Kein Bild

Klassik-Star Xavier de Maistre: Die Harfe kam auch mit in den Camping-Urlaub

3. Januar 2018 verwaltung 0

Hamburg (ots) – Xavier de Maistre – weltweit erfolgreichster Solo-Harfenist – freut sich besonders, wenn er ein Publikum erreicht, das nicht dem typischen Klassik-Klientel entspricht: „Das ist so großartig, wenn ein Bodybuilder auf einmal zu Tränen gerührt der Musik zuhört“, erzählt er in der aktuellen Ausgabe der BRIGITTE (ab heute Januar im Handel). Oft sind es Menschen, die er bei seinen regelmäßigen Besuchen im Fitness-Studio kennenlernt. Sport ist ein wichtiger Ausgleich für den Musiker, der zugibt, auch auf sein Äußeres zu achten: „Ich liebe Schönheit“, sagt der 44-Jährige, „in der Familie wurde ich manchmal damit aufgezogen, als oberflächlich bezeichnet.“

De Maistre stammt aus altem französischen Adel, seine Vorfahren waren Philosophen, Staatsmänner und Naturwissenschaftler. Musikalisch tritt de Maistre allerdings als erster Spross der Familie hervor. Mit neun Jahren begann er, Harfenunterricht zu nehmen. „Jedes Mal, wenn wir in den Urlaub fuhren, wurde die Harfe mitgenommen,“ erzählt de Maistre, „auch zum Campen“.

Pressekontakt:

BRIGITTE
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Maike Pelikan
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 – 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de

  Nachrichten

Klassik-Star Xavier de Maistre: Die Harfe kam auch mit in den Camping-Urlaub gmbh mantel kaufen wiki

Kein Bild

Chips for Champions: Top-Fußballer Toni Kroos und die weltweite Chipsmarke #1 Lay’s machen in 2018 gemeinsame Sache

3. Januar 2018 verwaltung 0

Neu-Isenburg (ots) – Die einen sind die weltweite Nummer eins im Chipsregal, der andere Deutschlands bester Fußballer: Gemeinsam sind Lay’s und Toni Kroos das perfekte Match.

Es ist ein Zusammentreffen der Champions: Toni Kroos ist das Gesicht der aufmerksamkeitsstarken Kampagne von Lay’s im Jahr 2018. Der von Trainern, Spielern und Sportjournalisten in 2017 als bester deutscher Fußballer gewählte Kroos ist der ideale Partner für die weltbekannte Chipsmarke. Seine Performance auf dem Platz ist ebenso facettenreich wie die Geschmacksvielfalt von Lay’s. Kroos selbst ist voller Vorfreude: „Wir haben ein extrem spannendes Jahr 2018 vor uns. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Lay’s!“

Der neue TV-Spot: Ein Fußballabend mit Toni Kroos

Im neuen TV-Spot zeigen sich der Weltklasse-Spieler und Lay’s als DAS Team für den perfekten Fußballabend mit Freunden und der Familie. Im TV-Spot ist es Toni Kroos selbst, der die leckeren Lay’s Snacks für den spannenden Fußballabend mit Freunden mitbringt. Kroos möchte mit den Chips von Lay’s allen einen besonderen Abend bereiten. Lay’s ist mit seiner einzigartigen Geschmacksvielfalt eben immer der perfekte Begleiter – insbesondere im mitreißenden Fußballjahr 2018.

Der TV-Spot ist ab sofort hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=3STBmnide4M&feature=youtu.be

Limited Editions im Toni Kroos-Design

Weil Toni Kroos nicht überall persönlich zum Fußballabend vorbeikommen kann, bringt Lay’s das Limited Edition Fan Pack mit 175g und 300g Packungen der Classic Chips im Toni Kroos-Design heraus. Wer viele Freunde zum Fußballschauen erwartet und bei der 300g-Packung dreifach zuschlägt, bekommt eine Lay’s Fanschale im Toni Kroos-Design dazu.

Für unvergessliche Fußballmomente im Stadion verlost Lay’s zudem als offizieller UEFA Champions League Sponsor Tickets auf der Lay’s Facebook-Seite. Die glücklichen Gewinner haben dann die Chance, Toni Kroos live auf dem Platz zu erleben.

Für hochauflösendes Bildmaterial klicken Sie bitte hier: www.dropbox.com/sh/yf7ml2qcd32fk5e/AAClDcG7mxBn45C20-MiUmfCa?dl=0

Über PepsiCo

PepsiCo Produkte werden von Verbrauchern eine Milliarde Mal pro Tag in mehr als 200 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt konsumiert. Durch ein umfassendes Portfolio an Nahrungsmitteln und Getränken, zu dem unter anderem die Marken Frito-Lay, Gatorade, Pepsi-Cola, Quaker und Tropicana gehören, erzielte PepsiCo 2016 einen Nettoumsatz von mehr als 63 Milliarden US-Dollar. Die Produktpalette von PepsiCo bietet ein breites Sortiment von Nahrungsmitteln und Getränken, darunter 22 verschiedene Marken, die jährlich jeweils mehr als 1 Milliarde US-Dollar Umsatz erzielen.

Für PepsiCo steht Performance with Purpose im Mittelpunkt: es ist unsere grundlegende Überzeugung, dass der Erfolg unseres Unternehmens untrennbar mit der Nachhaltigkeit der Welt um uns herum verbunden ist. Wir glauben, dass die ständige Verbesserung unserer Produkte, eine verantwortungsvolle Geschäftstätigkeit zum Schutze unseres Planeten und die Eröffnung neuer Möglichkeiten für Menschen in aller Welt die Grundlagen sind, PepsiCo zu einem weltweit erfolgreichen Unternehmen zu machen, das einen langfristigen Mehrwert für unsere Aktionäre und die Gesellschaft generiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.pepsico.com.

Pressekontakt:

markenzeichen GmbH
Monique Koller
Schwedlerstraße 6
60314 Frankfurt am Main
Tel +49 (0)69 7104 880 14
pepsico@markenzeichen.eu

  Nachrichten

Chips for Champions: Top-Fußballer Toni Kroos und die weltweite Chipsmarke #1 Lay’s machen in 2018 gemeinsame Sache GmbH kaufen

Kein Bild

Landeshauptstadt Düsseldorf – mit Rückenwind des Grand Départ Düsseldorf 2017 ins Sportjahr 2018 und vielleicht zur EM 2024

30. Dezember 2017 verwaltung 0

}

Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, am 2. Juli 2017 an der Startlinie der 2. Etappe der Tour de France in der Düsseldorfer Altstadt, © City of Düsseldorf/Michael Gstettenbauer. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/53219 / Die Verwendung dieses Bildes ist für… mehr

Düsseldorf (ots) – Zum Abschluss des Jahres 2017 in dem in der Landeshauptstadt Düsseldorf mit der Triathlon-EM, der Tischtennis-WM und dem Grand Départ der Tour de France gleich drei sportliche Großereignisse stattfanden, zieht die Stadt ein positives Fazit und freut sich auf das Sportjahr 2018!

Zum ersten deutschen Tour-Start seit 30 Jahren kamen zwischen dem 29. Juni und 2. Juli 2017 weit mehr als eine Million Besucher aus aller Welt nach Düsseldorf. Davon war die große Mehrheit von 74 Prozent nicht aus Düsseldorf, alleine 25 Prozent reisten aus dem Ausland an. Und obwohl es am Tag der 1. Etappe in Strömen goss feierten Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, Besucherinnen und Besucher ein Sommermärchen im Regen.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: „Wir wollten mit der Ausrichtung des Grand Départ einen Schub für unser Stadtmarketing, für Düsseldorf als Fahrradstadt und als starkes Signal für die deutsch-französische Freundschaft, sowie die regionale Zusammenarbeit erreichen. Das ist uns gelungen. Kein Zweifel: Der Grand Départ Düsseldorf 2017 war ein großer Erfolg für die Landeshauptstadt Düsseldorf und hat ihren Bekanntheitsgrad und ihr Image in der Welt, aber auch als verlässlicher Partner in der Region, verändert. Das zeigen Äußerungen aus dem In- und Ausland.“

Der Imagegewinn durch den Tour-Start für Düsseldorf ist enorm. Nach Berechnung von Pressrelations führte die Medienpräsenz des Grand Départ Düsseldorf 2017 in der Zeit vom 1. August 2016 bis 31. Juli 2017 durch Social Media, sowie Print- und Online-Berichterstattung zu einem Werbeäquivalenzwert in Höhe von 343 Millionen Euro. National führten laut Analyse von Nielsen Sport die TV-Bilder mit 151 Stunden Sichtbarkeit zusätzlich zu 13 Millionen Euro Werbeäquivalenzwert. National und international konnten in der Zeit vom 28. Juni bis 3. Juli 2017 durch TV-Live-Übertragungen und Sekundärberichterstattungen 354,5 Millionen Zuschauer erreicht werden.

Auch die Ausrichtung der Tischtennis-Weltmeisterschaften vom 29. Mai bis 5. Juni war ein großer Erfolg. 58.000 Zuschauer haben die Spiele an den acht Turniertagen live in den Hallen erlebt. Bilder des Turniers gingen via Fernsehen und Internet in 122 Länder weltweit. Mehr als 320 Millionen Menschen verfolgten die Tischtennis-Weltmeisterschaften im chinesischen Fernsehen.

Mit großer Begeisterung blickt Düsseldorf also zurück – aber schaut natürlich auch nach vorne: So wird in Düsseldorf im kommenden Jahr unter anderem am 23. März 2018 das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Spanien, sowie vom 23. bis 25. Februar 2018 der erste Judo Grand Slam in Deutschland ausgetragen. Düsseldorf ist damit einer von sechs Austragungsorten der Judo-Grand-Slam-Reihe – zusammen mit Paris, Tokyo, Baku, Jekaterinburg und Abu Dhabi.

Hinzu kommen beispielsweise der nationale Handball-Supercup, nationales Beachvolleyball auf dem Burgplatz mitten in der City, das PSD Bank Meeting der Leichtathletik, der Metro Group Marathon, die Champions Trophy für den Nachwuchsfußball und der T3 Triathlon.

Mit besonderer Spannung wird aber auch in Düsseldorf die Entscheidung UEFA im September 2018 über das Ausrichterland der Fußball-EM 2024 erwartet, für die sich neben Deutschland auch die Türkei um die Ausrichtung bewirbt. Und Düsseldorf ist mit der ESPRIT Arena einer der zehn Spielorte, mit denen Deutschland in das UEFA-Bewerbungsverfahren um die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 geht.

Insgesamt hatten 14 Städte und Stadien ihre Unterlagen im Rahmen des nationalen Bewerbungsverfahrens eingereicht – und Düsseldorf erreichte nach Berlin und München die drittbeste Bewertung in Deutschland und die beste in Nordrhein-Westfalen.

„Düsseldorf könnte erstmals seit 1988 Austragungsort eines internationalen Fußballturniers werden. Das ist ein Riesenerfolg für uns. Wir freuen uns sehr, dass der DFB Düsseldorf als Spielort für die Fußball-EM 2024 ausgewählt hat“, sagt Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf. „Insbesondere 2017 hat gezeigt, dass die Landeshauptstadt Düsseldorf große, internationale Sport-Events mit Professionalität und Begeisterung auf die Beine stellt.“

Mehr zur Landeshauptstadt Düsseldorf unter www.duesseldorf.de

Pressekontakt:

Landeshauptstadt Düsseldorf
Amt für Kommunikation
Kerstin Jäckel-Engstfeld
Tel. 0211/89-93131
presse@duesseldorf.de

  Nachrichten

Landeshauptstadt Düsseldorf – mit Rückenwind des Grand Départ Düsseldorf 2017 ins Sportjahr 2018 und vielleicht zur EM 2024 gmbh-mantel kaufen gesucht