Kein Bild

Wechsel beim ARD-SprecherteamLeipzig sagt Adé und wünscht „Guten Rutsch“!

1. Januar 2018 verwaltung 0

Leipzig (ots) – Heute Nacht um 0:00 Uhr endet mit dem Jahreswechsel die ARD-Vorsitzzeit des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Neue geschäftsführende Anstalt des ARD-Verbundes ist der Bayerische Rundfunk (BR) in München.

Hiermit verabschiedet sich das ARD-Sprecherteam Birthe Gogarten, Bastian Obarowski und Steffen Grimberg.

Die ARD-Pressestelle beim BR beantwortet künftig die allfälligen Fragen rund um den Senderverbund.

Die neuen ARD-Sprecher Markus Huber und Ralf Borchard sind wie folgt erreichbar:

Telefon: 089 / 5900 – 10565

E-Mail: pressestelle@ard.de

Im Social Media Bereich wird die Pressestelle künftig von Alexander Wörlein verstärkt, der in Nachfolge von Bastian Obarowski den twitter-account @ARD_Presse betreut.

Das ARD-Presseteam beim MDR dankt für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahren, wünscht den neuen ARD-Sprechern viel Erfolg und allen einen „Guten Rutsch“.

Pressekontakt:

Steffen Grimberg
ARD-Sprecher
Tel.: 0341/300-6431
mob.: 0171/6445309
E-Mail: steffen.grimberg@mdr.de

  Nachrichten

Wechsel beim ARD-Sprecherteam
Leipzig sagt Adé und wünscht „Guten Rutsch“! übernehmen

Kein Bild

Bayernpartei: Schutzräume für Frauen sind Hinweis auf Staatsversagen

31. Dezember 2017 verwaltung 0

München (ots) – Bei Silvesterfeiern in Berlin und anderen Städten soll es – offenbar aus Erfahrungen der Übergriffe auf der Kölner Domplatte beim Jahreswechsel 2015/2016 – Rückzug- und Schutzräume für Frauen geben. Für die Bayernpartei sind dies völlig untaugliche Maßnahmen und ein weiterer Hinweis darauf, dass sich diese Republik zum „failed state“ entwickelt.

Freilich nicht die ersten Hinweise: Dies beginnt bei den „No-Go-Areas“ in verschiedenen deutschen Städten (in denen etwa Rettungsdienste und Feuerwehr nur unter Polizeischutz tätig werden können), geht über die schon erwähnten und kaum geahndeten Übergriffe und hört bei der zunehmenden Selbst-Bewaffnung sich nicht mehr sicher fühlender Teile der Bevölkerung noch lange nicht auf.

Aber anstatt nun das Gewaltmonopol des Staates wieder herzustellen und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger wieder zu gewährleisten, üben sich die Vertreter dieses Landes in hilflosem und peinlichem Aktionismus: Von Ratschlägen, dass sich Frauen doch in Gruppen bewegen oder bunte Armbändchen tragen oder „eine Armlänge Abstand“ halten sollen bis eben zu den Schutzräumen.

Der Vorsitzende der Bayernpartei, Florian Weber, merkte hierzu an: „Hier kann nur die volle Härte und Konsequenz des Rechtsstaates helfen. Jede Frau und natürlich auch jeder Mann, jedes Kind muss sich hierzulande angstfrei im öffentlichen Raum bewegen können. Gegenüber Gewalttätern kann es nur eine Null-Toleranz-Politik geben. Sollten diese Täter aus dem Ausland kommen, müssen sie eben auch konsequent und zügig abgeschoben werden. Dass in der Heimat der Täter eventuell Frauen als Menschen zweiter Klasse gesehen werden, kann keine Entschuldigung sein. Unsere Heimat – unsere Regeln!“

Pressekontakt:

Harold Amann, Landespressesprecher

Kontakt: Telefon (Voicebox) und Fax: +49 321 24694313,
presse@bayernpartei.de

Bayernpartei, Landesgeschäftsstelle, Baumkirchner Straße 20, 81673
München

  Nachrichten

Bayernpartei: Schutzräume für Frauen sind Hinweis auf Staatsversagen gmbh anteile kaufen steuer

Kein Bild

GAC Motor präsentiert auf der NAIAS 2018 gesamte Palette und neue Fahrzeuge

24. Dezember 2017 verwaltung 0

Detroit (ots/PRNewswire) – GAC Motor, Chinas schnell wachsender Fahrzeughersteller, wird 2018 mit seiner gesamten Palette und innovativen neuen Fahrzeugen zum vierten Mal an der North American International Auto Show (NAIAS) teilnehmen. Die Eröffnungszeremonie soll am 15. Januar 2018 um 13.35 Uhr in Halle B des Cobo Center in Detroit stattfinden.

GAC Motor wird sein neues luxuriöses Flagship-MPV-Modell vorstellen, das für ein Höchstmaß unabhängiger Forschungs- und Entwicklungskompetenz steht; eine neue Signature-Limousine; und ein Konzeptfahrzeug mit Elektroantrieb, das die junge Generation des US-Markts ansprechen soll.

„Es ist uns eine Ehre, US-Käufern aufs Neue unsere neuen Modelle vorzustellen – auf dieser bedeutenden Messe, auf der die führenden Fahrzeughersteller der Welt zusammenkommen“, so Yu Jun, Präsident von GAC Motor.

„Die Fahrzeugindustrie der USA zählt zu den fortschrittlichsten der Welt. Was essenzielle Merkmale von Fahrzeugen betrifft, herrscht unter US-Käufern ein gesellschaftlicher Konsens. Der Eintritt in den US-Market ist für GAC Motor ein ganz wichtiger Schritt. Wir wollen internationalen Käufern Fahrzeuge in Premium-Qualität anbieten, die sich an deren Bedürfnisse anpassen.“

GAC Motor hat von Januar bis November 2017 460.000 Fahrzeuge verkauft – 38,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei hat es in 14 Ländern Verkaufs- und Service-Netze aufgebaut, die von führenden internationalen Lieferanten unterstützt werden und die Märkte Nahost, Südostasien, Osteuropa, Afrika und Nordamerika abdecken.

„Wir wollen eine weltweit erstklassige Marke werden – basierend auf hoher Kompetenz in Produktion, Forschung/Entwicklung und Marketing. Hierfür konzentrieren wir uns auf unabhängige, innovative Forschung, halten uns an höchste internationale Produktqualitäts-Standards und entwickeln weltweit erstklassige Systeme der Fahrzeugherstellung“, so Yu.

Über GAC Motor

Guangzhou Automobile Group Motor CO., LTD (GAC Motor), gegründet 2008, ist ein Tochterunternehmen der GAC Group, die Fahrzeuge, Motoren, Komponenten und Autozubehör von Premium-Qualität entwickelt und herstellt. GAC Motor erzielte 2016 ein jährliches Wachstum von 96 Prozent – das höchste aller chinesischen Marken im Vergleichszeitraum. GAC Motor lag auch in J.D. Powers China Initial Quality StudySM (IQS) des Jahres 2017 zur Region Asien/Pazifik an der Spitze aller chinesischen Marken – das fünfte Jahr in Folge. Das Unternehmen will bis 2017 eine Produktionskapazität von 500.000, bis 2020 von 1.000.000 Fahrzeugen erreichen.

Pressekontakt:

Sukie Wong
+86-186-8058-2829
GACMotor@126.com
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622500/GAC_MPV_GM8.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622498/GAC_SUV_GS8.jpg]
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622501/GAC_GA8.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622499/GAC_Fortune_Forum.jpg

  Nachrichten

GAC Motor präsentiert auf der NAIAS 2018 gesamte Palette und neue Fahrzeuge GmbH gründen

Kein Bild

Erste klinische Implantation einer Transkatheter-Pulmonalklappe VenusP-Valve in Brasilien erfolgreich durchgeführt

24. Dezember 2017 verwaltung 0

Sao Paulo (ots/PRNewswire) – Am 19. Dezember 2017 (Ortszeit) konnten in Brasilien vier klinische Implantationen der Transkatheter-Pulmonalklappe VenusP-Valve durch Professor Carlos Pedra vom Dante-Pazzanese-Institut für Kardiovaskuläre Technik in Sao Paulo, Brasilien, erfolgreich abgeschlossen werden.

Nach Chile und Argentinien ist Brasilien das dritte Land in Lateinamerika, in dem eine Klappe von Venus Medtech (Hangzhou) Inc. eingesetzt wurde. Darüber hinaus ist es das erste Mal in der Geschichte, dass eine in China hergestellte Herzklappe in Brasilien eingesetzt wurde.

Aktuell werden 16 von 10.000 Neugeborenen weltweit aufgrund eines angeborenen Herzfehlers eine Operation benötigen. Diese Art der Operation kann zu einer mengenmäßig großen Pulomonalregurgitation führen. Mit den derzeit am Weltmarkt verfügbaren interventionellen Pulmonalklappenprodukten können lediglich Patienten behandelt werden, die über eine spezielle anatomische Struktur verfügen und nur leicht erkrankt sind. In der Folge benötigt eine große Zahl von Patienten mit einer komplexen anatomischen Struktur und einer mangelhaften Funktion der rechten Herzkammer dringend eine interventionelle Pulmonalklappe, mit der verschiedene anatomische Strukturen behandelt werden können und die einfach, sicher und stabil eingesetzt werden kann.

Venus Medtech (Hangzhou) Inc. hat die Transkatheter-Pulmonalklappe VenusP-Valve entwickelt und hergestellt. Dabei handelt es sich um die weltweit erste selbst expandierende interventionelle Pulmonalklappe. Dank dem einmaligen Design in Form einer zweitseitigen Trompete und Laserschneidetechnik für den Stent der Klappe verfügt die VenusP-Valve über eine starke Unterstützung durch die Radialkraft, eine stabile Verankerung und sie ist leicht einzusetzen. Während des Einsetzens kommt es zu keinerlei Bewegung oder Verschiebung. Sie kann die Anforderungen erfüllen, die Pulmonalarterien mit der verschiedene anatomischen Strukturen stellen, und stellt die weltweit einzige interventionelle Pulmonalklappe zur Behandlung von Patienten dar, die einen großen rechtsventrikulärer Ausflusstrakt aufweisen.

Nach der ersten erfolgreichen Implantation beim Menschen durch die Academician Ge Junbo im Zhongshan Hospital in Shanghai am 25. Mai 2013 kam die VenusP-Valve in mehr als 20 Länder in Asien, Europa und Amerika zum Einsatz. Derzeit wird die klinische Studie der chinesischen Lebens- und Arzneimittelbehörde (Chinese Food and Drug Administration, CFDA) abgeschlossen; das europäische CE-Verfahren der klinischen Studien ist bereits zu mehr als der Hälfte durchlaufen; die Abstimmung mit der US-amerikanischen Food und Drug Administration (FDA) konnte abgeschlossen werden, womit die klinische Studie vor einer Freigabe in den USA gestartet werden konnte. Dahinter steht die Hoffnung, dass die VenusP-Valve, dank der überlegenen klinischen Ergebnisse, so bald wie möglich zugelassen wird, um mehr Patienten eine optimale Behandlung zukommen zu lassen.

Foto – http://mma.prnewswire.com/media/622562/Venus_Medtech.jpg

Pressekontakt:

Elizabeth Wu
+86-10-52723096
wujuan@venusmedtech.com

  Nachrichten

Erste klinische Implantation einer Transkatheter-Pulmonalklappe VenusP-Valve in Brasilien erfolgreich durchgeführt gmbh auto kaufen leasen

Kein Bild

Sicherheitslücke E-Mail, Chat und To-Do-Liste: Sorglosigkeit schützt nicht vor Schaden

19. Dezember 2017 verwaltung 0

Berlin (ots) – Hacking-Experte Björn Schwabe: BYOD ist nicht das größte Risiko für Unternehmen

Während deutsche Unternehmen darüber nachdenken, wie sich die Endgeräte der Mitarbeiter sicher in die IT-Infrastruktur einfügen können (Bring your own Device – BYOD), werden andere Risiken komplett übersehen. „Für die Nutzer ist es mittlerweile eine sorgenfreie Selbstverständlichkeit, für wichtige dienstliche Informationen unsichere Chat-Apps zu nutzen. In E-Mail-Attachements finden sich ebenso schützenswerte Informationen, die ungesichert über unbekannte Server versendet werden. Unsichere Online-Tools zur Aufgabenverwaltung und Teamorganisation bieten ebenso kaum Schutz vor Eindringlingen“, sagt Björn Schwabe, Geschäftsführer der Oculd Solutions. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet er in der IT-Sicherheitsbranche, zwei Jahre davon als professioneller Angreifer und Penetration Tester. Im Auftrag namhafter Unternehmen testete er Softwarelösungen auf deren Sicherheit. Die hohe Sorglosigkeit indes riskiere enorme wirtschaftliche Schäden für die deutsche Wirtschaft.

UWorkX verschlüsselt Chat, Mail und Aufgaben

Gemeinsam mit einem Team hat Björn Schwabe eine Plattform entwickelt, auf der die drei hauptsächlichen Kommunikationskanäle vollständig mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung abgesichert sind. Ein Chat-Client macht Echtzeit-Kommunikation möglich, ein sicheres Mail-System ergänzt die Kommunikationswege. Als drittes Element in der UWorkX-Lösung können Aufgaben erstellt und verteilt werden. Aktuell ist die Lösung für alle aktuellen Windows-Betriebssysteme erhältlich. Im kommenden Jahr werden nach Unternehmensangaben auch mobile Clients für Android und iOS zur Verfügung stehen. Die Lösung ist kugelsicher: in mehreren Penetration-Tests durch ein namhaftes deutsches Spezialunternehmen wurden keine Sicherheitslücken gefunden. Aufgrund der speziellen Verschlüsselungsmethoden ist es nicht einmal dem Anbieter möglich, die Daten der Kunden sichtbar zu machen.

Unternehmen können sicher kommunizieren

Die Anwendung des sicheren Chat oder Mailsystems unterscheidet sich dabei nicht von gewohnten Anwendungen. Das Aufgaben-Management ermöglicht eine Zuteilung und Klassifizierung von Aufgaben, die mit kommentierten Dateianhängen versehen werden können. Die Software wird über ein Lizenzmodell nach Anwendern abgerechnet und bietet ab der Installation das höchstmögliche Sicherheitsniveau für alle Unternehmensgrößen. „Praktisch jedes Unternehmen, das schützenswerte Daten – von Konstruktionen bis zu Finanzinformationen – nutzt, profitiert von der gebotenen Sicherheit. Selbst im privaten Bereich wird unsere Plattform bereits eingesetzt, um die Privatsphäre zu schützen“, sagt der IT-Experte Schwabe. Administratoren können in den Unternehmen einzelne Nutzer, Gruppen und Gastberechtigungen über eine Weboberfläche einrichten und auch wieder entziehen. Damit ist auch das Berechtigungsmanagement gemäß der Datenschutzgrundverordnung gesichert.

UWorkX (www.UWorkX.de) vereint in einer Anwendung hochsicheren Chat, Mail und Aufgabenplanung. Die Softwarelösung ist Ende-zu-Ende verschlüsselt und bietet so das höchstmögliche Sicherheitsniveau zur Anwendung in Unternehmen oder Institutionen sowie im privaten Nutzungsbereich. UWorkX bietet höchste Sicherheit bei dem Austausch von Daten zwischen Nutzern unabhängig von deren Standort. Aktuell ist die hochsichere Lösung als Anwendung für Windows-Betriebssysteme (ab Windows 7.0, 32- und 64-Bit) erhältlich. Im kommenden Jahr wird die Lösung durch mobile Clients für die gängigen Betriebssysteme iOS und Android komplettiert.

Weitere Informationen:

OCULD Solutions GmbH, Pariser Platz 4a, 10117 Berlin,
Tel.: +49 30 340 603 840, Web: www.uworkx.de, www.oculd.de,
E-Mail: presse@uworkx.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel. 0611/973150,
E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de

  Nachrichten

Sicherheitslücke E-Mail, Chat und To-Do-Liste: Sorglosigkeit schützt nicht vor Schaden gmbh kaufen gute bonität

Kein Bild

DERMALOG ermöglicht sicheren Zugriff auf elektronische Pässe

19. Dezember 2017 verwaltung 0

}

Joachim Weber (Mitte), Fachbereichsleiter Zertifizierung und Standardisierung beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, übergibt das Zertifikat für die Software „ePassport MRTDAPI“ an Manuela Tiedemann und Marco Zamponi von DERMALOG.

Bildnachweis:
Bundesamt für Sicherheit in der… mehr

Hamburg (ots) – Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Inspektionssoftware „ePassport MRTDAPI“ von DERMALOG zertifiziert. Mit ihr bietet der Hamburger Biometrie-Spezialist eine sichere und zuverlässige Lösung für die Überprüfung elektronischer Ausweisdokumente.

Mit Hilfe der Biometrie lassen sich amtliche Dokumente besser vor Fälschung schützen. So enthalten viele Reisepässe heutzutage neben sichtbaren Echtheitsmerkmalen wie Hologrammen oder Prägungen einen RFID-Chip. Auf diesem können biometrische Daten wie Portraitfotos oder Fingerabdrücke des Passinhabers gespeichert und bei Bedarf – beispielsweise im Rahmen einer Grenzkontrolle – überprüft werden.

Für den sicheren Zugriff auf die Chip-Daten hat Deutschlands größter Biometrie-Hersteller, die DERMALOG Identification Systems GmbH, die Software „ePassport MRTDAPI“ entwickelt. Mit ihr kann die Authentizität der gespeicherten Informationen überprüft werden. Dabei kommen neueste Sicherheitsmechanismen wie Extended Access Control (EAC) zum Einsatz. Diese schützen die Daten beim Auslesen vor unbefugtem Zugriff.

Nun hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die DERMALOG-Lösung nach „TR-03105“ zertifiziert. Damit bestätigt das BSI nicht nur die zuverlässige Funktion der Software, sondern auch die Konformität mit den strengen Anforderungen der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO. Zum Einsatz kommt „ePassport MRTDAPI“ beispielsweise mit dem All-in-One-Scanner VF1 von DERMALOG. Das Gerät kann neben Fingerabdrücken auch Ausweisdokumente oder Flugtickets erfassen.

Bereits im Januar dieses Jahres hat das BSI die neueste Generation des DERMALOG Fingerabdruck-Scanners ZF1 nach der Richtlinie „TR-03121“ zertifiziert. Auch die Überprüfung nach „Mobile ID“ des FBI hat das Gerät vor wenigen Wochen bestanden. Weitere Zertifikate erteilte die US-Bundesbehörde unlängst für die DERMALOG Fingerabdruck-Scanner F1 und Palm 3. Damit erfüllen alle Geräte die weltweit höchsten Standards.

Pressekontakt:

DERMALOG Identification Systems GmbH
Sven Böckler
Press Relations
Mittelweg 120
20148 Hamburg
Germany

Tel.: +49 (40).413227-0
Fax: +49 (40).413227-89
E-Mail: info@dermalog.com

  Nachrichten

DERMALOG ermöglicht sicheren Zugriff auf elektronische Pässe gmbh kaufen wien