Category: Unternehmenskauf

Januar 2nd, 2018 by verwaltung

Berlin (ots) – Die Kampagne STOP THE BOMB fordert die Bundesregierung auf, sich klar auf Seiten des Freiheitskampfes der Menschen im Iran zu positionieren und Sanktionen gegen die Repressionskräfte der Islamischen Republik vorzubereiten.

Am 28. Dezember 2017 begannen in der nordiranischen Stadt Maschhad Proteste gegen Preiserhöhungen und breiten sich seitdem auf das ganze Land aus. Die Demonstrationen gegen Misswirtschaft und Korruption wandelten sich in kürzester Zeit zu einer offenen Kampfansage gegen das System der Islamischen Republik, gegen die terroristische Expansion des Regimes, gegen Präsident Rohani und gegen den religiösen Führer Khamenei persönlich. Presseberichten zufolge hat das Regime mindestens zwölf Menschen getötet und zahlreiche Menschen verhaftet, deren Verbleib unbekannt ist.

Die Kampagne STOP THE BOMB fordert eine grundsätzliche Änderung der Iran-Politik. Sprecherin Ulrike Becker dazu: \“Die landesweiten Proteste gegen das islamistische Mullah-Regime machen deutlich, dass die Iran-Politik der Bundesregierung in einer Sackgasse angelangt ist. Diese Politik stützt sich seit Jahrzehnten auf eine islamistische Diktatur, die nur noch mit äußerster Gewalt gegen den Willen der Bevölkerung aufrecht erhalten werden kann. Wir fordern ein Ende der Kollaboration mit einem Regime, dessen Terror nach innen und außen von der Bevölkerung Irans und von Irans Nachbarn abgelehnt wird. Wir erwarten eine klare politische Unterstützung der Forderungen nach Freiheit und Demokratie.\“

STOP THE BOMB-Gründungsmitglied Fathiyeh Naghibzadeh wendet sich direkt an die Bundesregierung: \“2009 hat der Westen die Millionen von iranischen Menschen im Stich gelassen, die monatelang gegen die fundamentalistische Diktatur demonstrierten. Man hat behauptet, nur die Mittelschicht habe demonstriert, die armen Menschen stünden zum islamistischen System. Nun ist der Aufstand in den Provinzen ausgebrochen, und die Parolen der \’kleinen Leute\‘ gegen die Fundamentalisten sind noch radikaler. Ich fordere Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Sigmar Gabriel auf, sich eindeutig gegen die Diktatur im Iran und an der Seite der freiheitsliebenden Menschen zu positionieren. Schweigen oder gar Unterstützung für die Mullahs wird Deutschland und Europa in der Region und weltweit isolieren.\“

Pressekontakt:

Ulrike Becker
nSprecherin STOP THE BOMB
nTel. 030 – 2241 2700
ninfo-de@stopthebomb.net
nde.stopthebomb.net/de/presse/presseaussendungen.html



STOP THE BOMB fordert politische Unterstützung der Protestierenden im Iran treuhand gmbh kaufen

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , ,

Januar 1st, 2018 by verwaltung

}

nn

 in
Jederzeit sofort Warmwasser?nMehrheit der Eigentümer stimmte gegen diese LösungnnEs mag zwar für den einzelnen Bewohner eines Hauses wünschenswert sein, wenn auch mitten in der Nacht noch auf Anhieb warmes Wasser aus den Leitungen kommt. Doch die Eigentümergemeinschaft kann sich nach Information des… mehr

n

n

nn

Berlin (ots) – Es mag zwar für den einzelnen Bewohner eines Hauses wünschenswert sein, wenn auch mitten in der Nacht noch auf Anhieb warmes Wasser aus den Leitungen kommt. Doch die Eigentümergemeinschaft kann sich nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS dagegen verwahren, die Kosten für diesen Service begleichen zu müssen. (Amtsgericht Remscheid, Aktenzeichen 7 C 152/16)

Der Fall: Ein Mitglied einer Eigentümergemeinschaft hatte seine Wohnung vermietet und wollte den Mietern jederzeit, rund um die Uhr, warmes Wasser bieten. Das wäre technisch auch kein Problem gewesen, wenn die vorhandene Zirkulationspumpe nicht nur tagsüber, sondern auch nachts in Betrieb gewesen wäre. Die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) hatte sich aber auf eine Gebrauchsregelung geeinigt, wonach sie wochentags von 23:30 Uhr bis 5:30 Uhr abgeschaltet werden solle. Man bot der Eigentümerin an, die Pumpe künftig auch nachts zu betreiben, wenn sie die Kosten dafür übernehme. Dazu war sie nicht bereit, sie forderte eine Beteiligung aller Mitglieder.

Das Urteil: Ein längerer zeitlicher Vorlauf, ehe nach Aufdrehen des Hahns das Wasser richtig warm werde, sei Bewohnern während der Nacht zuzumuten, entschied die Justiz. Ein Dauerbetrieb könne nicht als zwingend nötig erachtet werden, zumal ja die meisten nächtlichen Verrichtungen wie Zähneputzen oder Händewaschen nach dem Toilettenbesuch auch mit kaltem Wasser problemlos möglich sei. Zeitgemäßes ökonomisches und ökologisches Handeln spreche für ein Abschalten der Zirkulationspumpe in der Nacht.

Pressekontakt:

Dr. Ivonn Kappel
nReferat Presse
nBundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen
nTel.: 030 20225-5398
nFax: 030 20225-5395
nE-Mail: ivonn.kappel@dsgv.de



Jederzeit sofort Warmwasser?
Mehrheit der Eigentümer stimmte gegen diese Lösung erwerben

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , ,

Dezember 27th, 2017 by verwaltung

Chengdu, China (ots/PRNewswire) – Bis zum 4. Dezember 2017 fanden 777 Zugreisen zwischen Chengdu International Railway Port und 11 Zielen in Europa statt. Prag in der Tschechischen Republik und Tilburg in den Niederlanden zählen zu zwei der häufiger frequentierten Destinationen. Mit fast einem Drittel aller im Plan enthaltener Reisen ist Chengdu als Abfahrts- bzw. Ankunftsort der verkehrsreichste Bahnhof aller chinesischer Städte des China-Europa Rail Express Plans. Unter dem Namen More Than Pandas fand am 15. Dezember 2017 um 10 Uhr vormittags in der Modern Logistics and Trade Zone im Bezirk Qingbaijiang die Eröffnungsfeier der Tourismusförderungskampagne der China-Europa Züge (Sichuan-Europa Express) statt. Unter der Mitwirkung des Ausschusses für Tourismusentwicklung der Provinz Sichuan und der städtischen Hafen- und Logistikbehörde von Chengdu sollte die Veranstaltung Chinas One Belt, One Road-Projekt unterstützen, eine Synergie mit dem anstehenden China-EU Tourismusjahr 2018 schaffen, und die Türen für brandneue Möglichkeiten zur Förderung des Tourismussektors der Provinz öffnen.

Der Güterzug im Panda-Look, der auf der Eröffnungsfeier vorgestellt wurde, zog die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Vom Triebfahrzeug bis hin zu den einzelnen Abteilen bietet der Zug eine Vielfalt an künstlerischen Interpretationen zum Thema Panda, von denen viele den naiven Charme, für den das legendäre Tier bekannt ist, unterstreichen. So werden Pandas in verschiedenen Posen dargestellt: rennend, sitzend, auf dem Bauch und auf dem Rücken liegend. Der dekorierte Zug visualisiert, was durch die Zusammenarbeit der Tourismusbehörden der Provinz Sichuan und der Chengdu-Europa Schnellzug-Verbindungen erreicht werden kann und demonstriert bzw. fördert Sichuans einzigartige Qualitäten als führendes Reiseziel, während zugleich die Anzahl ausländischer Touristen erhöht wird. Die große, globale Marketingkampagne zur Tourismusförderung \“Wunderschönes China – Mehr als Pandas\“ (\“Beautiful China, More than Pandas\“), die von Chinas nationaler Tourismusbehörde ausgerichtet und vom Ausschuss für Tourismusentwicklung der Provinz Sichuan geleitet wird, nimmt nun mit Pandas in Hülle und Fülle auf den Straßen der Welt ihren Lauf. Der Panda-Zug ist der jüngste Versuch Sichuans, die Provinz als interessantes Reiseziel zu bewerben. In dem Bestreben, Sichuans Touristenattraktionen, Markenbewusstsein und Marketingkampagnen weiter zu förden, befindet sich der Ausschuss für Tourismusentwicklung der Provinz Sichuan mit Bahnhöfen entlang der Strecke im Gespräch, damit neben den bereits existierenden Bahnhöfen weitere zur Strecke hinzugefügt werden können.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622473/Sichuan_Provicial_Tourism_Committee.jpg

Pressekontakt:

Deng Yinying
n+86-157-6006-6199
n42065414@qq.com



Neu eingeführter Güterzug im Panda-Look für die Strecke Chengdu-Europa bewirbt Sichuan als attraktives Reiseziel kaufen

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , ,

Dezember 20th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/ADAC-Grafik\“

n

n

nn

München (ots) – Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im Vergleich zur Vorwoche aufgrund der niedrigeren Rohölnotierungen und des etwas stärkeren Euros leicht gesunken. Laut aktueller ADAC Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,346 Euro – 0,5 Cent weniger als letzte Woche. Der Preis für Dieselkraftstoff sank im selben Zeitraum um 0,4 Cent auf 1,191 Euro je Liter.

Wer beim Tanken vor der Weihnachtsreise am kommenden Wochenende einige Euro sparen möchte, sollte die günstigeren Zeitfenster am Donnerstag- oder Freitagabend zwischen 16 und 22 Uhr nutzen. Erfahrungsgemäß sind die Preise an den Zapfsäulen dann bis zu zehn Cent niedriger als vormittags. Auskunft über die aktuellen Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet die Smartphone-App \“ADAC Spritpreise\“. Ausführliche Informationen gibt es zudem unter www.adac.de/tanken.

Pressekontakt:

ADAC e.V.
nAndreas Hölzel
nTel.: (089) 7676-5387
nandreas.hoelzel@adac.de



Kraftstoffpreise leicht gesunken
ADAC rät: Abends vor der Weihnachtsreise tanken GmbH Kauf

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , ,

Geldanlage mit gutem Gewissen: Sparkassen Broker baut Angebot an nachhaltigen Fonds und ETFs weiter aus

Dez
13
2017
Dezember 13th, 2017 by verwaltung

Wiesbaden (ots) – Der Sparkassen Broker weitet sein Angebot an nachhaltigen Wertpapieren aus. Zukünftig können S Broker-Kunden, die ihre Titel nach ethisch-ökologischen Kriterien auswählen möchten, in 35 aktive Fonds im Sparplan und Einzelkauf sowie ausgewählte ETFs direkt und per Sparplan investieren. Alle nachhaltigen Wertpapiere, die der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe im Sparplan anbietet, schließen unter anderem Rüstung, Kinderarbeit und Atomkraft konsequent aus. Für ausgewählte nachhaltige Fonds und ETFs gewährt der Sparkassen Broker aktuell einen Rabatt von bis zu 100 Prozent auf den Ausgabeaufschlag oder das Orderentgelt.

\“In der Gesellschaft gewinnt das Thema Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung. Auch in puncto nachhaltige Geldanlage steigt die Nachfrage weiter an. Aktien und grünes Gewissen schließen sich dabei nicht aus, ganz im Gegenteil. Die Performance der nachhaltigen Fonds und ETFs in unserem Portfolio über das gesamte Jahr ist mehr als überzeugend. Wer auf Nachhaltigkeit setzt, muss also nicht auf Rendite verzichten\“, sagt Thomas Pfaff, Vorstandsvorsitzender des Sparkassen Brokers.

Der Sparkassen Broker bietet bereits seit mehreren Jahren eine große Auswahl an Fonds und ETFs, die entweder per Sparplan oder direkt handelbar sind. In einer Untersuchung der Stiftung Warentest, die für das Verbrauchermagazin Finanztest (9/2015) das Sparplan-Angebot zu ethisch-ökologischen Fonds von 18 Direkt- und Filialbanken sowie Fondsbanken miteinander verglichen hat, überzeugte der S Broker mit dem umfangreichsten Angebot. Dieses wurde jetzt noch einmal ausgeweitet.

Der Sparkassen Broker bindet seine Kunden darüber hinaus bei der Entscheidung über das nachhaltige Angebot aktiv mit ein. Während eines Facebook Live-Streams am \“Weltwassertag\“ (22. März) thematisierte S Broker-Produktmanager Dieter Kreuder gemeinsam mit einem Vertreter einer Fondsgesellschaft das Thema Wasserknappheit. Die S Broker-Kunden konnten nach dem Live-Stream über die Aufnahme einer Wasseraktie in das Sparplanangebot des S Brokers mitbestimmen. \“So binden wir als Online-Broker unsere Kunden aktiv in den Auswahlprozess nachhaltiger Produkte ein. Für uns war das eine sehr gelungene Premiere, deshalb werden wir die direkte Beteiligung unserer Kunden in Zukunft noch weiter fördern\“, so Thomas Pfaff.

Der S Broker ist der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe und ein Tochterunternehmen der DekaBank, des Wertpapierhauses der Sparkassen. Rund 134.000 Kunden profitieren von der hohen Wertpapierkompetenz des S Brokers und seinem breiten, unabhängigen Online-Angebot. Unter dem Motto \“Einfach handeln\“ umfasst die Produktpalette Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETFs, Optionsscheine, Zertifikate, ETCs, CFDs und weitere strukturierte Produkte sowie die Zeichnung von Neuemissionen. Zudem bietet der S Broker Sparpläne für Investmentfonds, ETFs, ETCs, Zertifikate, Wikifolios und Aktien an. Gehandelt werden kann an allen deutschen Parkettbörsen, bei XETRA, Quotrix und Tradegate Exchange sowie an 29 Auslandsbörsen. Darüber hinaus verfügt der Sparkassen Broker mit zahlreichen renommierten Partnern über eine der größten deutschen Direkthandelsplattformen.

Pressekontakt:

Alexander Rackwitz
nReferent Public Relations / Unternehmenskommunikation
nTelefon: +49 611 2044 1104
nE-Mail: alexander.rackwitz@sbroker.de



Geldanlage mit gutem Gewissen: Sparkassen Broker baut Angebot an nachhaltigen Fonds und ETFs weiter aus gmbh mantel kaufen deutschland

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , ,

FierceMedTech ernennt Endotronix zu einem seiner „Fierce 15“ Medizintechnikunternehmen des Jahres 2017

Dez
12
2017
Dezember 12th, 2017 by verwaltung

Lisle, Illinois (ots/PRNewswire)Endotronix, Inc., ein Medizintechnikunternehmen für digitale Gesundheit, das innovative Lösungen für das Management von Herzinsuffizienz anbietet, gab heute bekannt, dass es von FierceMedTech zu einem der Fierce 15 Medizintechnikunternehmen des Jahres 2017 ernannt und damit als eines der vielversprechendsten privaten Medizintechnikunternehmen der Branche anerkannt wurde.

\“Wir fühlen uns geehrt, als Fierce 15 Unternehmen ausgewählt worden zu sein. Dies spiegelt das immense Potenzial des Cordella Heart Failure Systems [Herzinsuffizienzsystems] wider, einen Wandel von der derzeitigen Praxis der reaktiven Behandlung der Krankheiten mit Patientenüberwachung hin zu einem proaktiven, patientenzentrierten Management der Herzinsuffizienz herbeizuführen\“, kommentierte Dr. Harry Rowland, Chief Executive Officer und Mitgründer von Endotronix. \“Unsere Lösung erweitert die klinische Versorgung auf das häusliche Umfeld, um die Ergebnisse für Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz zu verbessern, denn sie bietet eine optimierte und umfassende Versorgung und reduziert gleichzeitig die hohe Belastung des Pflegemanagements, die von Klinikern bei Herzinsuffizienz verlangt wird.\“

Das Cordella(TM) Heart Failure System ist ein datengesteuertes Krankheitsmanagementsystem, das kontinuierliche therapeutische Interventionen ermöglicht, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und das Wiederauftreten der Herzinsuffizienz zu verringern. Das System sammelt biometrische und relevante klinische Daten und überträgt sie sicher an den, die Herzinsuffizienz behandelnden Arzt, sodass im Laufe der Zeit präzise Momentaufnahmen des Gesundheitszustandes des Patienten erstellt werden können. Das myCordella(TM) Patient Management Portal [Patientenmanagementportal] wurde entwickelt, um das Patientenmanagement für den Kliniker zu rationalisieren und die Bereitstellung komplexer Dienstleistungen für das Management chronischer Erkrankungen (CCM) zu unterstützen. Für Patienten, die ein aggressives Herzinsuffizienz-Management benötigen, bietet der drahtlose, implantierbare Cordella(TM) Pulmonary Artery (PA) Sensor [Pulmonalarterien-Sensor] fortschrittliche hämodynamische Daten, die eine frühzeitige Erkennung einer sich verschlechternden Herzinsuffizienz ermöglichen. Das Cordella Heart Failure System befindet sich im frühen klinischen Einsatz und die Kommerzialisierung wird im nächsten Jahr erwartet. Die Rekrutierung von 10 Patienten für die erste Machbarkeitsstudie an Menschen (FIH) des Cordella PA Sensors, SIRONA, wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 abgeschlossen sein.

Die Fierce 15 stehen für den Geist von \“Leidenschaft\“ – sie setzen sich für Innovation und Kreativität selbst bei intensivem Wettbewerb ein. FierceMedTech bewertet Hunderte von Privatunternehmen aus der ganzen Welt für die Aufnahme in die jährliche Liste der Fierce 15. Die Auswahl erfolgt nach einer Vielzahl von Faktoren, wie z. B. der Stärke der Technologie eines Unternehmens, der Partnerschaften, der Risikokapitalgeber und der Wettbewerbsposition. Dies ist bereits die sechste jährliche Auswahl der Fierce 15 von FierceMedTech. Die vollständige Liste der Preisträger finden sie online hier.

Über FierceMedTech

FierceMedTech hält Biopharma-Führungskräfte, Geräteentwickler, Ingenieure und Forscher über die wichtigsten Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen in der Medizintechnik und Diagnostik auf dem Laufenden. Mehr als 90.000 Top-Branchenprofis vertrauen auf FierceMedTech, um sich über die Top-Stories des Tages zu informieren.

Über Endotronix

Endotronix, Inc., ein Medizintechnikunternehmen für digitale Gesundheit, entwickelt eine integrierte Plattform, um Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz umfassende, erstattungsfähige Werkzeuge für das Gesundheitsmanagement zur Verfügung zu stellen. Die Lösung des Unternehmens, das Cordella(TM) Heart Failure System, umfasst ein cloudbasiertes Datensystem für das Krankheitsmanagement und häusliches hämodynamisches Management mit einem bahnbrechenden implantierbaren drahtlosen Pulmonalarterien-Sensor zur Früherkennung einer sich verschlechternden Herzinsuffizienz. Mehr erfahren Sie unter http://www.endotronix.com.

MedienkontaktnCarla BenigninSPRIG Consulting, LLCn(847) 951-7430nCarla@sprigconsulting.com 



FierceMedTech ernennt Endotronix zu einem seiner \“Fierce 15\“ Medizintechnikunternehmen des Jahres 2017 gmbh firmenwagen kaufen

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , ,

Daniel Günther (CDU): Rote Linien machen keinen Sinn

Dez
11
2017
Dezember 11th, 2017 by verwaltung

Berlin (ots) – Der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU), lehnt es ab, vor den Gesprächen mit der SPD rote Linien zu ziehen.

Man müsse ein Gespräch darüber führen, wie man Deutschland in den nächsten vier Jahren voranbringen wolle, sagte Günther am Montag im rbb-Inforadio. \“Es macht aus meiner Sicht umgekehrt wenig Sinn, wenn wir uns jetzt bei uns darüber unterhalten, was wir von der SPD alles nicht wollen. Da steht eine ganze Menge im Wahlprogramm drin, was mit dem CDU-Wahlprogramm schwierig in Einklang zu bringen ist\“, so Günther. Das sei die Herausforderung an einer Koalition.

\“Rote Linien vorweg zu ziehen, das rate ich jedem auf allen beiden Seiten, macht wirklich überhaupt gar keinen Sinn. So geht niemand in Verhandlungen. Und in der Politik funktioniert das schon gar nicht.\“

Günther sagte, er glaube an eine Große Koalition und gehe optimistisch in die Gespräche mit der SPD: \“Der Glaube, dass es eine große Koalition geben kann, ist bei allen weit verbreitet. Wir haben heute auch noch Zeit, miteinander genau auszuloten, wie wir in die Gespräche reingehen. Aber da gibt es wirklich Optimismus dass das klappen kann.\“

Eine Minderheitsregierung lehnte der CDU-Politiker ab.

Das Interview zum Nachhören: http://ots.de/isi6I

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
nInforadio
nChef / Chefin vom Dienst
nTel.: 030 – 97993 – 37400
nMail: info@inforadio.de



Daniel Günther (CDU): Rote Linien machen keinen Sinn gesellschaft kaufen in deutschland

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , ,

Bessere Versorgung bei der häuslichen Pflege schwer kranker Patientenbpa setzt in einem Schiedsverfahren angemessene Leistungsvergütung für außerklinische Intensivpflege durch

Dez
07
2017
Dezember 7th, 2017 by verwaltung

Madgeburg (ots) – Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) in Sachsen-Anhalt hat sich mit den Krankenkassen auf bessere Vergütungen in der außerklinischen Intensivpflege verständigt. In einem Schiedsverfahren konnte der bpa gegenüber der BKK, der Knappschaft und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau seine Vorstellungen einer qualitativ hochwertigen Versorgung mit angemessener Leistungsvergütung erfolgreich durchsetzen.

Die Zusatzvereinbarung kommt Patienten mit hohem behandlungspflegerischen Versorgungsbedarf zugute. \“Die Pflege dieser Patienten außerhalb der Klinik ist eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit und stellt höchste Ansprüche an die fachliche Qualität der pflegerischen Leistung. Umso wichtiger ist es, diese Arbeit auch finanziell anzuerkennen und die Mitarbeiter in der Pflege gut zu entlohnen. Wir freuen uns sehr über den erzielten Erfolg\“, erklärt die Landesvorsitzende des bpa Sachsen-Anhalt, Sabine Kösling. Die Mitarbeiter sind über viele Stunden des Tages für die Versorgung der Patienten verantwortlich – ohne ärztliche oder pflegerische Unterstützung einer Klinik. Es erfordert daher kontinuierliche Fortbildung in der intensivmedizinischen Behandlungspflege wie auch der medizintechnischen Gerätehandhabung. Für die Pflegeanbieter gilt es zugleich, spezielles Personal zu gewinnen und stets weiterzuqualifizieren, Abläufe zu organisieren und das Qualitätsmanagement sicherzustellen.

Eine Vereinbarung wurde nach dem Schiedsverfahren auch mit der AOK Sachsen-Anhalt und der IKK gesundplus getroffen. \“Damit können wir auch den Versicherten dieser beiden Kassen die Leistungen in Verbindung mit einer guten Entlohnung unserer Mitarbeiter anbieten\“, so Kösling. Die Festsetzungen des Schiedsspruches gelten für alle im bpa organisierten ambulanten Pflegedienste.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon fast 400 in Sachsen-Anhalt) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 305.000 Arbeitsplätze und circa 23.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Annette Turré und Daniel Heyer,
nbpa-Landesbeauftragte, Tel.: 0391/24 35 86 30, www.bpa.de



Bessere Versorgung bei der häuslichen Pflege schwer kranker Patienten
bpa setzt in einem Schiedsverfahren angemessene Leistungsvergütung für außerklinische Intensivpflege durch annehmen

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , , ,

Dermapharm soll an die Börse

Nov
28
2017
November 28th, 2017 by verwaltung

Berlin (ots) – In der Pharmabranche bahnt sich ein Börsengang an: Wie APOTHEKE ADHOC berichtet, soll der Münchner Hersteller Dermapharm nach dem abgeblasenen Verkauf nun an den Kapitalmarkt gebracht werden.

Bei Dermapharm werde jetzt ein Börsengang anvisiert, berichtet APOTHEKE ADHOC unter Berufung auf mit der Transaktion vertraute Kreise. Mit den Vorbereitungen beauftragt ist demnach die Investmentbank Morgan Stanley.

Auf Nachfrage erklärte Stefan Grieving, Vorstand Marketing und Vertrieb: \“Um sich ergebende Marktchancen bestmöglich nutzen zu können, sondiert das Management der Dermapharm kontinuierlich sämtliche Optionen, um die Basis für weiteres, nachhaltiges Wachstum zu legen, wobei grundsätzlich keine Optionen ausgeschlossen werden.\“

Einige Indizien sprechen laut APOTHEKE ADHOC dafür, dass es tatsächlich zu einem Börsengang kommen könnte. So muss Firmengründer Wilhelm Beier seinen Konzern demnächst umfinanzieren: Genussrechte und Schuldscheindarlehen in Gesamthöhe von rund 140 Millionen Euro müssen getilgt werden.

Bereits vor Monaten hat Beier begonnen, sein Imperium neu zu strukturieren. Im Sommer wurde eine neue Dachgesellschaft in Form einer europäischen Aktiengesellschaft gegründet.

Noch ist Dermapharm komplett in Familienbesitz: Der Firmenchef selbst hält 80 Prozent der Aktien, der Rest gehört seiner Frau und ein kleines Paket seinem Sohn. Das knapp 10-prozentige Aktienpaket, das seit der Gründung der Berliner Fabrikantin Bettina Strohscheer-Mies gehörte, kaufte Beier bereits Anfang 2015 zurück.

Vor einem Jahr hatten die Finanzinvestoren BC Partners und Nordic Capital nach Medienberichten jeweils etwas mehr als eine Milliarde Euro geboten. Doch dann machte Firmengründer Wilhelm Beier überraschend einen Rückzieher.

Den vollständigen Beitrag sowie ein ausführliches Firmenporträt finden Sie unter:

http://ots.de/KfdhS

http://ots.de/NXE5F

APOTHEKE ADHOC ist der unabhängige Branchendienst für den Apotheken- und Pharmamarkt. Der kostenlose Newsletter kann unter www.apotheke-adhoc.de/newsletter abonniert werden.

Pressekontakt:

APOTHEKE ADHOC
nSkalitzer Straße 68
n10997 Berlin
n
nTelefon: +49 – 30 – 80 20 80 560
nFax: +49 – 30 – 80 20 80 569
nE-Mail: info@apotheke-adhoc.de



Dermapharm soll an die Börse gmbh zu kaufen

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , ,

Aluminiumhaltige Deos nicht auf frisch rasierte Haut

Nov
24
2017
November 24th, 2017 by verwaltung

Baierbrunn (ots) – Viele Deos enthalten Aluminium, um die Schweißporen zu verengen und Ausdünstungen zu stoppen. \“Aluminiumverbindungen bilden mit dem Keratin der Hornzellen unlösliche Verbindungen, die sich an den Ausgängen der Schweißdrüsen ablagern\“, erläutert Maria Kerscher, Hautärztin und Professorin für Kosmetikwissenschaft an der Universität Hamburg, im Gesundheitsmagazin \“Apotheken Umschau\“. Immer wieder gerät der Inhaltsstoff in Verruf, manche behaupten, er verursache Krebs. Wissenschaftlerin Kerscher beruhigt: Aluminium könne gesunde Haut kaum durchdringen, gelange also nicht in den Organismus. \“Nur bei frisch rasierter Haut lieber nicht anwenden.\“ Als Alternative wird Aluminium aus Naturstoffen eingesetzt. Lassen Sie sich dazu in der Apotheke beraten.

In der aktuellen \“Apotheken Umschau\“ finden Leser Informationen zu weiteren Inhaltsstoffen von Kosmetikprodukten und ihrer Wirkweise: von Harnstoff in Cremes über Silikone in Shampoos bis hin zu Azeton im Nagellackentferner.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin \“Apotheken Umschau\“ 11/2017 B liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
nTel. 089 / 744 33 360
nFax 089 / 744 33 459
nE-Mail: presse@wortundbildverlag.de
nwww.wortundbildverlag.de



Aluminiumhaltige Deos nicht auf frisch rasierte Haut GmbH-Kauf

Posted in News, presse, pressemitteilung, Uncategorized, Unternehmenskauf Tagged with: , , , ,