Konkrete Zahlen dazu, welche zusätzlichen Kosten durch die inzwischen sechste Verschiebung des BER-Eröffnungstermins entstehen, wollte Bretschneider nicht nennen:

\“Wir haben natürlich überschlägige Hochrechnungen. Und die Botschaft, die wir an uns selber gestellt haben, aber die auch unsere Gesellschafter an uns gerichtet haben, ist: Lieber Flughafen, geh auf die Suche, wie du durch Einsparungen oder durch Gewinnung zusätzlicher Finanzquellen das selber finanzieren kannst. Das müssen wir im ersten Vierteljahr im Aufsichtsrat besprechen. Aber wir werden schon vorher entsprechende Informationen auch unseren Gesellschaftern geben. Und dann wird der Diskussionsprozess sehr intensiv laufen, auch mit Banken.\“

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
nINFOradio
nChef / Chefin vom Dienst
nTel.: 030 – 97993 – 37400
nMail: info@inforadio.de



Rbb-Inforadio: Bretschneider zu BER: \“Wären nicht klar im Kopf, einen Plan B zu entschließen\“ gmbh gründen haus kaufen

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 15th, 2017 by verwaltung

Luzern (ots) – Anfang Dezember 2017 wurde bei studentischen Wahlen der Hochschule Luzern erstmalig bei einer offiziellen Wahl ein e-Voting-Verfahren unter Einbindung der Blockchain-Technologie eingesetzt. Dieses e-Voting-Verfahren garantiert den Wählern das Stimmgeheimnis und ermöglicht ihnen zusätzlich, während der Wahlphase mittels Blockchain-Technologie zu überprüfen, dass ihre Stimme unverändert berücksichtigt wurde. Dadurch werden etwaige Versuche von Wahlmanipulationen unweigerlich erkannt.

Die Entwicklung dieses e-Voting-Verfahrens und der Software erfolgte im Auftrag und unter Federführung der kalifornische Voting Corp mit der Bern University of Applied Sciences. Das Verfahren zeichnet sich im Vergleich zu anderen Online-Voting-Lösungen dadurch aus, dass einerseits das Stimmgeheimnis durch eine End-to-End-Verschlüsselung und der integrierten Entkopplung der Identität des Wahlberechtigten von der verschlüsselten Stimme durch ein kryptografisches Mix-Net garantiert werden kann. Andererseits ermöglicht es den Wählern während der Wahlphase zu verifizieren, dass ihre Stimmen unverändert im System aufgezeichnet wurden, in dem dieser Tatbestand in einer Blockchain festgehalten wird.

Das neue e-Voting-Verfahren der Voting Corp soll neben Aktionärsversammlungen auch bei politischen Wahlen bzw. Meinungsumfragen zum Einsatz kommen. Weitere Details können eingesehen werden via: press@government.voting

Weitere Informationen:

Die Voting Corp ist ein 2015 gegründetes Start-up-Unternehmen mit Sitz in Roseville (Kalifornien) USA. Bereits in einem frühen Stadium hat das Unternehmen die weltweit einzigartige Tätigkeit als offizielle Vergabestelle von Internetdomains mit der Endung .voting übernommen. Zusammen mit der nunmehr fertiggestellten e-Voting- Software sowie geplanten weiteren Entwicklungen will sich die Voting Corp weltweit als Top-Anbieter von Online-Voting-Dienstleistungen etablieren.

Pressekontakt:

press@government.voting



Erstes e-Voting-System mit Blockchain-Technologie realisiert gmbh kaufen 1 euro

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 14th, 2017 by verwaltung

Ein Dokument

Berlin (ots) – Verband Unbemannte Luftfahrt stellt Umfrageergebnisse zur Akzeptanz von Drohnen vor

Die Menschen in Deutschland sehen großes Potenzial in der Nutzung von Drohnen im zivilen Bereich. Dies ist ein zentrales Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Verbands Unbemannte Luftfahrt durchgeführt hat. Bei Hilfseinsätzen im Katastrophenfall (89 %), bei der Inspektion technischer Anlagen (80 %) und in der Landwirtschaft (63 %) ist die Zustimmung der Bevölkerung für eine Drohnennutzung beispielsweise besonders hoch. Unterstützt wird auch der polizeiliche Einsatz von Drohnen zur Beobachtung der Sicherheit im öffentlichen Raum (59 %). Aber nur 28 Prozent der Befragten befürworten die Nutzung von Drohnen als Spielzeug.

Neben den Chancen, die die Zukunftstechnologie Drohne bietet, sehen die Bürger durchaus auch Risiken. Die größte Sorge verbinden die Menschen offenbar mit der Störung der Privatsphäre, denn 84 Prozent halten es für wahrscheinlich, dass durch Drohnen in diesem Bereich Probleme entstehen. 78 Prozent fürchten den Missbrauch für kriminelle Taten wie etwa Schmuggel. Ein großer Teil der Befragten (74 %) sieht in unbemannten Fluggeräten auch ein Gefährdungspotenzial für den Luftverkehr.

Die Bürger wünschen sich klare Regeln für die Drohnennutzung. Die Mehrzahl der Befragten ist für verpflichtende Informationen durch Verkäufer (90 %) und für eine eindeutige Kennzeichnung und Registrierung der Drohnen und ihrer Nutzer (88 %). Eine Versicherungspflicht für Drohnennutzer erachten 86 Prozent der Befragten als sinnvoll. Vor diesem Hintergrund sehen die Geschäftsführer des Verbands Unbemannte Luftfahrt, Matthias von Randow und Volker Thum, Handlungsbedarf auf Seiten des Gesetzgebers. Matthias von Randow: \“Die deutsche Drohnenverordnung vom März dieses Jahres war ein erster wichtiger Schritt. Doch die Sicherheitsstandards in der unbemannten Luftfahrt müssen weiter erhöht werden. Wichtig ist, dass man im Gefährdungsfall nachverfolgen kann, wer die Drohne gesteuert hat.

Deswegen brauchen wir dringend eine gesetzliche Registrierungspflicht. Gut wäre auch ein verpflichtender \’Beipackzettel\‘, der über geltende Regelungen und mögliche Risiken des Drohnenbetriebs aufklärt. Nur wenn Drohnen ohne Gefährdung für den gesamten Luftverkehr in den Luftraum integriert werden, wird sich das große Potenzial der zivilen Nutzung von Drohnen ausschöpfen lassen.\“

Volker Thum führt aus: \“Unsere gesamte Industrie steht für \’safety first\‘, und dies gilt selbstverständlich auch für die unbemannte Luftfahrt. Für die deutschen Hersteller von kommerziell genutzten Drohnen sind klare eindeutige Verhaltensregeln im Luftraum und die Einhaltung von Sicherheitsstandards unabdingbar. Diese Transparenz brauchen wir auch, um die Akzeptanz und das Vertrauen der Verbraucher in diese neue Technologie weiter auszubauen und damit das enorme Potenzial dieser Zukunftstechnologie des 21. Jahrhunderts vollumfänglich zu nutzen.\“

In einem zweiten Themenkomplex hat YouGov nach der Akzeptanz autonomer Mobilität gefragt. Im Bahnverkehr befürworten 36 Prozent der Befragten die Fortschritte in diesem Bereich. Im Bereich der Luftfahrt ist die Skepsis größer: Nur 15 Prozent sprechen sich für autonomes Fliegen ohne Piloten im Cockpit aus; immerhin 26 Prozent können sich autonom gesteuerte Frachtflugzeuge vorstellen.

Der Verband Unbemannte Luftfahrt ist eine gemeinsame Initiative des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI). Er setzt sich für die nachhaltige und vor allem sichere Erschließung des Marktes für unbemannte Luftfahrtsysteme ein. Eine zentrale Aufgabe des Verbands ist es, neben den Chancen durch den flächendeckenden Einsatz von unbemannten Luftfahrtsystemen auch die damit verbundenen Herausforderungen zu lösen.

Mit dieser Pressemitteilung erhalten Sie auch die vollständigen Umfrage-Ergebnisse. Das vorliegende Material sowie weitere Informationen finden Sie auch online unter: http://www.verband-unbemannte-luftfahrt.de/umfrage-2017/

Pressekontakt:

Claudia Nehring
nnehring@verband-unbemannte-luftfahrt.de
n+49 30 520077 116
n
nCornelia von Ammon
nammon@verband-unbemannte-luftfahrt.de
n+49 30 206140 14



Umfrage: Menschen in Deutschland wünschen sich klare Regeln zum sicheren Drohnenbetrieb vendita gmbh wolle kaufen

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 12th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Die Amazon Bestellfristen zu Weihnachten 2017. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8337 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Amazon.de\“

n

n

nn

München (ots)

   - Bis zum 20. Dezember abends bequem Geschenke per Standardversandn     bestellen und bis zum 23. Dezember geliefert bekommenn   - Premiumversand für Millionen von Artikeln nutzen, bis zum 22. n     Dezember vormittags bestellen und Geschenke pünktlich zum Fest n     erhaltenn   - Verlängerte Rückgabefrist bis zum 31. Januar 2018 

Entspanntes Weihnachtsshopping wird auf Amazon.de leicht gemacht. Kunden profitieren von einer Vielzahl an Bestelloptionen, damit Pakete und vor allem auch Geschenke rechtzeitig unterm Weihnachtsbaum liegen. Der Geschenkefinder unter www.amazon.de/weihnachten hilft zudem bei der Auswahl der Präsente für Freunde, Familie und Kollegen. Kunden finden Geschenke in unterschiedlichen Preiskategorien und für verschiedene Zielgruppen. Ob für Tekkies, Filmjunkies, Bücherwürmer oder Küchengötter – für jeden ist etwas dabei.

Die Bestelloptionen und -fristen für das Weihnachtsgeschenke-Shopping 2017 bei Amazon gibt es unter www.amazon.de/weihnachtsbestellfristen und hier in der Übersicht:

   - 20. Dezember bis abends: Standardversand (kostenfrei ab 29 EURn     Bestellwert, sonst 3 EUR pro Lieferung, kostenfrei fürn     Prime-Mitglieder) 
   - 22. Dezember bis vormittags: Premiumversand (4,99 EUR pron     Lieferung, kostenfrei für Prime-Mitglieder) 
   - 22. Dezember bis mittags: Morning-Express (9,99 EUR pron     Lieferung, 5 EUR pro Artikel für Prime-Mitglieder) 
   - 23. Dezember bis vormittags (abhängig von der Metropolregion): n     Same-Day Lieferung für 20 deutsche Metropolregionen (9,99 EURn     pro Lieferung, kostenfrei für Prime-Mitglieder ab einemn     Bestellwert von 20 EUR, verfügbare Liefergebiete untern  www.amazon.de/same-day) 

Last-Minute zum perfekten Geschenk

Prime-Mitglieder in Berlin und München profitieren mit Prime Now zudem von der 2-Stunden-Lieferung, die am 23. Dezember bis 21:15 Uhr via Prime Now App oder unter www.primenow.de aufgegeben werden kann – ab 40 Euro Bestellwert ist die Lieferung kostenlos. Wer bis 22:45 Uhr bestellt, bekommt seine Geschenke mit der 1-Stunden-Lieferung für 7,99 EUR Versandkosten auch noch rechtzeitig zur Bescherung am nächsten Tag.

Mit AmazonFresh steht auch am 23. Dezember das Abendessen pünktlich auf dem Tisch. Die Bestellung können Prime-Mitglieder mit der Amazon-App oder unter www.amazon.de/fresh noch bis vormittags aufgeben. Das letzte wählbare Zeitfenster für die Lieferung am 23. Dezember ist zwischen 20:00 und 22:00 Uhr. Für zusätzlich 9,99 EUR pro Monat steht der Lieferservice Prime-Mitgliedern in Berlin, Potsdam, Hamburg und München zur Verfügung.

Als Geschenkidee in allerletzter Minute retten die Amazon Geschenk-Gutscheine so manches Fest. Unterschiedliche Gutscheinmotive gibt es direkt zum Ausdrucken oder zum Versenden per E-Mail unter www.amazon.de/geschenkgutscheine.

Verlängerte Rückgabefrist zu Weihnachten

Für alle, die Geschenke doppelt bekommen oder sich etwas Anderes gewünscht haben, bietet Amazon zu Weihnachten eine verlängerte Rückgabefrist bis zum 31. Januar 2018. Sie gilt für Artikel, die zwischen dem 1. November und 31. Dezember 2017 von Amazon versandt wurden und die sonstigen Rückgabebedingungen erfüllen. Dies umfasst Artikel, die direkt von Amazon.de verkauft werden, von Amazon versandte Bestellungen bei Drittanbietern sowie Artikel, die mit dem Prime-Logo angeboten und von Drittanbietern verkauft und versandt werden. Bitte beachten Sie, dass für sonstige von Drittanbietern versandte Artikel individuelle Rückgabebedingungen gelten. Gesetzliche Rückgaberechte bleiben unberührt.

Mehr über Prime

Weltweit genießen Millionen Prime-Mitglieder zahlreiche Vorteile. Für Kunden in Deutschland und Österreich bedeutet das: unbegrenztes Streaming von mehr als 20.000 Filmen und Serienepisoden mit Prime Video, unbegrenzten Zugriff auf über zwei Millionen Songs mit Prime Music, Prime Reading, Prime Photos, Twitch Prime, Premiumzugang zu Blitzangeboten sowie Zugang zu Amazon Pantry. Darüber hinaus profitieren Prime-Mitglieder von unbegrenztem, kostenlosem Premiumversand von Millionen von Artikeln sowie Gratis Same-Day Lieferung in 20 deutschen Metropolregionen. Prime-Mitglieder in Berlin und München können sich ihre Bestellungen mit Prime Now innerhalb einer Stunde oder innerhalb eines wählbaren 2-Stunden-Fensters liefern lassen. Im Stadtgebiet München, in Hamburg, Berlin und Potsdam können Prime-Mitglieder ihre Mitgliedschaft für 9,99 Euro im Monat um AmazonFresh erweitern und ihren kompletten Wocheneinkauf inklusive frischer und gekühlter Lebensmittel online erledigen. Prime ist für einen Mitgliedsbeitrag von 69 Euro im Jahr oder 7,99 Euro pro Monat erhältlich. Kunden, die Prime noch nicht kennen, können den Service unter www.amazon.de/prime 30 Tage lang gratis testen.

Über Amazon

Amazon wird von vier Grundprinzipien geleitet: Fokus auf den Kunden statt auf den Wettbewerb, Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer Exzellenz und langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der Produkte und Services, für die Amazon Pionierarbeit geleistet hat. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.amazon.de/about.

Pressekontakt:

Für weitere Informationen
nAmazon Deutschland Services GmbH
nPublic Relations
nMarcel-Breuer-Str. 12
n80807 München
nTelefon: (+49) 89 35803-530
nTelefax: (+49) 89 35803-481
nE-Mail: presseanfragen@amazon.de
nwww.amazon.de/a-z
nAmazon.de ist u.a. der Handelsname der
nAmazon Europe Core S.à r.l. (Société à responsabilité limitée)
n5 Rue Plaetis
nL-2338 Luxemburg
nRegistriert beim RCS Luxemburg; Registernummer: B-180022
nTelefon: (+352) 26 73 30 00
nFax: (+352) 26 73 33 32



Entspannt und pünktlich schenken: Die Amazon Bestellfristen zu Weihnachten gmbh anteile kaufen notar

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

ALDI handelt nachhaltige Blumen und Pflanzen

Dez
12
2017
Dezember 12th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Als erste deutsche Lebensmittelhändler haben die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD eine Blumen- und Pflanzen-Einkaufspolitik veröffentlicht. Damit erweitern die Discounter ihr Nachhaltigkeitsengagement und setzen sich dafür ein, dass alle Schnittblumen und Topfpflanzen aus nachhaltiger Erzeugung… mehr

n

n

nn

Essen / Mülheim a.d.R. (ots) – Als erste deutsche Lebensmittelhändler haben die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD eine Blumen- und Pflanzen-Einkaufspolitik veröffentlicht. Damit erweitern die Discounter ihr Nachhaltigkeitsengagement und setzen sich dafür ein, dass alle Schnittblumen und Topfpflanzen aus nachhaltiger Erzeugung stammen. Dies gilt für sämtliche Pflanzen in den ALDI Filialen und für das Online-Angebot von ALDI Blumen.

\“Nachhaltige Produkte sollen zu einer Selbstverständlichkeit für Handel und Verbraucher werden. Die Blumen- und Pflanzen-Einkaufspolitik ist ein weiteres Bekenntnis zu unserer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie\“, sagt Dr. Julia Adou, Leiterin Corporate Responsibility bei ALDI SÜD. Die Discounter setzen sich u.a. dafür ein, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu minimieren und den Schutz der Arbeiter zu fördern.

\“Wir möchten gemeinsam mit unseren Lieferanten für einen Blumen- und Pflanzenanbau sorgen, der sowohl die Umwelt schont als auch die Gesundheit der Arbeiter berücksichtigt. Unsere Kunden sollen den Ursprung ihrer Blumen transparent zurückverfolgen können\“, sagt Erik Hollmann, Leiter Corporate Responsibility Non-Food bei ALDI Nord. Seit Sommer 2017 können Blumen und Pflanzen, die von GLOBALG.A.P. zertifizierten Farmen stammen, mit dem GGN-Verbraucherlabel versehen werden. Darüber können Kunden die Herkunft der Pflanzen online zurückverfolgen. Dieses Label wird sukzessive für alle ALDI Blumen- und Pflanzenerzeugnisse eingeführt. Alle Schnittblumen und Pflanzen der beiden Discounter sollen nach Möglichkeit bis Ende 2019 über eine GLOBALG.A.P. Chain of Custody-Zertifizierung verfügen. Darüber hinaus erfolgt eine Sozialevaluierung nach dem GLOBALG.A.P.-Modul GRASP (GLOBALG.A.P. Risk Assessment Social Practice) oder vergleichbaren anerkannten Standards.

\“Wir begrüßen es sehr, dass so starke Partner wie ALDI Nord und ALDI SÜD das Bekenntnis zu mehr Nachhaltigkeit umsetzen\“, so Dr. Kristian Möller, Geschäftsführer von GLOBALG.A.P. \“Dieser Schritt unterstützt die GLOBALG.A.P.-zertifizierten Erzeuger dabei, ihr Engagement für mehr Nachhaltigkeit und Arbeitsschutz gegenüber den Verbrauchern transparent darzustellen.\“

Die Einkaufspolitiken, die die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD bereits für viele relevante Rohstoff- und Produktgruppen wie beispielsweise Kaffee, Tee oder Palmöl veröffentlicht haben, stellen einen verbindlichen Handlungsrahmen für Lieferanten und Geschäftspartner dar. Gleichzeitig helfen sie dabei, die Erwartungen und Ziele gegenüber den Akteuren entlang der Lieferkette zu formulieren.

Über GLOBALG.A.P.:

GLOBALG.A.P. steht für gute Agrarpraxis und ist das unabhängige Prüfsystem hinter dem GGN-Label. Der weltweite Standard setzt sich für sichere Produktionsmethoden sowie einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen ein. Als Zusatz etabliert das GRASP-Modul ein gutes Sozialmanagement indem es spezifische Aspekte der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und der sozialen Belange von Arbeitern abdeckt.

Informationen unter: http://www.globalgap.org/de/ sowie https://plants.ggn.org/de/

Die Blumen-Einkaufspolitiken der jeweiligen Unternehmensgruppe sind hier abrufbar.

Blumen-Einkaufspolitik von ALDI Nord: nwww.aldi-nord.de/blumen_und_pflanzen nBlumen-Einkaufspolitik von ALDI SÜD:  nwww.aldi-sued.de/einkaufspolitik-blumen-pflanzen 

Pressekontakt:

Unternehmensgruppe ALDI Nord, Serra Schlesinger,
nE-Mail: presse@aldi-nord.de
nUnternehmensgruppe ALDI SÜD, Kirsten Geß, E-Mail: presse@aldi-sued.de



ALDI handelt nachhaltige Blumen und Pflanzen gmbh auto kaufen oder leasen

Posted in kauf, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,