Category: gmbh kaufen in der schweiz

Januar 3rd, 2018 by verwaltung

}

nn

 in
Mark Wahlberg und Will Ferrell im ultimativen Duell der Väter – eine Komödie für die ganze Familie: Der liebevolle und etwas spießige Brad (Will Ferrell, l.) lässt nichts unversucht, um Saras (Linda Cardellini, r.) Kindern ein guter Stiefvater zu sein. Da taucht plötzlich deren leiblicher Vater Dusty… mehr

n

n

nn

Unterföhring (ots) – Mark Wahlberg und Will Ferrell im ultimativen Duell der Väter – eine Komödie für die ganze Familie: Der liebevolle und etwas spießige Brad (Will Ferrell, l.) lässt nichts unversucht, um Saras (Linda Cardellini, r.) Kindern ein guter Stiefvater zu sein. Da taucht plötzlich deren leiblicher Vater Dusty (Mark Wahlberg, M.) auf. Schnell wird klar: Der coole Motoradfahrer Dusty möchte Brad aus der Familie drängen, sich mit Sara versöhnen und selbst wieder als Vater für seine Kinder da sein. Brad liefert sich daraufhin mit Dusty einen erbitterten Kampf um die Gunst ihrer Familie … ProSieben zeigt „Daddy’s Home – Ein Vater zu viel“ am Sonntag, 07. Januar 2018, um 20:15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Copyright: © 2015 Paramount Pictures.

Dieses Bild darf bis 07. Januar 2018 honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Nicht für EPG, Twitter, Facebook, etc.! Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden.

Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG.

Pressekontakt:

Bei Fragen: 089/9507-7299.



Free-TV-Premiere \“Daddy\’s Home\“ am 7. Januar 2018 auf ProSieben kaufen

Posted in gmbh kaufen in der schweiz, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 30th, 2017 by verwaltung

Ein Dokument

Baden-Baden (ots) – Helene Fischer und Ed Sheeran sind die Gewinner des Musikjahres 2017. In den Offiziellen Deutschen Jahrescharts, ermittelt von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie, landen die zwei Superstars die beiden erfolgreichsten Alben sowie den beliebtesten Song der zurückliegenden zwölf Monate. Während Helene Fischer mit ihrer selbstbetitelten Platte abräumt, stellt Ed Sheeran mit \“Shape Of You\“ den Hit des Jahres sowie mit \“÷\“ das zweiterfolgreichste Album 2017. Die Offiziellen Deutschen Charts bilden mit einer Marktabdeckung von über 90 Prozent und den Daten von mehr als 2.800 Händlern das zentrale Barometer der deutschen Musikbranche.

Bereits zum vierten Mal nach 2013, 2014 (\“Farbenspiel\“) und 2015 (\“Weihnachten\“) erobert Helene Fischer den Thron der Album-Jahresendauswertung. Das ist einsamer Rekord in der Geschichte der Offiziellen Deutschen Charts. Die Toten Hosen, die 2012 mit \“Ballast der Republik\“ die Nase vorne hatten, lassen 2017 der \“Laune der Natur\“ an dritter Stelle freien Lauf.

Insgesamt ein Fünftel der platzierten Alben in der Jahres-Top 100 stammen von Deutschrappern. Mit Kollegah & Farid Bang (\“Jung Brutal Gutaussehend 3\“, vier), Bushido (\“Black Friday\“, 16) und der 187 Strassenbande (\“Sampler 4\“, 17) stürmen drei von ihnen auf vordere Positionen. Die Kelly Family (\“We Got Love\“) besiegelt ihr erfolgreiches Comeback mit Rang fünf. Für die beliebteste Filmmusik ist der Soundtrack zum Kino-Blockbuster \“Bibi & Tina: Tohuwabohu Total\“ (Platz 14) zuständig.

\“Despacito\“ ist dank 17 Spitzenplatzierungen der am längsten hintereinander auf eins vertretene Chart-Song aller Zeiten. \“Shape Of You\“ kommt zwar \“nur\“ auf 15 Nummer eins-Wochen, schneidet in den Jahrescharts aber noch einen Tick erfolgreicher ab als der Sommerhit von Luis Fonsi feat. Daddy Yankee. Die Positionen drei bis fünf sichern sich The Chainsmokers & Coldplay (\“Something Just Like This\“), Imagine Dragons (\“Thunder\“) sowie Burak Yeter feat. Danelle Sandoval (\“Tuesday\“).

Erfolgreichster Titel eines deutschen Interpreten ist \“OK\“ von Robin Schulz feat. James Blunt (sieben), beliebtestes deutschsprachiges Lied \“Was du Liebe nennst\“ von Bausa (acht). Die Wahl-Berlinerin Alice Merton (\“No Roots\“) erreicht die 14. Stelle. Auch Bonez MC & RAF Camora feat. Maxwell (\“Ohne mein Team\“, 17) können jubeln.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Pressekontakt:

Hans Schmucker, hans.schmucker@gfk.com
nNadine Arend, nadine.arend@gfk.com



Offizielle Deutsche Jahrescharts: Helene Fischer und Ed Sheeran setzen sich durch gmbh gesellschaft kaufen

Posted in gmbh kaufen in der schweiz, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 30th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Der Hula-Tanz wurde von den Polynesiern entwickelt. Er gilt als \“Herzschlag Hawaiis\“. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/ZDF/Thorsten Eifler\“

n

n

nn

Mainz (ots) – Ein buntes Kaleidoskop der abwechslungsreichen Inselwelt im Pazifik zeigt die ZDF-Dokumentation \“Aloha – der Spirit von Hawaii\“ am Dienstag, 2. Januar 2018, 22.15 Uhr.

Millionen Touristen reisen nach Hawaii – auf der Suche nach ihrem Südseetraum. Aloha bedeutet \“Atem des Lebens\“ und soll in den Lavawüsten von Big Island, an den Stränden von Maui, im Dschungel von Kaua\’i und am legendären Waikiki-Beach in Honolulu gleichermaßen zu finden sein. ZDF-Reporterin Barbara Lueg trifft überall dort auf spannende und entspannte Menschen, die den wahren Spirit Hawaiis leben. David zum Beispiel, seit 30 Jahren Waikiki-Beachboy, trifft man jeden Morgen, kurz nach 6.00 Uhr, am berühmten Strand von Honolulu. Der hat ihn in seinen Bann gezogen – auch wenn sich dort heute Hotelburg an Hotelburg reiht.

Wie sich Hawaii durch die Touristen verändert hat, davon kann auch Sig Zane berichten: Er lebt auf der größten Hawaii-Insel, auf Big Island. In den 70er Jahren hatte Zane damit begonnen, traditionelle Hawaii-Hemden zu schneidern, und stieß in eine Marktlücke. Das Hawaii-Hemd wurde zum Kassenschlager, aber verkam dann zu einer billigen Touristen-Parodie aus Polyester. Doch Zane näht dagegen an – mit traditionellen Stoffen und Mustern. Der 65-Jährige ist heute eine Insellegende; seine Hemden sind zu begehrten Klassikern geworden, die für den echten Spirit von Hawaii stehen.

Den Spirit von Hawaii lebt auch Ocean Ramsey, eine 30-jährige Meeresbiologin, die am allerliebsten im Norden O\’ahus ist. Dort taucht sie mit großen weißen Haien, widmet ihr Leben den für sie am \“meisten verkannten Tieren\“ und dem Schutz des Ozeans. Weiter westlich, im kleinen Dorf Waimanalo, kämpfen Bumpy Kanahele und sein Neffe Brandon für ein Hawaii, das zurückkehrt zu seinen Ursprüngen. \“Wir wollen keine erzwungenen Amerikaner sein\“, sagen die beiden und leben in ihrem Dorf mit ihrer eigenen, hawaiianischen Verfassung.

http://zdf.de

https://www.zdf.de/doku-wissen

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/aloha

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
nTelefon: +49-6131-70-12121
n
n
n
n
n
n



\“Aloha – der Spirit von Hawaii\“ im ZDF Deutschland

Posted in gmbh kaufen in der schweiz, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Bürger sorgen sich um die Qualität der Pflege in deutschen Heimen

Dez
28
2017
Dezember 28th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Frage: \“Angenommen, Sie werden pflegebedürftig und müssten in ein Pflegeheim ziehen: Welches wären Ihre größten Ängste?\“ aus der PwC Studie \“Pflege in Deutschland\“, Dezember 2017. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8664 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke… mehr

n

n

nn

Düsseldorf (ots) – Acht von zehn Bürgern haben Angst vor dem Umzug in ein Pflegeheim // Nur sechs Prozent würden freiwillig in eine stationäre Einrichtung ziehen // Am meisten Sorge macht den Bürgern der Personalnotstand // Knapp die Hälfte wäre bereit, für eine bessere Pflege einen höheren Beitragssatz zu zahlen // PwC-Experte Burkhart: \“Wir brauchen eine Kultur der Wertschätzung und neue Formen der Qualitätsmessung in Pflegeheimen\“

Die Vorstellung, im Alter in ein Pflegeheim ziehen zu müssen, macht vielen Menschen in Deutschland Angst, wie acht von zehn Bürgern bestätigen. Diesen Schritt würden die meisten gerne vermeiden – lediglich sechs Prozent können sich vorstellen, freiwillig in einer Senioreneinrichtung zu leben, falls sie pflegebedürftig werden. Das sind zentrale Ergebnisse einer repräsentativen Befragung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter 1.000 Bundesbürgern. Vor allem fürchten die Studienteilnehmer den Personalmangel in den Heimen und überforderte Pflegekräfte, wie 73 Prozent angeben. Denn die Personalknappheit geht letztlich mit weniger Zeit für die Bewohner und einer schlechteren Qualität der Pflege einher.

\“Unsere Befragung zeigt, dass Pflegeheime in Deutschland keinen guten Ruf genießen. Bei den Bürgern in Deutschland ist angekommen, welche Folgen der Personalnotstand hat, der sich durch den demografischen Wandel noch weiter verschärfen wird\“, sagt Michael Burkhart, Leiter des Bereichs Gesundheitswesen & Pharma bei PwC Deutschland. \“Wir benötigen daher mehr Wertschätzung für den Pflegeberuf und eine neue Art der Versorgung in den Heimen, die wieder stärker den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Um die Qualität der Einrichtungen zu messen und im nächsten Schritt zu verbessern, müssen die Bewohner, aber auch Angehörige und Mitarbeiter in den Prozess eingebunden werden. So kann die Zufriedenheit auf allen Seiten gesteigert werden.\“ Die meisten bevorzugen das betreute Wohnen

Der stationären Pflege in einem Heim steht die Mehrheit skeptisch gegenüber, doch wie möchten Bürger leben, wenn sie ihren Alltag nicht mehr allein bewältigen können? Am beliebtesten ist eine andere Form der Senioreneinrichtung – das betreute Wohnen, in einer eigenen Wohnung, aber mit Anschluss an einen Pflegedienst. Diese Form bevorzugen 33 Prozent der Studienteilnehmer. Viele Menschen möchten auch in den eigenen vier Wänden bleiben und durch einen ambulanten Dienst gepflegt werden, wie 31 Prozent bestätigen. Die häusliche Pflege durch Familienmitglieder, zum Beispiel die Kinder, können sich 19 Prozent vorstellen.

Verbesserungen bei den Kontrollen und beim Personal gewünscht

Die Befragten haben konkrete Vorstellungen davon, wie sich die aktuelle Situation in den Heimen verbessern ließe. Vor allem wünschen sie sich regelmäßige Qualitätskontrollen der Pflegeheime durch externe Stellen, wie 98 Prozent der Studienteilnehmer fordern. Diese Art von Transparenz sollte bereits der Pflege-Tüv schaffen, der 2009 eingeführt wurde. \“In der Praxis zeigt sich allerdings, dass dieses Bewertungssystem wenig Aussagekraft hat\“, sagt Sevilay Huesman-Koecke, Expertin für Gesundheitswesen bei PwC Deutschland. \“Die individuelle Zufriedenheit der Bewohner lässt sich kaum mit standardisierten Bewertungskriterien messen. Dazu bedarf es vielmehr eines kontinuierlichen qualitätsbasierten Austauschs mit Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern, sodass schnell auf Missstände reagiert werden kann und eine offene Kultur innerhalb des Hauses herrscht\“, so die PwC-Expertin. Ebenso wünschen sich die Bürger eine Verbesserung des Betreuungsschlüssels, damit mehr Zeit für den einzelnen Bewohner bleibt (97 Prozent). Um die Situation der Pflegekräfte zu verbessern, befürworten 97 Prozent der Befragten ein höheres Gehalt.

Knapp die Hälfte würde für bessere Leistungen mehr zahlen

Dass eine hohe Versorgungsqualität seinen Preis hat, ist den Studienteilnehmern bewusst. Entsprechend wären 43 Prozent bereit, einen höheren Beitragssatz zur Pflegeversicherung zu leisten. Diese Bereitschaft wächst mit steigendem Nettoeinkommen und liegt im Schnitt bei 33 Euro pro Monat. 39 Prozent lehnen eine Erhöhung ab, weil diese für sie nicht finanzierbar wäre; 18 Prozent wären dazu nicht bereit, obwohl sie sich das leisten könnten. Gerade weil die Bürger sich große Sorgen um den Personalnotstand machen, würden sie die Mehreinnahmen in einen besseren Betreuungsschlüssel in den Heimen (53 Prozent) und in höhere Gehälter für die Pflegekräfte (17 Prozent) investieren. \“Der Schlüssel für eine bessere Versorgungsqualität in den Heimen liegt in der Aufwertung des Pflegeberufs und einem verbesserten Miteinander zwischen Bewohnern, ihren Angehörigen und dem Personal\“, bilanziert Michael Burkhart. \“Entlastung für das Personal können wir auch schaffen, indem wir intelligente Technologien in den Pflegealltag einbinden, zum Beispiel digitale Pflegedokumentationen oder GPS-Überwachung von Demenzkranken.\“

Die Studie finden Sie zum kostenlosen Download unter: www.pwc.de/pflege2017

Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 236.000 Mitarbeiter in 158 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.

Pressekontakt:

Julia Wollschläger
nPwC Communications
nTel.: (0211) 981 – 5095
nE-Mail: julia.wollschlaeger@pwc.com



Bürger sorgen sich um die Qualität der Pflege in deutschen Heimen gesellschaft kaufen in deutschland

Posted in gmbh kaufen in der schweiz, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord

Dez
25
2017
Dezember 25th, 2017 by verwaltung

Essen (ots) – Drei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten gehören will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsbütteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. Pünktlich ab 00.01 Uhr können sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit Böllern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden außerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere Überraschungen für die perfekte Silvesternacht. Und ein glücklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz große Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

\“Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu können. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher\“, sagt der Filialverantwortliche Andreas Rönicke. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Würstchen, Kaffee und Glühwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Darüber hinaus wird ein DJ für den passenden Sound sorgen. \“Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.\“

Zwar dürfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf für den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverständlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verfügung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf n28. Dezember 2017 n00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord nFiliale in Berlin-Spandau nBrunsbütteler Damm 201-203 n13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de



Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord gmbh auto kaufen oder leasen

Posted in gmbh kaufen in der schweiz, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform

Dez
24
2017
Dezember 24th, 2017 by verwaltung

London (ots/PRNewswire)Conotoxia.com ermöglicht den Zugang zum Forex-Markt. Das hohe Risiko von Devisengeschäften und die Möglichkeit, Kapital zu verlieren, wird deutlich vermerkt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/453681/cinkciarz_logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622640/Cinkciarz_Forex_Service.jpg )

Nach Angaben der Finanzaufsichtsbehörden verlieren rund 80 % der Anleger Geld auf dem Devisenmarkt. Das Angebot richtet sich daher in erster Linie an Personen mit einschlägiger Erfahrung und Wissen.

Die Forex-Transaktionen umfassen unter anderem den Devisenhandel, aber auch Rohstoff- und Börsenindizes. Der neue Service bietet Finanznachrichten, Expertenanalysen und Bildungsmaterial als Unterstützung. Die Benutzer werden vor einem negativen Saldo in ihrem Forex-Konto geschützt.

Die Conotoxia Ltd. bietet Forex-Dienstleistungen. Sie ist in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums notifiziert und wird von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert.

Pressekontakt:

Anna Blask
nMarketingabteilung
na.blask@cinkciarz.pl / Aleksandra Dabrowska
n+(48)-885-110-500



Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform gesellschaft gründen immobilien kaufen

Posted in gmbh kaufen in der schweiz, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

gmbh kaufen in der schweiz

Dez
21
2017
Dezember 21st, 2017 by verwaltung

Geschäftsideen gmbh kaufen in der schweiz – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Hamburg

rn rn

rn rn rn rn rn
rn rn
rn rn rn rn rn rn rn rn rn

rn rn rn

rn Geschäftsidee, Idee – ecommerce, Marketing – Story

rn rn

rn Oktober 6, 2007

rn rn

rn rn Socken verkaufen mit Storytelling

  • rn rn myClubs adressiert eine neue Zielgruppe und lockt damit neue Investoren…

  • rn rn Traveltech Start-Ups

  • rn rn ECF Stadtfarm erschließt neue Vertriebswege und expandiert

  • rn rn Markteintritt

  • rn rn Unverpackt

  • rn rn ECF Aquaponik Farm Berlin startet mit der FarmBox in der…

  • rn rn Markenbörse: Marken zu Geld machen

  • rn rn Warum die Erfinder des Null-Sterne-Hotels Fliegen in Deppendorf gerettet haben

  • rn rn Wie Fahrrad.de zum lukrativen Investment wurde



  • Posted in gmbh kaufen in der schweiz, Uncategorized Tagged with: , , , , , , , , ,

    Dezember 20th, 2017 by verwaltung

    Castrop-Rauxel (ots) – Sich quer durch die türkische Küche schlemmen und trotzdem abnehmen: Die Diätrezepte von \“Türkisch. Leicht. Lecker\“ bestellten bereits tausende Leser. Nachdem die erste Auflage des Kochbuches innerhalb von einer Woche ausverkauft war und auf der deutschen Amazon-Bestsellerliste auf Platz eins landete, veröffentlichte Buchautorin Ayse Tuncöz nun am 19.12.2017 die zweite Auflage. Der Erfolg beruht größtenteils darauf, dass die türkische Küche bei Diäten gemieden wird und die 50-jährige gewillt ist, mit diesem Vorurteil aufzuräumen.

    \“Viele Menschen finden es schade, auf Döner, Lahmacun und Co. verzichten zu müssen. Ich möchte in meinen Kochkursen und im Buch zeigen, dass türkische Rezepte absolut diätfreundlich und facettenreich sein können. Auch für Diabetiker und Menschen, die sich gesünder ernähren möchten, ist das ein großes Thema.\“, sagt Tuncöz. In ihrem Blog und in einem namhaften Online-Abnehmforum schreibt sie unter dem Pseudonym \“Aysenputtel\“.

    Die ausgebildete Kinderkrankenschwester und Mutter von zwei Söhnen scheint von dem großen Andrang sichtlich überrascht: \“Ich hätte mir niemals ausmalen können, irgendwann einmal Buchautorin zu sein oder gar auf irgendeiner Bestsellerliste zu landen. Ich bin überwältigt von so vielen positiven Amazon-Rezensionen. Umso mehr freut es mich, dass viele Menschen so ein großes Interesse an meinen kalorienarmen, türkischen Rezepten haben.\“

    Nach einer Statistik des Bundesamts fühlt sich jeder zweite Deutsche unwohl mit seinem aktuellen Körpergewicht. Viele würden gerne ein paar Kilos abspecken.

    Die Kochkurse von Tuncöz sind vielleicht auch deshalb deutschlandweit ausgebucht. \“Alles begann damit, dass ich selbst abnehmen wollte. Vergeblich stöberte ich in Buchhandlungen nach leichten, türkischen Kochrezepten. Und viele Menschen im Internet schienen mein Schicksal zu teilen. Also fing ich an, zu experimentieren und Rezepte aus meiner Heimatküche abzuändern\“, so Tuncöz.

    Pressekontakt:

    Ayse Tuncöz
    nMobil: 0157 / 85309594
    nAysenputtel [at] web.de
    n
    nMehr Infos unter:
    n
    nwww.aysenputtel.de
    nhttps://www.amazon.de/gp/product/3942641135/
    nhttps://www.youtube.com/watch?v=C-57F4NLnYk



    Neuer Amazon-Buchbestseller: Abnehmen mit Döner und Lahmacun gmbh kaufen mit 34c

    Posted in gmbh kaufen in der schweiz, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 14th, 2017 by verwaltung

    Berlin (ots) – Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) rechnet in seiner neuen Konjunkturprognose damit, dass sich im kommenden Jahr das kräftige Wirtschaftswachstum Deutschlands fortsetzen wird. \“Im Jahr 2018 dürfte das preisbereinigte Bruttoninlandsprodukt um 2,2 Prozent zulegen\“, schätzt BVR-Vorstand Dr. Andreas Martin. Im laufenden Jahr werde der Anstieg voraussichtlich bei 2,3 Prozent liegen. Zwar gebe es Anzeichen für eine Überhitzung der Konjunktur wie beispielsweise der Arbeitskräftemangel im Baugewerbe, größere Verwerfungen wie eine sich selbst verstärkende Lohn-Preis-Spirale würden sich derzeit aber nicht abzeichnen.

    Der neuen Konjunkturprognose zufolge wird das preis-, kalender- und saisonbereinigte Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal 2017 gegenüber dem Vorquartal um deutliche 0,8 Prozent steigen. Die Wirtschaftsleistung hatte bereits im dritten Quartal um 0,8 Prozent zugelegt.

    Wichtige Frühindikatoren signalisieren, dass sich die deutsche Wirtschaft in einer Hochkonjunktur befindet. Sie lassen auch für 2018 ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum erwarten. So sei der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands im November auf einen neuen Rekordstand von 117,5 Punkten gestiegen und der industrielle Auftragseingang legte im Durchschnitt der Monate September und Oktober gegenüber den Vormonaten um kräftige 3,4 Prozent zu.

    Die gegenwärtig sehr günstigen konjunkturellen Rahmenbedingungen sollte die Politik nutzen, die Weichen für eine erfolgreiche mittel- und langfristige Wirtschaftspolitik zu stellen. Martin: \“Ein Haus wird am besten wetterfest gemacht, wenn die Sonne scheint.\“ Daher sollten SPD und CDU/CSU in den anstehenden Vorsondierungen ein höheres Gewicht auf mehr Innovationen und höhere Investitionen insbesondere in den Bereichen Bildung, Verkehrsinfrastruktur und Breitbandnetz legen. Auch müsse infolge des demografischen Wandels die Finanzierung der gesetzlichen Rentenversicherung nachhaltig gesichert werden.

    Die neue Konjunkturprognose des BVR ist im Internet unter www.bvr.de, Publikationen, Volkswirtschaft abrufbar.

    Pressekontakt:

    Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR)
    nPressesprecherin Melanie Schmergal, Telefon: (030) 20 21-13 00,
    npresse@bvr.de, www.bvr.de



    BVR: Hochkonjunktur in Deutschland hält 2018 an übernehmen

    Posted in gmbh kaufen in der schweiz, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

    Dezember 13th, 2017 by verwaltung

    Berlin (ots) – Deutsche Umwelthilfe wird Sprungrevision gegen die heutige Entscheidung des Verwaltungsgerichts Schleswig zum Bundesverwaltungsgericht einlegen – Beklagte Bundesregierung ist aufgefordert, wegen der grundsätzlichen Bedeutung den Weg für eine Sprungrevision freizumachen – DUH wird den Völkerrechtsverstoß sofort dem dafür zuständigen Aarhus Compliance Committee anzeigen – Verwaltungsgericht hat ausdrücklich Kraftfahrt-Bundesamt und Volkswagen widersprochen: Die mit unzulässigen Abschalteinrichtungen des VW-Konzerns ausgestatteten Diesel-Pkw entsprechen nicht dem genehmigten Fahrzeugtyp – Die VW-Betrugsdiesel hätten niemals verkauft und zugelassen werden dürfen

    Die heutigen Urteile des Verwaltungsgerichts Schleswig zu den nachgewiesenen Abschalteinrichtungen bei Opel und Volkswagen Diesel-Pkw, mit denen die Klagen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) wegen eines vom Gericht so bewerteten fehlenden Klagerechts abgewiesen wurden, haben im Ergebnis zur Folge, dass sich Deutschland fortwährend völkerrechtswidrig verhält. Nach der Aarhus-Konvention ist Deutschland bereits seit Jahren verpflichtet, Umweltverbänden Klagerechte bei jedem Verstoß gegen Umweltschutzvorschriften zu gewähren.

    Mit der erst vor wenigen Wochen in Kraft getretenen Novelle des Umweltrechtsbehelfsgesetzes wollte Deutschland sicherstellen, nicht zum wiederholten Mal wegen unzureichender Klagerechte durch den EuGH und das Aarhus Compliance Committee verurteilt zu werden. Nach Auffassung des VG Schleswig bestehen diese Klagerechte immer noch nicht. Der Vorsitzende Richter hat aber deutlich gemacht, dass es sich bei diesen Klagen um \“rechtliches Neuland\“ handelt und daher die Berufung und die Sprungrevision zugelassen wird.

    Die DUH bedauert, dass das Verwaltungsgericht zur schnelleren Klärung der Rechtslage die Sache nicht sofort dem EuGH vorgelegt hat. Die DUH wird daher Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen und fordert die Bundesregierung auf, der durch das Gericht zugelassenen Sprungrevision zuzustimmen, so dass der Rechtsstreit sofort durch das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden werden kann. Parallel wird die DUH das Aarhus Compliance Committee unverzüglich über die fortwährende Verletzung des Völkerrechts durch Deutschland informieren.

    Im Rahmen der mündlichen Anhörung hat das Verwaltungsgericht ausdrücklich dem Kraftfahrt-Bundesamt und der beigeladenen Volkswagen AG widersprochen: Die mit unzulässigen Abschalteinrichtungen des VW-Konzerns ausgestatteten Diesel-Pkw entsprechen nicht dem genehmigten Fahrzeugtyp. Daraus ergibt sich für die DUH in der Sache: Die VW-Betrugsdiesel hätten niemals verkauft und zugelassen werden dürfen.

    \“Die Rechtsansicht des Gerichts, dass weder ein von Dieselabgasen betroffener Bürger noch ein Umweltverband berechtigt ist, die Zulassungspraxis des Kraftfahrtbundesamts vor Gericht zu bringen, ist der Offenbarungseid des Rechtsstaats. 12.860 Menschen sterben jedes Jahr vorzeitig an den Folgen des Dieselabgasgiftes Stickstoffdioxid, aber das Gericht verneint ausdrücklich das Klageberecht für Betroffene und Verbände. Der mündliche Hinweis des Rechtsvertreters des Kraftfahrtbundesamtes, die Zulassungsbehörden würden sich gegenseitig kontrollieren, zeigt dessen rechtsstaatsfeindliche Haltung. Damit wird die Kungelei zwischen Bundesregierung, Zulassungsbehörde und Autokonzerne unkontrolliert weiter gehen\“, so Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH.

    Rechtsanwalt Remo Klinger, der die DUH in diesem Verfahren vertritt, kommentiert das Urteil wie folgt: \“Wie man es auch wendet: Deutschland handelt rechtswidrig. Besteht das Klagerecht nicht, handelt Deutschland völkerrechtswidrig. Besteht das Klagerecht, deckt das KBA die Autohersteller, was nicht zu tolerieren ist. Weder das eine noch das andere kann man in einem Rechtsstaat akzeptieren.\“

    Pressekontakt:

    Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer
    n0171 3649170, resch@duh.de
    n
    nProf. Dr. Remo Klinger, Rechtsanwalt Kanzlei Geulen und Klinger
    nBerlin
    n0171 2435458, klinger@geulen.com
    n
    nDUH-Pressestelle:
    nAndrea Kuper, Ann-Kathrin Marggraf
    n030 2400867-20, presse@duh.de
    nwww.duh.de, www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe



    Heutiges Urteil des VG Schleswig zu den Abschalteinrichtungen bei Opel und VW Diesel: Deutschland verstößt weiter gegen das Völkerrecht wegen unzureichender Klagerechte für Umweltverbände gmbh kaufen ohne stammkapital

    Posted in gmbh kaufen in der schweiz, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , ,