Category: gmbh anteile kaufen

Januar 4th, 2018 by verwaltung

Berlin (ots) – Die ZAB Abrechnungsgesellschaft mbH ist als weiteres spezialisiertes Finanzdienstleistungsinstitut im Gesundheitswesen neues Mitglied im Deutschen Factoring-Verband, Berlin.

Kunden der ZAB Abrechnungsgesellschaft mbH sind neben Einzel- und Gemeinschaftspraxen auch Privatkliniken mit einem Factoring-Jahresvolumen bis zu 5 Mio. Euro sowie sonstige Unternehmer. Der Schwerpunkt liegt bei Facharztpraxen aus den Fachbereichen der Zahnmedizin, Oralchirurgie und Kieferorthopädie sowie für den Bereich der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Das Leistungsangebot umfasst im Einzelnen echtes Factoring sowie unechtes Factoring, Rechnungserstellung, Rechnungs-Controlling und die Regulierung strittiger bzw. gekürzter Kostenerstattungen, sowie Ratenzahlungsangebote für Patienten. Die ZAB Abrechnungsgesellschaft mbH kauft Forderungen von Patienten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

\“Mit der Abrechungsgesellschaft mbH begrüßen wir ein weiteres mittelständisches Unternehmen als Mitglied aus dem Medizinsektor in unseren Reihen. Der Bereich Health ist mittlerweile eine feste Größe im Deutschen Factoring-Verband\“ kommentiert Rudolf Gellrich, Mitglied des Vorstandes, diesen Neuzugang.

Der Deutsche Factoring-Verband vertritt damit nun 39 führende Factoringinstitute mit einem Marktanteil von ca. 98 Prozent des verbandlich organisierten Factoring-Volumens. Der Verband wächst außer in den Umsatzvolumina damit auch kontinuierlich in seiner Mitgliederanzahl und bestätigt seine erfolgreiche Arbeit im 44. Jahr des Bestehens als führender Verband in Deutschland für Factoring.

Mehr Informationen zum Thema Factoring und zur ZAB GmbH finden Sie unter: www.factoring.de und www.zab-abrechnung.de.

Pressekontakt:

Deutscher Factoring-Verband e.V.
nDr. jur. Alexander M. Moseschus, Verbandsgeschäftsführer
nBehrenstr. 73, 10117 Berlin
nTelefon: 030-20 654 654, Fax: 030-20 654 656
nE-Mail: kontakt@factoring.de



ZAB Abrechnungsgesellschaft mbH: Zuwachs aus dem Medizin-Sektor im Deutschen Factoring-Verband leere gmbh kaufen

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Januar 3rd, 2018 by verwaltung

Hamburg (ots) – Zum 3. Januar 2018 vollzieht sich mit dem Inkrafttreten von MiFID II in der Wertpapierberatung ein erneuter Paradigmenwechsel. Banken und Sparkassen können dies als Bedrohung sehen – oder aber als Chance nutzen. Denn die neuen Regularien bringen nicht nur erhöhten Aufwand, sondern auch Vorteile mit sich. Wenn diese ausgeschöpft werden, können zusätzliche Umsätze im Wertpapiergeschäft mit Privatkunden generiert werden.

Der europäische Gesetzgeber hat auf Verwerfungen im Finanzwesen und Missstände in der Anlageberatung reagiert und die Richtlinie MiFID ergänzt und erweitert. Das Ziel von MiFID II ist eine weitere europaweite Harmonisierung der Finanzmärkte und eine Stärkung des Schutzes der Anleger. Auf diese Weise soll das Vertrauen in das Finanzwesen nachhaltig gestärkt werden. \“Die Banken sollten MiFID II weniger als Last, denn als Chance verstehen. Die neuen Standards erleichtern die Kundenberatung und ermöglichen eine Steigerung der dringend gebrauchten Provisionserträge,\“ sagt Lars Reese, Partner bei Berg Lund & Company.

Schonungslose Kostentransparenz und bessere Empfehlungsstandards sollen Anleger schützen

Die Stärkung des Anlegerschutzes soll erreicht werden, indem in der Kundenberatung mehr auf bedarfsgerechte Empfehlungen und Kostentransparenz geachtet wird. Künftig müssen alle Kosten rund um ein Finanzprodukt vollständig und verständlich ausgewiesen werden. Dazu gehören Provisionen, Ordergebühren, Verkaufskosten sowie Kosten durch Drittanbieter, deren Leistungen die Bank in Anspruch nimmt. \“Eine schonungslose Offenlegung aller Kosten ist in Zeiten der allgegenwärtigen Online-Preis- und Kostenvergleiche längst überfällig. Die Institute müssen verstehen, dass sie das Vertrauen der Kunden ohne vollumfängliche Transparenz nicht zurückgewinnen\“, so BLC Experte Reese.

Die Beratungsqualität soll unter anderem durch die sogenannte Geeignetheitserklärung verbessert werden. Sie dokumentiert die Eignung der empfohlenen Anlagen für den Kunden und ersetzt das 2010 national eingeführte Beratungsprotokoll, in dem zusätzlich der Verlauf des Beratungsgespräches festgehalten wurde. Darüber hinaus wurden die Dokumentationspflichten erweitert, etwa um eine obligate Aufzeichnung und Archivierung von telefonischen Beratungsgesprächen. Dies erleichtert sowohl dem Kunden als auch den Banken die Beweisführung, sollte es zum Streitfall kommen. Mit Hilfe dieser Neuerungen sollen Anleger wieder auf die Empfehlung des Beraters vertrauen können. Davon profitieren auch die Banken, denn das neu gewonnene Vertrauen schlägt sich – richtig genutzt – in einem höheren Umsatz und folglich in gesteigerten Provisionserlösen für die Kreditinstitute nieder.

Banken können Erträge steigern, wenn sie noch einen Schritt weiter gehen

\“Wenn es den Banken gelingt, ihr Wertpapiergeschäft im Zuge von MiFID II auf ein neues Qualitäts- und Standardisierungsniveau zu bringen, kann die Neuerung der Finanzmarktrichtline zum Promoter des Privatkundengeschäfts werden\“, sagt Lars Reese. Unter Berücksichtigung der angespannten Ertragssituation der Banken sei diese \“Kür\“ sogar eine alternativlose Pflichtaufgabe. Voraussetzung ist dem Experten zufolge, dass die Institute Strategie und Prozesse so aufstellen, dass die Wertpapierberatung im Breitengeschäft kundenorientiert, effizient und möglichst standardisiert abläuft. Unter diesen Rahmenbedingungen können die Institute ihr Wertpapieranlagegeschäft wieder einer größeren Anzahl an Beratern anvertrauen und somit die Vertriebsoberfläche ausbauen.

Zum Hintergrund

Das Zweite Gesetz zur Novellierung von Finanzmarktvorschriften auf Grund europäischer Rechtsakte (2. FiMaNoG) tritt in weiten Teilen zum 03.01.2018 in Kraft, um die Vorgaben der überarbeiteten Finanzmarktrichtlinie (MiFID II) in deutsches Recht umzusetzen. Die Regelungen der ergänzenden Finanzmarktverordnung (Markets in Financial Instruments Regulation – MiFIR) gelten unmittelbar ohne \“Übersetzung\“ durch den nationalen Gesetzgeber als Vorgabe für die Banken und Sparkassen.

Über Berg Lund & Company

Das mittelständische Beratungshaus wurde 1999 als Kampmann, Berg & Partner gegründet und tritt seit Juli 2017 unter der neuen Marke Berg Lund & Company (BLC) auf. BLC löst gemeinsam mit seinen Klienten komplexe Zukunftsthemen mit großer wirtschaftlicher Tragweite und legt dabei höchsten Anspruch an Qualität, Ergebnissteigerung und Praxistauglichkeit. Dafür steht Berg Lund & Company mit einem Team exzellenter und erfahrener Topmanagement-Berater. Als inhaltliche Kompetenzfelder besetzt BLC insbesondere \“Unternehmensstrategie & digitale Transformation\“, \“CRM & Vertrieb\“, \“Governance & Compliance\“, \“Fusionen & Transaktionen\“ sowie \“operative Exzellenz\“. Mehr Informationen unter berg-lund.de.

Pressekontakt:

Faktenkontor GmbH
nJuliana Hartwig
nTel.: +49 40 253 185-122
nE-Mail: juliana.hartwig@faktenkontor.de



MiFID II – eine neue Chance für den Wertpapierhandel
Vertrauen in Banken soll gestärkt werden
Richtlinie als Promoter des Privatkundengeschäftes Vorratsgründung

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Januar 3rd, 2018 by verwaltung

Frankfurt am Main (ots)

   - Mit 143,0 Mrd. EUR Zusagevolumen Exporte und n     Investitionsprojekte erfolgreich unterstütztn   - Finanzierung von über 3.000 Projekten zur Sicherung von Wachstumn     und Beschäftigung deutscher und europäischer Unternehmenn   - IPEX-Erträge unterstützen die nachhaltige Förderfähigkeit des n     KfW-Konzernsn   - Ausblick: Das fokussierte Geschäftsmodell fortführen, die n     Herausforderungen des Marktes und der Regulatorik annehmen und n     dem Markenkern \"Kundenorientierung und Verlässlichkeit\" treu n     bleiben 

Die KfW IPEX-Bank besteht seit zehn Jahren erfolgreich am Markt. Zum 01.01.2008 wurde die Bank als rechtlich selbstständige GmbH mit 441 Mitarbeitern aus der KfW ausgegründet. Sie verantwortet innerhalb der Bankengruppe die seit den 50er-Jahren durchgeführte Export- und Projektfinanzierung. Heute arbeiten 680 Mitarbeiter am Hauptsitz in Frankfurt sowie an zehn weiteren Auslands¬standorten für die 100-prozentige Tochtergesellschaft der KfW.

Seit 2008 hat sich die KfW IPEX-Bank als ein in Deutschland und Europa führender Spezialfinanzierer etabliert. Sie bietet Strukturierungen von mittel- bis langfristigen Krediten zur Unterstützung der industriellen Schlüsselsektoren in der Exportwirtschaft, zur Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie für Umwelt- und Klimaschutz und zur Rohstoffsicherung. Seit ihrer Ausgründung unterstützte sie über 3.000 Projekte und legte Neuzusagen in Höhe von insgesamt 143,0 Mrd. EUR aus. Mit ihren Erträgen trug die KfW IPEX-Bank in den letzten zehn Jahren maßgeblich zur Stärkung des Eigenkapitals und damit der langfristigen Förderfähigkeit ihres Gesellschafters KfW bei.

\“Unsere Bank sah sich unmittelbar nach ihrer Ausgründung im Jahr 2008 den turbulenten Entwicklungen der Finanzmarktkrise gegenüber und hat sich bewährt\“, kommentiert Klaus R. Michalak, Vorsitzender der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank. \“Durch maßgeschneiderte Finanzierungen deutscher und europäischer Exporte und Investitionen haben wir Unternehmen verlässlich im globalen Wettbewerb unterstützt und damit zur Sicherung von heimischer Wirtschaftskraft, Beschäftigung und Wachstum beigetragen.\“

\“Die KfW IPEX-Bank erfüllt einerseits einen wichtigen Teil des gesetzlichen Auftrags der KfW, nämlich Export- und Projektfinanzierung im Interesse der deutschen und europäischen Wirtschaft bereitzustellen, andererseits leistet sie mit ihren Erträgen einen wesentlichen Konzernbeitrag zur Sicherung der langfristigen Förderfähigkeit der KfW\“, unterstreicht der zuständige KfW-Vorstand Prof. Dr. Joachim Nagel die Bedeutung der Tochtergesellschaft für die Bankengruppe.

Ausblick: \“Die KfW IPEX-Bank trägt die Erfahrung aus sechs Jahrzehnten in sich und präsentiert sich zugleich durch ihre kontinuierliche Markt- und Kundenorientierung als modernes Institut mit einem klaren Leistungsversprechen als Spezialfinanzierer und Relationship-Bank. Wir werden unserem erfolgreichen Geschäftsmodell treu bleiben und uns weiterhin international mit unserer Fachkompetenz zusammen mit Banken, Exportkreditversicherungen und weiteren institutionellen Investoren zum Nutzen der deutschen und europäischen Exportwirtschaft einbringen\“, erklärt Michalak und führt weiter aus: \“Die KfW IPEX-Bank steht für Verlässlichkeit und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihren Kunden und Partnern. Dieser Markenkern trägt uns auch in unser nächstes Jahrzehnt mit seinen Herausforderungen Globalisierung und Digitalisierung sowie steigenden Anforderungen der Regulatorik, die wir konstruktiv in unserem Geschäftsmodell umsetzen werden.\“

Über die KfW IPEX-Bank GmbH

Die KfW IPEX-Bank verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die internationale Projekt- und Exportfinanzierung. Ihre Aufgabe, Finanzierungen im Interesse der deutschen und europäischen Wirtschaft bereitzustellen, leitet sich aus dem gesetzlichen Auftrag der KfW ab. Die KfW IPEX-Bank bietet mittel- und langfristige Finanzierungen zur Unterstützung der industriellen Schlüsselsektoren in der Exportwirtschaft, zur Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie für Umwelt- und Klimaschutzprojekte an. Sie wird als rechtlich selbständiges Konzernunternehmen geführt, trägt maßgeblich zum Förderauftrag der KfW bei und ist in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten.

Pressekontakt:

KfW IPEX-Bank GmbH, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
nPressestelle: Dr. Axel Breitbach,
nE-Mail: axel.breitbach@kfw.de
nTel. 069 7431-2961, Fax: 069 7431-9409, E-Mail:
ninfo@kfw-ipex-bank.de, www.kfw-ipex-bank.de



Jubiläum: KfW IPEX-Bank unterstützt seit zehn Jahren erfolgreich die Exportwirtschaft Kapitalgesellschaft

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 30th, 2017 by verwaltung

London (ots/PRNewswire)Gresham Technologies plc (LSE: GHT), das führende Software- und Dienstleistungsunternehmen mit Spezialisierung auf die Bereitstellung von Transaktionskontroll- und Datenintegritätslösungen in Echtzeit für Unternehmen, freut sich einen bedeutenden Vertragsabschluss mit einem der größten Finanzdienstleister in der nordischen Region bekanntzugeben.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/530491/Gresham.jpg )

Die Bank wird Clareti Transaction Control (CTC) im Rahmen ihres Modernisierungsprogramms im operativen Großkundengeschäft einsetzen. Die Clareti-Plattform wird die robuste, konsistente und zuverlässige Implementierung eines bankenweiten strategischen Kontroll-Frameworks sicherstellen und ermöglichen, dass die Bank ihre multinationalen Abwicklungsabläufe in ein Shared-Services-Modell überführen kann, um durch Automatisierung Kosten einzusparen.

CTC wird bei dem Kunden die manuellen Prozesse, bestehenden Altsysteme zur Abstimmung und eigenentwickelten Anwendungen ablösen. Mit Clareti 24 Adapters werden komplexe Datenflüsse der finanziellen Nachrichtenübermittlung für SWIFT- und FpML-Transaktionen integriert. Clareti Analytics stellt Erkenntnisse zum operativen Geschäft und Risikomanagement bereit, um Leistungsgewinne zu realisieren.

Der ursprüngliche Vertragswert beläuft sich auf ca. 2 Mio. EUR. Die Hälfte davon fließt sofort, der Rest über die ursprüngliche Vertragsdauer von 5 Jahren. Damit wird ein Beitrag zur Ertragsplanung für 2017 und darüber hinaus geleistet. Mit erweiterter Plattformnutzung durch die Bank sind für die Zukunft Einnahmen durch Beratungsdienste sowie zusätzliche Lizenzeinnahmen denkbar.

Gresham will am 9. Januar 2018 aktuelle Finanzdaten für das Geschäftsjahr mit Abschluss zum 31. Dezember 2017 bekanntgeben.

Informationen zu Gresham

Die preisgekrönte Clareti-Softwareplattform von Gresham wurde entwickelt, um Finanzinstituten völlige Sicherheit bei ihrer Datenverarbeitung zu geben. Clareti ist eine hochflexible und vollständig skalierbare Plattform zur Gewährleistung der Datenintegrität in Unternehmen und wurde entwickelt, um die derzeit schwierigsten Probleme in den Bereichen Finanzkontrolle, internes Risikomanagement, Data Governance und regulatorische Compliance zu lösen. Das Anwendungsportfolio von Gresham auf Basis der Clareti-Plattform, zu dem Clareti Transaction Control (CTC), Clareti Accounts Receivable Management (Clareti ARM), Clareti Loan Control (CLC) und Clareti 24 Integration Objects (C24 IO) gehören, bietet innovative branchenspezifische Lösungen für die Datenverwaltung in Echtzeit.

Gresham Technologies plc ist ein führendes Software- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Bereitstellung von Transaktionskontroll- und Datenintegritätslösungen in Echtzeit für Unternehmen spezialisiert hat. Das Unternehmen ist am Hauptmarkt der Londoner Börse (GHT.L) notiert und hat seinen Hauptsitz in London. Zu seinen Kunden zählen einige der weltweit größten Finanzinstitute, die alle lokal von Niederlassungen in Europa, Nordamerika und in der Asien-Pazifik-Region betreut werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.greshamtech.com/ oder auf Twitter @GreshamTech

Für das Unternehmen gelten die Informationen in dieser Bekanntmachung als Insider-Informationen gemäß EU-Marktmissbrauchsrichtlinie Nr. 596/2014 (\“MAR\“). Mit der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung über einen aufsichtsrechtlichen Informationsdienst (\“RIS\“) gelten diese Insider-Informationen als jedermann zugänglich.

Pressekontakt:

Ginette Lacroix
nGlobal Marketing Director
nTel.: +44 020 7653 0222
nglacroix@greshamtech.com



Gresham Tech freut sich über großen Vertragsabschluss für Clareti Transaction Control mit europäischer Bank deutsche

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 27th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Großes Vertrauen in Betriebsrenten / Gute Startbedingungen für Sozialpartner-Rente / Wem vertrauen die Deutschen, wenn es um ihre Altersvorsorge geht? Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43044 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte… mehr

n

n

nn

Berlin (ots) – Die meisten Deutschen vertrauen vor allem den Angeboten ihres Arbeitgebers, wenn es um die Altersvorsorge geht. Eine aktuelle vom Versorgungswerk MetallRente in Auftrag gegebene Umfrage* hat ergeben, dass für 56 Prozent der Befragten solche Angebote sogar besser abschneiden als die gesetzliche Rente, die von 48 Prozent genannt wurde. An dritter Stelle mit 40 Prozent stehen bereits gemeinsame Angebote von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden. Wie die repräsentative Untersuchung bestätigte, zweifeln vor allem junge Menschen zwischen 14 und 29 Jahren an der gesetzlichen Rente. Nur 34 Prozent vertrauen auf sie. Für diese Altersgruppe ist dagegen der Vertrauensvorschuss für Betriebsrentenangebote von ihrem Arbeitgeber (61 Prozent) oder den Tarifparteien (53 Prozent) besonders hoch.

Heribert Karch, Geschäftsführer des Versorgungswerks MetallRente warnt vor dem Hintergrund der vorliegenden Zahlen: \“In Deutschland tickt die Uhr – anders als vor 17 Jahren angenommen, sind es vor allem junge Menschen, denen immer weniger Zeit zum Ausgleich von empfindlichen Leistungsabsenkungen der gesetzlichen Rente bleibt. Die Tarifparteien genießen hier ein enormes Vertrauen und haben die einmalige Chance, zu den Wegbereitern einer guten Rentenpolitik gerade für die Jungen zu werden\“. MetallRente ist bereits heute ein Beispiel dafür, welche Referenzwirkung attraktive Angebote von Tarifparteien ausüben können. Von den 40.000 Mitgliedsunternehmen sind etwa 3.600 tarifgebunden.

Das zum 1. Januar 2018 in Kraft tretende Betriebsrentenstärkungsgesetz zielt vor allem darauf ab, die Betriebsrente in kleinen und mittleren Unternehmen zu verbreiten und Beschäftigten mit geringem Einkommen einen Anreiz zur eigenen Vorsorge zu geben. Die Tarifparteien sind die neuen Gewährsträger eines Betriebsrentenversprechens. Sie haben die Aufgabe, steuernd einzugreifen und mit kollektiver und generationengerechter Kapitalanlage für eine möglichst hohe Zielrente Sorge zu tragen. Auch die stärkere Verbreitung über sogenannte Opting-out-Modelle obliegt exklusiv den Tarifparteien.

Die Startvoraussetzungen für die neuen, ab 2018 möglichen Betriebsrenten-Einrichtungen der Sozialpartner sind gut, denn der Wunsch nach besserer Altersversorgung und das Vertrauen in Tarifparteien sind groß.

*Die repräsentative Umfrage wurde im Auftrag des Versorgungswerks MetallRente von Kantar Public (Infratest) zwischen 24.11. und 06.12. 2017 durchgeführt. Es wurden 1.000 Telefoninterviews mit Personen ab 14 Jahren in Privathaushalten in der Bundesrepublik Deutschland geführt.

Pressekontakt:

MetallRente GmbH
nBettina Theek, Medien / Öffentlichkeitsarbeit, Rotherstraße 7, 10245
nBerlin, Tel.: 030 / 20 65 85 81
nE-Mail: bettina.theek@metallrente.de, www.metallrente.de



Großes Vertrauen in Betriebsrenten
Gute Startbedingungen für Sozialpartner-Rente gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 25th, 2017 by verwaltung

Essen (ots) – Drei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten gehören will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsbütteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. Pünktlich ab 00.01 Uhr können sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit Böllern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden außerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere Überraschungen für die perfekte Silvesternacht. Und ein glücklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz große Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

\“Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu können. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher\“, sagt der Filialverantwortliche Andreas Rönicke. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Würstchen, Kaffee und Glühwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Darüber hinaus wird ein DJ für den passenden Sound sorgen. \“Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.\“

Zwar dürfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf für den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverständlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verfügung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf n28. Dezember 2017 n00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord nFiliale in Berlin-Spandau nBrunsbütteler Damm 201-203 n13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de



Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord gmbh kaufen forum

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 24th, 2017 by verwaltung

Hongkong (ots/PRNewswire) – Tropic Science Limited (Tropic Science) und Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) freuen sich sehr, den bevorstehenden Abschluss der Schreibtischstudie (DTS) zum PEACE-Unterseekabel bekannt geben zu dürfen. Huawei Marine wird am 15. Januar mit der Unterseevermessung beginnen, und das PEACE-Kabelsystem wird vor dem 4. Quartal 2019 betriebsfähig sein.

Die erste Phase des PEACE-Kabelsystems, das 6.200 Kilometer überbrückt, wird Pakistan (Gwadar und Karatschi) mit Dschibuti, Somalia und Kenia verbinden. Die zweite Phase ist eine Verlängerung nach Südafrika und Europa mit einer Gesamtlänge von 13.000 km. Das auf der 200G DWDM-Technologie beruhende Unterseekabelsystem hat eine Designkapazität von bis zu 60T. Das PEACE-System ist eine neue Datenautobahn, die Asien, Afrika und Europa über bestehende Land- und Unterseekabel verbindet und die Kabellänge und damit auch die Latenz zwischen China und Afrika sowie China und Europa erheblich verringert.

He Liehui, Vorstandschef von Tropic Science, äußerte seine Zufriedenheit mit dem Fortschritt des Projekts: \“Huawei Marine hat seine Fähigkeit zur Planung und Implementierung komplexer Telekommunikations-Infrastrukturprojekte unter Beweis gestellt, und wir sind überzeugt, dass dieses System eine wichtige Infrastruktur für die interkontinentale Kommunikation zwischen Asien, Afrika und Europa darstellen und damit die wirtschaftliche Entwicklung in diesen Regionen fördern wird.\“

Mao Shengjiang, COO von Huawei Marine, sagt dazu: \“Die Zusammenarbeit mit Tropic Science zur Verlegung dieses Unterseekabels ist eine große Ehre für uns. Das fertige PEACE-Unterseekabelsystem wird die Kommunikation zwischen China und Afrika erheblich erleichtern. Ich bin überzeugt, dass Huawei Marine die nächste Phase mit hohem Qualitätsniveau ausführen kann.\“

Im November unterzeichneten Tropic Science und Huawei Marine den Bauvertrag für das PEACE-Unterseekabelprojekt.

Über Huawei Marine Networks Co., Ltd.

Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) ist ein Joint-Venture zwischen Huawei Technologies Co., Ltd. und Global Marine Systems Limited. Huawei Marine baut auf dem umfangreichen kombinierten Wissensschatz beider Mutterhäuser auf und integriert modernste optische Übertragungstechnik mit 160 Jahren Erfahrung in der Konstruktion und Verlegung von Unterseekabeln. Dabei steht die Entwicklung innovativer Unterseekabel-Netzwerklösungen auf der ganzen Welt im Vordergrund. Huawei Marine liefert höchst zuverlässige und kostengünstige schlüsselfertige Lösungen für Unterseekabelsysteme, die alles vom Design über die Integration bis hin zur Installation umfassen. Besonderer Wert wird hierbei auf den Kunden-Support für Netzwerkbetreiber gelegt.

Detaillierte Informationen erhalten Sie von: public@huaweimarine.com oder unter www.huaweimarine.com

Pressekontakt:

Chenny
n+86-22-59837840



PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie gmbh kaufen köln

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 22nd, 2017 by verwaltung

Berlin (ots) – Als eine \“umweltpolitische Achterbahnfahrt\“ bilanziert der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, das Jahr 2017. \“Umweltthemen wie Klimawandel und Kohleausstieg, Dieselskandal, Insektensterben und die unlautere Glyphosat-Wiederzulassung sorgten 2017 zwar für viele Schlagzeilen, doch echte Fortschritte blieben aus. Dabei ist der politische Handlungsdruck angesichts der Klimakrise und des Verlusts der Biodiversität größer denn je\“, sagte Weiger.

Die öffentlichen Debatten im zurückliegenden Jahr wie auch zahlreiche Umfragen und die große Beteiligung an zivilgesellschaftlichen Initiativen wie der Europäischen Bürgerinitiative gegen Glyphosat hätten gezeigt, dass das Umweltbewusstsein in der Bevölkerung sehr groß sei und weiter wachse. \“Umwelt- und Klimaschutz sind keine Nischenthemen mehr. Ökologische und soziale Aspekte sind untrennbar miteinander verbunden, das zeigen unter anderem die Diskussionen um den Ausstieg aus der Kohle, aus der Diesel-Technologie oder aus Glyphosat.

Die politischen Debatten waren 2017 aber oft geprägt von eingefahrenen, kurzsichtigen Blockadehaltungen, gerade bei der Union und der FDP\“, kritisierte der BUND-Vorsitzende. Dies hätten auch die gescheiterten Jamaika-Verhandlungen deutlich gezeigt. Auch offenbarten die jüngsten Aussagen des früheren SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel mit der implizierten Falschaussage, Umwelt- und Klimaschutz gefährde Industriearbeitsplätze, dass nach wie vor altes Denken in überholten Strukturen den echten Fortschritt blockiere.

Besonders skandalös sei die Untätigkeit der Bundesregierung im Dieselabgasskandal. \“Die Bundesregierung versäumt es noch immer, die Verantwortlichen in die Pflicht zu nehmen und wirksame Maßnahmen gegen die teils massiv überhöhten Stickoxid-Grenzwerte zu ergreifen. Die Folge sind gesundheitliche Schäden in der Bevölkerung und wohl auch Fahrverbote. Verpflichtende Nachrüstungen auf Kosten der Hersteller, die Einführung einer Blauen Umweltplakette, der Verkaufsstopp für grenzüberschreitende Diesel-Neuwagen und der Abbau von Dieselsubventionen bleiben die wichtigsten verkehrspolitischen Aufgaben für das neue Jahr\“, so Weiger.

Die Bundesregierung habe sich 2017 international mit ihrer Untätigkeit beim Abgasskandal wie auch beim Klimaschutz blamiert. \“Kurz vor der UN-Klimakonferenz im eigenen Lande räumte die Bundesregierung ein, vom Klimaziel für 2020 weit entfernt zu sein. Noch immer laufen die Kohlekraftwerke auf Hochtouren, während die Bundesregierung beim Erneuerbaren-Ausbau auf die Bremse tritt. Die klimaschädlichen Emissionen aus dem Verkehr sind seit etwa 30 Jahren unverändert hoch. Die künftige Regierung muss mit dem klimapolitischen Stillstand brechen und einen Ausstiegsplan aus der Kohle vorlegen\“, forderte Weiger.

Auch im Agrarbereich habe das zuständige Landwirtschaftsministerium 2017 Fortschritte verhindert und sich wie gehabt als verlängerter Arm der Agrarindustrie geriert. \“Höfesterben, Massentierhaltung, Pestizide und steigende Belastungen des Grundwassers durch überdüngte Böden, die sozialen und ökologischen Probleme im Agrarbereich häufen sich. Die künftige Bundesregierung muss endlich den Schutz der Menschen und der Umwelt vor die finanziellen Interessen der Agrarindustrie stellen. Das Verbot von Ackergiften wie Glyphosat, eine verpflichtende staatliche Haltungskennzeichnung bei tierischen Lebensmitteln und eine ökologische Neuausrichtung der EU-Agrarfördermittel gehören in den Koalitionsvertrag\“, sagte Weiger. Hierfür werde der BUND auch im Januar 2018 wieder unter dem Motto \“Wir haben es satt\“ in Berlin mit tausenden Unterstützern auf die Straße gehen.

Erfreut zeigte sich der BUND-Vorsitzende über den breiten gesellschaftlichen Rückhalt für umweltpolitische Anliegen wie Klimaschutz und eine bessere Landwirtschaft. \“18.000 Menschen demonstrierten im Januar in Berlin für einen ökologischen Umbau der Landwirtschaft, rund 25.000 im Juli in Hamburg für gerechten Welthandel und mehr Klimaschutz und 25.000 im November in Bonn anlässlich der Weltklimakonferenz. Der politische Auftrag ist klar. Die nächste Bundesregierung muss den Kohleausstieg einleiten, die Energiewende voranbringen und umweltschädliche Subventionen in der Landwirtschaft, im Verkehrsbereich und im Stromsektor beenden\“, forderte Weiger. Dies sei von höchster Bedeutung, um globale Abkommen zu erfüllen, wie auch für den sozialen Frieden und die Glaubwürdigkeit der Politik im eigenen Land. \“Die Finanzmittel, die durch den Stopp umweltschädlicher Subventionen frei werden, sind dringend notwendig, um die sozialökologische Transformation gerade in den vom Strukturwandel besonders betroffenen Regionen voranzubringen. Dafür braucht es tragfähige Visionen und Konzepte\“, so Weiger.

\“In einer Zeit, in der in den USA ein industriegelenkter Klimawandelleugner regiert und hierzulande eine rechtspopulistische Partei im Bundestag sitzt, müssen demokratische Politiker mehr denn je sachliche und ehrliche Debatten führen und egoistischen einzelwirtschaftlichen Interessen eine klare Absage erteilen\“, sagte Weiger. Stattdessen gelte es, die Sorgen der Menschen in den Mittelpunkt zu stellen und an zukunftsfähigen Lösungen zu arbeiten. Weil Umweltprobleme in erster Linie ärmere Schichten der Bevölkerung träfen, sei Umweltschutz auch zunehmend eine Frage der sozialen Gerechtigkeit, so der BUND-Vorsitzende.

Pressekontakt:

Annika Natus, BUND-Pressesprecherin, Tel. 030-27586-464, Mobil:
n0170-1606658, E-Mail: presse@bund.net, www.bund.net



2017 – ein Jahr der umweltpolitischen Achterbahnfahrt
Zivilgesellschaft gestärkt im Engagement für Klimaschutz und eine bessere Landwirtschaft ags

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 14th, 2017 by verwaltung

Cincinnati (ots/PRNewswire) – Leica Biosystems und KUB Technologies, Inc. freuen sich, eine neue Vertriebsvereinbarung für Kubtecs Proben-Bildgebungssystem bekannt zu geben. Diese Vereinbarung umschließt Kubtecs XPERT® Proben-Radiographiesystem für Brustzentren, das MOZART System® für intraoperative Bildgebung von Brustproben und die XPERT® 80-Serie für Pathologielabore.

Kubtecs Suite für Bildgebungslösungen werden an Brustradiologen, Brustchirurgen, Kliniker und Pathologen auf der ganzen Welt verkauft. Kubtecs patientennahe XPERT Proben-Radiographiesysteme ermöglichen verbesserte Ergebnisse, bieten durch kürzere Verfahrenszeiten höheren Patientenkomfort und lassen außergewöhnliche Kosmetik zu. Das MOZART System – das einzige intraoperative Bildgebungssystem von Brustproben, das 3D-Tomosynthese-Technologie nutzt – unterstützt maximalen Brusterhalt während der gesamte Brusttumor entfernt wird. Die XPERT 80-Serie verbessert die Effizienz von Pathologielaboren durch praktische und dedizierte Bildgebungssysteme, die maximale Auflösung bieten.

\“Mit unserer Strategie möchten wir eine branchenführende Technologie bieten, die die Erkennung von Brustkrebs erhöht und gleichzeitig die Patientenerfahrung verbessert\“, so Alain de Lambilly, President von Leica Biosystems Tissue Acquisition Solutions. \“Kubtecs innovative Proben-Bildgebungssysteme für Brustzentren, Operationssäle und Pathologielabore passen hervorragend zu unserem ständig wachsenden Portfolio und stehen im Einklang mit unserer Unternehmensmission, die Krebsdiagnose zu fördern und Leben zu verbessern.\“

Die Vereinbarung umschließt den exklusiven Vertrieb des neuen von beiden Markennamen angebotenen Proben-Bildgebungssystem Mammotome Confirm in den USA sowie auf der ganzen Welt und den nicht-exklusiven Vertrieb der XPERT 40 und XPERT 80-Serien sowie der MOZART-Systeme in den Vereinigten Staaten, Kanada und mehreren anderen Ländern in Europa und Asien. KUBTEC wird diese Produkte weiterhin unter dem Markenzeichen KUBTEC durch seine eigenen Vertriebskanäle vermarkten.

\“Wir bei KUBTEC verfolgen das Ziel, Ärzten die Tools bereitzustellen, die sie benötigen, um ihren Patienten die besten onkologischen sowie kosmetischen Ergebnisse zu bieten, und ihren Institutionen gleichzeitig wirtschaftliche Vorteile zu verschaffen\“, so Vikram Butani, Chief Executive Officer bei Kubtec. \“Wir pflegen bereits seit zehn Jahren enge Beziehung mit OEMs und freuen uns sehr, Leica Biosystems unserer Liste von OEM-Partnern hinzuzufügen. Diese Vereinbarung verstärkt unseren Zugang zu Gesundheitsexperten in den USA und auf der ganzen Welt, die sich auf die Biopsie, Chirurgie und Pathologie von Brustkrebs spezialisieren.\“

Informationen zu Leica Biosystems

Leica Biosystems ist einer der weltweit führenden Anbieter von Workflow- und Automationslösungen, bei denen alle Schritte – von der Biopsie bis zur Diagnose – perfekt aufeinander abgestimmt sind. Als einziges Unternehmen, das den Arbeitsablauf von der Biopsie bis zur Diagnose abdeckt, sind wir bestens positioniert, um diese Schritte nahtlos miteinander zu verbinden. Unsere Mission \“Advancing Cancer Diagnostics, Improving Lives – Bessere Krebsdiagnostik für höhere Lebensqualität\“ ist der Kern unserer Unternehmenskultur. Unsere benutzerfreundlichen, stets zuverlässigen Angebote tragen zur Erhöhung der Workflow-Effizienz und Diagnosesicherheit bei. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern vertreten und hat seinen Hauptsitz in Nußloch, Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie auf mammotome.com oder LeicaBiosystems.com.

Informationen zu Kubtec

Kubtec, ein eingetragenes Markenzeichen von KUB Technologies, Inc., bietet die innovativsten Tools für digitale Röntgengeräte für Proben-Radiographie, Bildgebung mit niedriger Dosis, wissenschaftliche Forschung, forensische Analyse, zerstörungsfreie Prüfung, Bestrahlung und mehr. Kubtec ist ISO 9001- und ISO 13485-zertifiziert und erfüllt die US-amerikanischen, kanadischen und europäischen Anforderungen für Strahlungssicherheit. Systeme sowie herstellergeschulter Support sind weltweit verfügbar.

Bitte besuchen Sie für weitere Informationen kubtec.com.

LEICA und das Leica-Logo sind eingetragene Handelsmarken von Leica Microsystems IR GmbH. Mammotome ist eine eingetragene Handelsmarke von Devicor Medical Products, Inc., Teil von Leica Biosystems, in den USA und wahlweise in anderen Ländern. Confirm ist eine Handelsmarke von Devicor Medical Products, Inc., Teil von Leica Biosystems, in den USA und wahlweise in anderen Ländern.

Pressekontakt:

Courtney Hill, Global Brand Marketing Specialist
nTelefon: 847-405-7041
nLBS-GlobalMarketing@leicabiosystems.com
nLogo –
nhttps://mma.prnewswire.com/media/396793/Leica_Biosystems_Logo.jpg
nLogo – https://mma.prnewswire.com/media/618961/Kubtec_Logo.jpg



Leica Biosystems und KUB Technologies, Inc. kündigen neue Vertriebsvereinbarung an gmbh anteile kaufen steuer

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 8th, 2017 by verwaltung

Quebec City (ots/PRNewswire) – OPTEL GROUP, ein weltweit führender Anbieter von Rückverfolgbarkeitssystemen für die pharmazeutische und medizintechnische Industrie, gab heute bekannt, dass das Unternehmen sein Traceability-Angebot durch die Übernahme von Verify Brand erweitert.

Strategisch gesehen ermöglicht diese Akquisition OPTEL nicht nur die Komplettierung seines Angebots im Bereich Traceability und die Bereitstellung von End-to-End-Lösungen, sondern auch die Erweiterung seines Portfolios, um eine Vielzahl unterschiedlicher Branchen abzudecken. \“Unser Plan ist es, die Lieferketten zu optimieren, um die Leistungsfähigkeit unserer Kunden zu steigern und gleichzeitig eine nachhaltige Ökonomie auf lange Sicht aufzubauen\“, sagte Louis Roy, President von OPTEL GROUP. \“Diese Akquisition ermöglicht es uns, schnell einen entscheidenden Teil dieses Ziels zu erreichen, nämlich die Verknüpfung der Supply Chain\“, so Hr. Roy weiter.

Die Übernahme kombiniert OPTELs Erfahrung bei der Implementierung von Charakterisierungs- und Datenerfassungslösungen in industriellen Umgebungen mit der bewährten Expertise von Verify Brand in den Bereichen Datenmanagement und Analytik, was das Angebot von OPTEL perfekt ergänzt.

Die Erweiterung des OPTEL-Lösungspakets um die L4/5 Serialisierungsfähigkeiten von Verify Brand ermöglicht die Konnektivität, die Pharmaunternehmen benötigen, um Track & Trace über die gesamte Lieferkette hinweg zu implementieren (L1 bis L5).

\“Marken benötigen angesichts zunehmender globaler Regulierungen und der Forderung der Verbraucher nach mehr Transparenz Lösungen, die echte lückenlose Visibilität in der Lieferkette bieten\“, erklärte Verify Brand CEO Michael Howe. Die Kombination unserer ausgereiften, flexiblen Serialisierungsplattform mit OPTELs Track & Trace-Fähigkeiten eröffnet den Zugang zu Daten, Analysen und Berichten, die Marken benötigen, um diese Transparenz endlich zu ermöglichen. Wir glauben, dass die Innovationen, die wir gemeinsam mit dem OPTEL-Team liefern können, Lösungen schaffen werden, die den Anforderungen der Marken heute und in Zukunft gerecht werden\“.

Marktwirkung

OPTEL setzt bei seinen Automatisierungslösungen seit jeher auf künstliche Intelligenz. Diese Fähigkeit kann nun genutzt werden, um automatisch die großen Datenmengen zu analysieren, die in der gesamten Lieferkette generiert werden und um den Kunden den Übergang in die vierte industrielle Revolution bzw. Digitalisierung der Fertigung zu ermöglichen. OPTELs Lösungen werden ultimative Business Intelligence liefern, um Prozesse zu optimieren und eine größere Nähe zu Lieferanten und Kunden zu schaffen.

OPTEL scheut sich nicht vor der Komplexität, sondern zielt darauf ab, schwierige Probleme für seine Kunden zu lösen, und die Übernahme von Verify Brand ermöglicht den Zugang zu innovativen Technologien, um genau das zu erreichen. OPTEL geht davon aus, das es damit zu den wenigen Unternehmen weltweit gehört, die über diese einzigartige Kombination von Fachwissen verfügen and die sich derart einsetzen, um der Industrie zu helfen, sich einer zunehmend wettbewerbsorientierten und sich ständig verändernden Landschaft zu stellen.

Diese komplementären Lösungen ermöglichen es OPTEL, eine funktionsübergreifende Plattform zu entwickeln, die den Anforderungen zahlreicher Branchen gerecht wird. \“OPTEL hat eine systemische Sicht auf industrielle Prozesse und Lieferketten geschaffen, die sowohl die geschäftlichen Anforderungen der Kunden als auch die nachhaltige Entwicklung berücksichtigt, und ich bin angesichts all dieser Expertise zuversichtlich, dass sich 2018 als ein fantastisches Jahr für die Produkteinführungen bei OPTEL erweisen wird. Unsere Lösungen werden die Methoden revolutionieren und Unternehmen und Verbrauchern noch mehr bahnbrechende Werkzeuge an die Hand geben\“, sagte Hr. Roy abschließend.

Informationen zu OPTEL GROUP

Das inzwischen als B Corporation zertifizierte OPTEL ist ein führender multinationaler Anbieter von Traceability-Systemen, der sich zur Aufgabe gesetzt hat, seine innovativen Technologien zu nutzen, um eine bessere Welt zu schaffen. Die renommierten Lösungen des Unternehmens sichern die Qualität von Consumer-Health-Produkten and helfen, die Fälschung von Arzneimitteln und Medizinprodukten zu stoppen. Mit einem globalen Team von rund 850 Mitarbeitern, vier Standorten auf vier Kontinenten – Kanada, Irland, Indien und Brasilien – sowie Support in über 20 Ländern bedient OPTEL einen internationalen Markt. OPTEL adaptiert darüber hinaus seine Technologien, um Effizienzgewinne in verschiedenen anderen Sektoren zu erzielen, so dass von gesundheitsbezogenen Branchen bis hin zu intelligenter Fertigung und weiteren Feldern alle von einer lückenlosen Rückverfolgbarkeit profitieren können. Das Fachwissen von OPTEL wird es verschiedenen Industriezweigen ermöglichen, eine Vielzahl von Elementen zu messen, zu inspizieren, zu kontrollieren und zu verfolgen, um die Qualität zu verbessern und Ressourcen besser zu nutzen. OPTEL President Louis Roy wurde von EY als Kanadas Entrepreneur des Jahres 2017 ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.optelgroup.com.

Informationen zu Verify Brand

Das Unternehmen Verify Brand unterstützt seit 2004 Organisationen bei der Sicherung von Umsatzströmen und Wahrung des Markenimages, indem es betrügerische Aktivitäten entlang der Lieferkette und im Endverbrauchermarkt eliminiert. Seine führende Serialisierungs- und Rückverfolgbarkeitssoftware, die Verify Platform, versetzt die weltweit bekanntesten B2C- und B2B-Marken in die Lage, Einblicke in Lieferketten und Partnernetzwerke zu gewinnen, globale Compliance zu erreichen, Geschäftsdaten zu operationalisieren und den Markenwert zu steigern. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.verifybrand.com.

Erica Boisvert, Director, Corporate Communications and Public Affairs, OPTEL GROUP, Tel.: +1-418-688-0334, Durchwahl 6431, Mobil: +1-418-456-2704, Erica.boisvert@optelgroup.com



OPTEL schafft mit Übernahme von Verify Brand die Voraussetzungen für lückenlose Rückverfolgbarkeit gmbh wohnung kaufen

Posted in gmbh anteile kaufen, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,