nn

 in
Andrena fuscipes (Heide-Sandbiene): Sie steht auf der Vorwarnliste und wurde im Hamburger Westen gefunden. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/37587 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Deutsche Wildtier Stiftung/Roland Günter\“

n

n

nn

Hamburg (ots) – Die Wildbienen-Bilanz der Deutschen Wildtier Stiftung schließt zum Jahreswechsel mit einem höchst erfreulichen Ergebnis ab. Besonders bemerkenswert: Der Fund von sechs seltenen und gefährdeten Wildbienenarten, die von den Biologen bei ihrer Kartierung 2017 im Norden Deutschlands entdeckt wurden. Einige dieser Arten stehen auf der Roten Liste Deutschlands. Die erst seit kurzem beschriebene Furchenbienenart Lasioglossum monstrificum wurde im Hamburger Westen gefunden. Die Holz-Blattschneiderbiene Megachile ligniseca gilt als bundesweit stark gefährdet. Auch vier sehr seltene Heidekraut-Bienen gingen den Biologen auf ihrer Suche \“ins Netz\“.

Sechs auf einen Streich – für die Forscher ist das eine kleine Sensation. \“Die Lasioglossum monstrificum wurde erst vor wenigen Jahren überhaupt beschrieben. Sie gilt in Deutschland als sehr selten und konnte jetzt an insgesamt fünf Standorten im Hamburger Stadtgebiet nachgewiesen werden\“, beschreibt Manuel Pützstück, Umweltwissenschaftler bei der Deutschen Wildtier Stiftung, die Furchenbienenart. Sie lebt auf sandigen Böden. Auch Megachile ligniseca, die bundesweit kaum zu finden ist, war bislang im Norden äußerst selten nachweisbar! \“Diese Art ist vor allem in lichten Wäldern sowie an Waldrändern verbreitet und benötigt stehendes Totholz mit Käferbohrlöchern zur Nestanlage.\“

Die Heidekraut-Sandbiene Andrena fuscipes, die Seidenbiene Colletes succinctus sowie die parasitisch lebende Heide-Filzbiene Epeolus cruciger und die Heide-Wespenbiene Nomada rufipes sind ausschließlich in den immer rarer werdenden Sandgebieten mit ausreichend großen Heidekrautbeständen zu finden. \“Insgesamt haben wir bei unseren Erfassungen bis jetzt 119 Wildbienenarten in Hamburg und Umgebung nachgewiesen\“, zieht Manuel Pützstück Bilanz. Davon sind sieben Arten auf der Roten Liste Deutschlands, 27 Arten auf der Roten Liste Schleswig-Holsteins und 26 Arten auf der Roten Liste Niedersachsens gelistet.

Die Kartierung der Deutschen Wildtier Stiftung ist eine wichtige Grundlage, um Lebensräume für Wildbienen zu verbessern. Für das in Hamburg 2016 gestartete Projekt ist ein Zeitraum von vier Jahren vorgesehen. 2020 können die Daten dann ausgewertet und die Rote Liste für Hamburg erstellt werden. Die wissenschaftliche Leitung des Projektes hat Deutschlands \“Wildbienenpapst\“ Dr. Christian Schmid-Egger von der Deutschen Wildtier Stiftung. Bei der Erstellung der ersten Roten Liste für Hamburg wertet Schmid-Egger bereits vorhandene Altdaten aus. Eine wesentliche Quelle für diese Daten ist das Zoologische Museum der Universität Hamburg – insbesondere die Sammlung von Friedrich Wilhelm Kettner (1896-1988). Mitarbeiter des zoologischen Institutes unterstützen das Projekt, das von der Deutschen Wildtier Stiftung finanziert wird.

Kostenloses Bildmaterial über die Pressestelle

Pressekontakt:

Eva Goris, Pressesprecherin, Christoph-Probst-Weg 4, 20251 Hamburg,
nTelefon 040 9707869-13, Fax 040 9707869-19,
nE.Goris@DeutscheWildtierStiftung.de, www.DeutscheWildtierStiftung.de



Das ist der Silvester-Knaller: Gefährdete Wildbienen fliegen auf Hamburg
Experten der Deutschen Wildtier Stiftung finden bei ihrer Inventur im Norden Deutschlands Rote-Liste-Wildbienenarten gmbh mantel kaufen vorteile

Posted in anteile einer gmbh kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 31st, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Andrena fuscipes (Heide-Sandbiene): Sie steht auf der Vorwarnliste und wurde im Hamburger Westen gefunden. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/37587 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Deutsche Wildtier Stiftung/Roland Günter\“

n

n

nn

Hamburg (ots) – Die Wildbienen-Bilanz der Deutschen Wildtier Stiftung schließt zum Jahreswechsel mit einem höchst erfreulichen Ergebnis ab. Besonders bemerkenswert: Der Fund von sechs seltenen und gefährdeten Wildbienenarten, die von den Biologen bei ihrer Kartierung 2017 im Norden Deutschlands entdeckt wurden. Einige dieser Arten stehen auf der Roten Liste Deutschlands. Die erst seit kurzem beschriebene Furchenbienenart Lasioglossum monstrificum wurde im Hamburger Westen gefunden. Die Holz-Blattschneiderbiene Megachile ligniseca gilt als bundesweit stark gefährdet. Auch vier sehr seltene Heidekraut-Bienen gingen den Biologen auf ihrer Suche \“ins Netz\“.

Sechs auf einen Streich – für die Forscher ist das eine kleine Sensation. \“Die Lasioglossum monstrificum wurde erst vor wenigen Jahren überhaupt beschrieben. Sie gilt in Deutschland als sehr selten und konnte jetzt an insgesamt fünf Standorten im Hamburger Stadtgebiet nachgewiesen werden\“, beschreibt Manuel Pützstück, Umweltwissenschaftler bei der Deutschen Wildtier Stiftung, die Furchenbienenart. Sie lebt auf sandigen Böden. Auch Megachile ligniseca, die bundesweit kaum zu finden ist, war bislang im Norden äußerst selten nachweisbar! \“Diese Art ist vor allem in lichten Wäldern sowie an Waldrändern verbreitet und benötigt stehendes Totholz mit Käferbohrlöchern zur Nestanlage.\“

Die Heidekraut-Sandbiene Andrena fuscipes, die Seidenbiene Colletes succinctus sowie die parasitisch lebende Heide-Filzbiene Epeolus cruciger und die Heide-Wespenbiene Nomada rufipes sind ausschließlich in den immer rarer werdenden Sandgebieten mit ausreichend großen Heidekrautbeständen zu finden. \“Insgesamt haben wir bei unseren Erfassungen bis jetzt 119 Wildbienenarten in Hamburg und Umgebung nachgewiesen\“, zieht Manuel Pützstück Bilanz. Davon sind sieben Arten auf der Roten Liste Deutschlands, 27 Arten auf der Roten Liste Schleswig-Holsteins und 26 Arten auf der Roten Liste Niedersachsens gelistet.

Die Kartierung der Deutschen Wildtier Stiftung ist eine wichtige Grundlage, um Lebensräume für Wildbienen zu verbessern. Für das in Hamburg 2016 gestartete Projekt ist ein Zeitraum von vier Jahren vorgesehen. 2020 können die Daten dann ausgewertet und die Rote Liste für Hamburg erstellt werden. Die wissenschaftliche Leitung des Projektes hat Deutschlands \“Wildbienenpapst\“ Dr. Christian Schmid-Egger von der Deutschen Wildtier Stiftung. Bei der Erstellung der ersten Roten Liste für Hamburg wertet Schmid-Egger bereits vorhandene Altdaten aus. Eine wesentliche Quelle für diese Daten ist das Zoologische Museum der Universität Hamburg – insbesondere die Sammlung von Friedrich Wilhelm Kettner (1896-1988). Mitarbeiter des zoologischen Institutes unterstützen das Projekt, das von der Deutschen Wildtier Stiftung finanziert wird.

Kostenloses Bildmaterial über die Pressestelle

Pressekontakt:

Eva Goris, Pressesprecherin, Christoph-Probst-Weg 4, 20251 Hamburg,
nTelefon 040 9707869-13, Fax 040 9707869-19,
nE.Goris@DeutscheWildtierStiftung.de, www.DeutscheWildtierStiftung.de



Das ist der Silvester-Knaller: Gefährdete Wildbienen fliegen auf Hamburg
Experten der Deutschen Wildtier Stiftung finden bei ihrer Inventur im Norden Deutschlands Rote-Liste-Wildbienenarten gmbh kaufen verlustvortrag

Posted in anteile einer gmbh kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

anteile einer gmbh kaufen

Dez
16
2017
Dezember 16th, 2017 by verwaltung

Geschäftsideen anteile einer gmbh kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Weilheim

rn rn

rn rn rn rn rn
rn rn
rn rn rn rn rn rn rn rn rn

rn rn rn

rn

rn rn

rn April 10, 2016

rn rn

rn rn Fintech StartUps

  • rn rn Starbucks dreht an den richtigen Schrauben, um den Markt für…

  • rn rn Porsche Design Stores



  • Posted in anteile einer gmbh kaufen, Uncategorized Tagged with: , , , , , , ,

    Dezember 12th, 2017 by verwaltung

    Baden-Baden (ots) – Mittwoch, 13. Dezember 2017 (Woche 50)/11.12.2017

    Geänderten Beitrag für BW und RP beachten!

    18.15 (VPS 18.14) BW+RP: made in Südwest Ganz schön schweißtreibend – Der Saunabauer Klafs aus Schwäbisch Hall Erstsendung: 16.11.2016 in SWR

    Mittwoch, 13. Dezember 2017 (Woche 50)/11.12.2017

    Beitrag ist neuer Tagestipp!

    Tagestipp

    21.00 Brotzeit – Mit den \“Wildbakers\“ zwischen Rhein und Neckar Folge 1/2

    Sonntag, 31. Dezember 2017 (Woche 1)/11.12.2017

    Geänderten Programmablauf beachten!

    21.45 Hannes und der Bürgermeister:

    Silvester im Rathaus

    22.10 (VPS 22.15) Schreinerei Fleischmann mit Alice Hoffmann und Timo Sturm Die Silvesterparty Erstsendung: 31.12.2016 in SWR/SR

    22.25 Echt witzig: Unvergessene Comedy-Idole

    23.55 Dinner in der Mäulesmühle (WH) mit Ruth Mönch und Albin Braig

    00.00 Hannes und der Bürgermeister:

    Silvester im Rathaus (WH)

    00.25 (VPS 00.30) Silvester-Kracher So lacht der Südwesten Erstsendung: 31.12.2015 in SWR/SR

    01.00 (VPS 01.05) Rudis Tagesshow extra Silvester mit Rudi Carrell und Beatrice Richter Erstsendung: 31.12.2001 in RB

    01.35 (VPS 01.40) Rudis Tagesshow extra Silvester mit Rudi Carrell und Norbert Blüm Erstsendung: 31.12.2000 in RB

    02.10 (VPS 02.15) \“Wer hätt au des denkt…\“ (WH) Hannes und der Bürgermeister SKETCHE Erstsendung: 20.03.2011 in SWR/SR

    (bis 03.40 – weiter wie mitgeteilt)

    Freitag, 12. Januar 2018 (Woche 2)/11.12.2017

    Nachgeliefertes Thema beachten!

    22.00 Nachtcafé

    Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Hinters Licht geführt

    Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de



    SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 13.12.17 (Woche 50) bis 12.01.18 (Woche 2) Deutschland

    Posted in anteile einer gmbh kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 8th, 2017 by verwaltung

    Geschäftsideen anteile einer gmbh kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Wildau

    rn rn

    rn rn rn rn rn
    rn rn
    rn rn rn rn rn rn rn rn rn

    rn rn rn

    rn

    rn rn

    rn April 10, 2016

    rn rn

    rn rn Fintech StartUps

  • rn rn Starbucks dreht an den richtigen Schrauben, um den Markt für…

  • rn rn Porsche Design Stores



  • Posted in anteile einer gmbh kaufen, Uncategorized Tagged with: , , , , , , , , , ,

    Dezember 6th, 2017 by verwaltung

    n--------------------------------------------------------------------------------n  Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euron  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist dern  Emittent verantwortlich.n--------------------------------------------------------------------------------nnPersonalian05.12.2017nnLinz - Linz - Am 05. Dezember 2017 wurde in der Aufsichtsratssitzung der ATHOSnImmobilien AG der Grundsatzbeschluss gefasst, die Position eines 2. Vorstandesnauszuschreiben.nnDurch die Erweiterung der Managementstruktur soll der Strategie des permanentennWachstums und den damit verbundenen Investitionsaktivitäten Rechnung getragennwerden.nnRückfragehinweis:nFür Rückfragen steht der Aufsichtsratsvorsitzende, Dr. Winfried Sattlegger,nTel.: 0732 / 6570700 zu Ihrer Verfügung.nnnnnRückfragehinweis:nFür Rückfragen steht der Aufsichtsratsvorsitzende, Dr. Winfried Sattlegger,nTel.: 0732 / 6570700 zu Ihrer Verfügung.nnEnde der Mitteilung                               euro adhocn--------------------------------------------------------------------------------nnnnEmittent:    ATHOS Immobilien AGn             Waltherstraße  11n             A-4020 LinznTelefon:     0732/60 44 77nFAX:         0732/60 44 77-23nEmail:    office@athos.atnWWW:      www.athos.atnISIN:        AT0000616701nIndizes:     nBörsen:      WiennSprache:     Deutschn 



    EANS-Adhoc: ATHOS Immobilien AG
    Aufsichtsrat beschließt die Erweiterung desnVorstandes luxemburger gmbh kaufen

    Posted in anteile einer gmbh kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 3rd, 2017 by verwaltung

    Bonn (ots) – Die Turbulenzen um die Wahl der AfD-Parteivorsitzenden beim Parteitag in Hannover schätzt Alexander Gauland so ein: \“Es war ein kritischer Moment, kein kritischer Tag. Aber es war ein kritischer Moment, dass sich sozusagen zwei Kandidaten gegenüber standen und dass jemand völlig Unbekanntes – jedenfalls in der Bundesspitze der Partei – plötzlich einen solchen Erfolg hatte. Das ist schon ungewöhnlich. Aber das ist so in einer Partei, wo dieses Graswurzelhafte noch immer die Partei bestimmt\“, sagte Gauland im phoenix-Interview am Rande des Parteitags. Gauland war im dritten Wahlgang für den Co-Vorsitz neben Jörg Meuthen als einziger Kandidat angetreten und mit 68 Prozent der Stimmen gewählt worden. Zuvor waren zwei Wahlgänge ohne Ergebnis geblieben, weil weder der ursprüngliche Kandidat Georg Pazderski noch seine überraschend angetretene Gegenkandidatin, die schleswig-holsteinische Landesvorsitzende Doris von Sayn-Wittgenstein, eine ausreichende Mehrheit bekommen hatten.

    Gauland sieht diese Entwicklung nicht als Flügelfrage innerhalb der Partei an. \“Frau von Sayn-Wittgenstein hat eine Rede gehalten, die an das Herz der Partei appelliert hat und da war es völlig gleichgültig, wo sie steht oder wo sie herkommt. Sie hat den richtigen Ton getroffen für viele in der Partei, und das war der Erfolg. […] Wenn die Menschen plötzlich das Gefühl haben, da ist jemand, der ist ja gut, der redet ja so wie ich denke, dann kommt der durch\“, glaubt Gauland.

    Pressekontakt:

    phoenix-Kommunikation
    nPressestelle
    nTelefon: 0228 / 9584 192
    nFax: 0228 / 9584 198
    npresse@phoenix.de
    npresse.phoenix.de



    Alexander Gauland (AfD): \“Doris von Sayn-Wittgenstein hat an das Herz der Partei appelliert\“ Kapitalgesellschaft

    Posted in anteile einer gmbh kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    November 30th, 2017 by verwaltung

    Frankfurt/Main (ots) – Umfrage der Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) fördert deutliche Investitionsbereitschaft deutscher Unternehmen in mehr IT-Sicherheit zu Tage

    Laut der Studie \“IT-Sicherheit und Datenschutz 2017\“ werden die Ausgaben deutscher Unternehmen für IT- und Informationssicherheit in den nächsten zwölf Monaten um rund ein Drittel ansteigen. Davon sind 57 Prozent von 100 befragten IT- und IT-Sicherheitsexperten überzeugt. Im vergangenen Jahr schätzte noch weniger die Hälfte (48 Prozent), dass die deutschen Unternehmen rund ein Drittel mehr für die IT- und Informationssicherheit ausgeben werden. Die Umfrage wird jährlich von dem unabhängigen Gremium der Nationalen Initiative für Informations- und Internetsicherheit e.V. (NIFIS) in Auftrag gegeben.

    Langfristig planen, aktuell handeln

    Langfristig erwarten bis zum Jahr 2025 44 Prozent einen um etwa ein Drittel höheren monetären Einsatz, verglichen mit dem bisherigen Invest. 33 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte gehen von einem Anstieg der Investitionssummen um die Hälfte aus. Der akute Bedarf an Sicherheitsmaßnahmen wird damit als relevanter eingeschätzt: Im Jahr 2016 gingen noch 58 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte von einem Ausgabenanstieg um 50 Prozent bis im Jahr 2025 aus.

    Investitionssenkung wird ausgeschlossen

    \“Wir nehmen als positives Ergebnis aus der Studie mit, dass die Befragten ein Sinken der möglichen Investitionen nach wie vor ausschließen\“, so Dr. Thomas Lapp, Vorsitzender der NIFIS. Dennoch scheint der Investitionsbedarf für die meisten Befragten zumindest zeitlich noch weit entfernt: Während etwas mehr als jeder Fünfte bis zum Jahr 2025 sogar von einer Verdopplung der bisherigen Investitionssumme ausgeht, vermuten innerhalb der kommenden 12 Monate lediglich neun Prozent eine Verdopplung der Investitionssumme.

    Lapp vermutet, dass die starke Sensibilität gegenüber dem Thema Datensicherheit daher rührt, dass viele der Befragten schon selbst mit Sicherheitsvorfällen zu kämpfen hatten. Eine Vermutung, die sich auch in der Studie widerspiegelt: Innerhalb der letzten drei Jahre hatten bis zu 75 Prozent der Unternehmen mit einem Sicherheitsvorfall zu kämpfen, wie 56 Prozent der Studienteilnehmer vermuten. 15 Prozent der Befragten gehen sogar davon aus, dass mehr als 75 Prozent der Unternehmen einen Sicherheitsvorfall innerhalb der letzten drei Jahre lösen mussten. Dass etwa die Hälfte der Firmen aufgrund von Cyberkriminalität aktiv Schadensbegrenzung betreiben musste, ist die Meinung von immerhin noch 22 Prozent der Befragten.

    \“Angesichts dieser Zahlen wird klar, wie wichtig es für Unternehmen ist, in IT- und Datensicherheit zu investieren. Stillstand ist keine Option, um Cyberkriminalität erfolgreich die Stirn bieten zu können\“, so Lapp. Der Meinung sind auch die befragten Experten: Angesprochen auf eine mögliche Veränderung bis 2025 antwortete lediglich ein Prozent der Befragten, dass die Investitionsleistungen auf gleichem Stand bleiben würden.

    Die gesammelten Ergebnisse der Studie \“IT-Sicherheit und Datenschutz 2017\“ sind kostenfrei erhältlich unter team@euromarcom.de

    NIFIS Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. ist eine neutrale Selbsthilfeorganisation, die die deutsche Wirtschaft im Kampf gegen die täglich wachsenden Bedrohungen aus dem Netz technisch, organisatorisch und rechtlich unterstützen möchte. Vornehmliches Ziel der Arbeit der unter dem Dach der NIFIS organisierten Gremien ist es, Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sowie den sicheren Transport von Daten in digitalen Netzwerken sicherzustellen. Dazu entwickelt die NIFIS seit ihrer Gründung im Jahr 2005 unterschied¬liche Konzepte und setzt diese in pragmatische Lösungen um. Zu den Schwerpunkten der Tätigkeit zählen die aktive Kommunikation und die Bereitstellung von Handlungsempfehlungen und Dienstleistungen.

    Weitere Informationen:

    NIFIS Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit
    ne.V., Berkersheimer Bahnstraße 5,
    n60435 Frankfurt, Tel.: 069 2444 4757, Fax: 069 2444 4746,
    nE-Mail: nifis@nifis.de, Web: www.nifis.de
    n
    neuromarcom public relations GmbH, Tel. +49 611 97315-0,
    nE-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de



    Studie: Ausgaben für IT-Sicherheit steigen um ein Drittel gmbh in liquidation kaufen

    Posted in anteile einer gmbh kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    November 28th, 2017 by verwaltung

    Berlin (ots) – Vor dem Hintergrund der deutschen \“Ja\“-Stimme zur Wiederzulassung von Glyphosat wendete sich Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), heute in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im Brief beschreibt Weiger das Abstimmungsverhalten von Bundesminister Christian Schmidt als einen beispiellosen Vorgang, der nicht nur Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und die gesamte SPD, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger vor den Kopf gestoßen habe, die in Deutschland mehrheitlich für ein Verbot des Totalherbizids sind.

    Die Wiederzulassung von Glyphosat ist mit der deutschen Entscheidung auf europäischer Ebene endgültig und nicht mehr zu revidieren. Jetzt ginge es um Schadensbegrenzung. Der BUND-Vorsitzende forderte von Bundeskanzlerin Merkel notwendige, nationale Schritte in Form von sofortigen Direktmaßnahmen zu veranlassen, und – dem Beispiel Frankreichs folgend – das Totalherbizid innerhalb von drei Jahren zu verbieten.

    Den Brief im Wortlaut finden Sie unter: www.bund.net/offener_brief_glyphosat

    Pressekontakt:

    Heike Moldenhauer, BUND-Pestizidexpertin, Tel. 030-27586-456,
    nMobil: 0162-9442299, E-Mail heike.moldenhauer@bund.net bzw.
    nSigrid Wolff, BUND-Pressesprecherin, Tel. 030-27586-425,
    npresse@bund.net, www.bund.net



    Offener Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Wiederzulassung von Glyphosat Aktive Unternehmen, gmbh

    Posted in anteile einer gmbh kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    November 28th, 2017 by verwaltung

    Guangzhou, China (ots/PRNewswire) – Die 122. China Import & Export Fair (Kanton Messe) hat sich mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) verbunden und organisierte eine spezielle Veranstaltung, den Canton Fair Procurement Day mit den Vereinten Nationen und der internationalen Organisation – Light Industrial Products, um potenzielle Partner mit Verantwortungsbewusstsein für das IKRK auf der Plattform der Canton Fair zu suchen. Ziel der Veranstaltung ist es, das IKRK und einschlägige Organisationen der Vereinten Nationen mit Unternehmen zu verbinden, die leichte Industrieprodukte herstellen und dem Einfluss der Kanton Messe unterliegen.

    Marie Otaegui, Asia Sourcing Manager des IKRK, stellte den Prozess der Partnerwahl des IKRK vor:

    - das IKRK untersucht das Qualitäts- und Umweltmanagement eines n  Unternehmens und dessen Übereinstimmung mit den n  IKRK-Spezifikationen; n- die ISO-Zertifizierung ist ein wichtiger Standard; Unternehmen, dien  große Mengen an Müll und Giftmüll produzieren, sowie solche, die inn  der Nähe von Wohngebieten gebaut werden, werden nicht n  berücksichtigt; n- das IKRK bewertet ebenfalls die Arbeitsbedingungen in den Fabriken n  und ob die Fabriken Kinderarbeit einsetzen. 

    Um den vollständigen Beschaffungsprozess und die Inventarliste einzusehen, besuchen Sie bitte die offizielle Website des IKRK: https://www.icrc.org/en/doing-business-with-icrc

    Das IKRK ist eine renommierte internationale Wohltätigkeitsorganisation, die den Opfern von Kriegen und bewaffneten Konflikten humanitären Schutz und Hilfe bietet. Das IKRK bezieht hauptsächlich leichte Industrieprodukte wie Materialien für den Tiefbau/Sanierung, elektrische Kabel und Zubehör, HDPE-Rohre für die Wasserversorgung, Armaturen und vieles mehr und hat bei der Auswahl der Partner hohe Standards, die neben Qualitäts- und Preiskriterien auch strenge Anforderungen an die soziale Verantwortung einschließen.

    Alan Liu, stellvertretender Generaldirektor der Auslandsabteilung der Kanton Messe, erklärte, dass die Forderung nach sozialer Verantwortung einer der Gründe sei, warum das IKRK die Kanton Messe als Partnerplattform gewählt hat. \“Die Kanton Messe hat soziale Verantwortung schon immer als eine der zentralen Anforderungen bei der Beurteilung von Ausstellungen gesehen. Wir bewerten die Aussteller streng nach Qualifikation, Produktqualität und Integrität\“, sagte Liu. \“Wir glauben, dass es weitere wertvolle Dinge auf der Basis von Qualität gibt.\“

    Über die Kanton Messe

    Die China Import and Export Fair findet seit 1957 zweimal jährlich in Guangzhou statt. Es ist die größte Messe mit der breitesten Produktpalette, der vielfältigsten Auswahl an Einkäufern und dem höchsten Geschäftsumsatz in China.

    Besuchen Sie: http://www.cantonfair.org.cn/en/index.aspx

    Foto – https://mma.prnewswire.com/media/610515/Canton_Fair.jpg

    Pressekontakt:

    Fr. Chloe Cai
    n+86-20-8913 8622
    ncaiyiyi@cantonfair.org.cn



    Die Kanton Messe findet verantwortungsbewusste Partner für das Rote Kreuz gmbh gesetz kaufen

    Posted in anteile einer gmbh kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,