Category: gesellschaft kaufen gesucht

Dezember 29th, 2017 by verwaltung

London und Carlsbad, Kalifornien (ots/PRNewswire) – GW Pharmaceuticals plc (Nasdaq: GWPH, \“GW\“ oder \“das Unternehmen\“), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von neuartigen Therapeutika auf Basis seiner proprietären Plattform von Cannabinoid-Produkten konzentriert, hat heute bekanntgegeben, dass es bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) einen Antrag auf Marktzulassung (MAA) für Epidiolex® (Cannabidiol oder CBD) als Ergänzungstherapie bei Anfällen in Verbindung mit Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) und Dravet-Syndrom eingereicht hat, zwei sehr therapieresistente Formen der Epilepsie-Erkrankung, die sich erstmalig im Kindesalter zeigen. Von der EM hat GW den Orphan Drug-Status für Epidiolex zur Behandlung von LGS, Dravet-Syndrom und zuletzt West-Syndrom und tuberöser Sklerose erhalten. Im Oktober 2017 finalisierte GW seinen NDA-Antrag für Epidiolex bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA), ebenfalls für Anfälle in Verbindung mit LGS und Dravet-Syndrom. Die FDA hat diesen NDA-Antrag zur vorrangigen Prüfung akzeptiert.

\“Dieser MAA-Antrag ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für das Epidiolex-Programm und ein wichtiger nächster Schritt, um Patienten auf der ganzen Welt Zugang zu diesem potenziellen neuen Therapieansatz zu verschaffen\“, sagte Justin Gover, CEO von GW Pharmaceuticals. \“GW sieht sich in der Pflicht, Epidiolex für Patienten in Europa verfügbar zu machen, für die das Leben mit LGS und Dravet-Syndrom eine große Belastung darstellt, beides sehr therapieresistente und verheerende Leiden. Wir sind dabei, in Vorbereitung auf die Zulassung und Markteinführung eine kommerzielle Infrastruktur in Europa aufzubauen.\“

Der MAA-Antrag für Epidiolex stützt sich auf Daten aus drei Phase-III-Studien zur Sicherheit und Wirksamkeit. Beide haben ihren primären Endpunkt erreicht. Epidiolex war in diesen Prüfungen allgemein gut verträglich. Der MAA-Antrag umfasst Sicherheitsdaten zu ungefähr 1.500 Patienten, von denen ca. 400 seit über einem Jahr kontinuierlich behandelt werden. Ungefähr 26 % der Epidiolex-Patienten aus der Phase-III-Schlüsselstudie stammten von europäischen Prüfzentren. Neben Schlüsseldaten zur Sicherheit und Wirksamkeit beinhaltet der MAA-Antrag umfangreiche präklinische Daten sowie Daten zu Toxikologie und klinischer Pharmakologie.

Informationen zum Lennox-Gastaut-Syndrom

LGS tritt typischerweise erstmalig im Alter zwischen 3 und 5 Jahren auf. Es kann durch verschiedenen Gesundheitsprobleme verursacht werden, darunter Fehlbildungen des Gehirns, schwere Kopfverletzungen, Infektionen des zentralen Nervensystems und neurodegenerative oder metabolische Störungen. Bei bis zu 30 Prozent der Patienten bleibt die Ursache unentdeckt. Patienten mit LGS leiden in der Regel an verschiedenen Anfallsarten, beispielsweise Sturz- und Krampfanfälle (die häufig zu Stürzen und Verletzungen führen) und krampflose (nicht-konvulsive) Anfälle. Patienten mit LGS weisen häufig eine Therapieresistenz gegenüber Antiepileptika (AED) auf. Bei den meisten Kindern, die an LGS leiden, kommt es zu mehr oder weniger ausgeprägten intellektuellen Beeinträchtigungen sowie Entwicklungsstörungen und anomalen Verhaltensweisen.

Informationen zum Dravet-Syndrom

Das Dravet-Syndrom ist eine schwere und sehr therapieresistente epileptische Enzephalopathie des frühen Kindesalters, die häufig mit genetischen Mutationen des Natriumkanals SCN1A assoziiert ist. Typischerweise tritt das Dravet-Syndrom erstmalig während des ersten Lebensjahres in zuvor gesunden und entwicklungsmäßig normalen Säuglingen auf. Anfänglich stehen die Krämpfe mit der Körpertemperatur in Verbindung und sind schwerwiegend und langanhaltend. Bei Patienten mit Dravet-Syndrom treten mit der Zeit häufig unterschiedliche Anfallsarten auf, darunter tonisch-klonische Anfälle, myoklonische Anfälle und atypische Absencen. Es besteht häufig eine Neigung zu prolongierten Krampfanfällen, einschließlich des sogenannten Status epilepticus, ein potenziell lebensbedrohlicher Zustand. Für Menschen, die unter dem Dravet-Syndrom leiden, besteht ein erhöhtes Risiko, plötzlich und unerwartet zu sterben, einschließlich SUDEP, ein plötzlich auftretender, ungeklärter Tod bei Epilepsie. Darüber hinaus kommt es bei der Mehrheit der Betroffenen zu moderaten bis schweren intellektuellen Behinderungen und Entwicklungsstörungen, die lebenslange Betreuung und Pflege erforderlich machen. Es gibt derzeit keine von der FDA zugelassenen Therapien, und nahezu alle der Patienten leiden während ihres ganzen Lebens an unkontrollierten Krampfanfällen und benötigen weitere medizinische Hilfe.

Informationen zu Epidiolex® (Cannabidiol)

Epidiolex, GWs führender Cannabinoid-Produktkandidat, ist eine pharmazeutische Formulierung aus aufbereitetem Cannabidiol (CBD), der sich in der Entwicklung für die Behandlung einer Reihe von seltenen Epilepsie-Erkrankungen befindet, die sich erstmalig im Kindesalter zeigen. GW hat bei der US-amerikanischen FDA einen NDA-Antrag für Epidiolex als Ergänzungstherapie bei Anfallsleiden in Verbindung mit LGS und Dravet-Syndrom eingereicht. Zulassung und Markteinführung werden in 2018 erwartet. GW verfügt bereits über den von der FDA erteilten Orphan Drug-Status für Epidiolex für die Behandlung des Dravet-Syndroms, des Lennox-Gastaut-Syndroms (LGS), der tuberösen Sklerose (TSC) und infantiler Spasmen (IS). Zusätzlich dazu hat GW von der FDA den Fast Track-Status zur Behandlung des Dravet-Syndroms und den bedingten Status für seltene pädiatrische Erkrankungen erhalten. Von der EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) hat das Unternehmen den Orphan Drug-Status für Epidiolex zur Behandlung von LGS, Dravet-Syndrom, West-Syndrom und TSC erhalten. GW prüft derzeit weitere klinische Entwicklungsprogramme für andere seltene Anfallsleiden, darunter Phase-III-Studien zu tuberöser Sklerose (TSC) und infantilen Spasmen.

Informationen zu GW Pharmaceuticals plc und Greenwich Biosciences

Das 1998 gegründete GW ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von neuartigen Therapeutika auf Basis seiner proprietären Plattform von Cannabinoid-Produkten für ein breites Spektrum von Krankheitsfeldern konzentriert. GW treibt gemeinsam mit seiner Tochtergesellschaft Greenwich Biosciences ein Orphan Drug-Programm voran, das sich der kindlichen Epilepsie widmet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Epidiolex (Cannabidiol), für das GW bei der FDA einen NDA-Antrag als Ergänzungstherapie von LGS und Dravet-Syndrom eingereicht hat. Das Unternehmen prüft Epidiolex bei weiteren Epilepsieindikationen und führt derzeit klinische Prüfungen in Zusammenhang mit tuberöser Sklerose (TSC) und infantilen Spasmen durch. GW hat Sativex® (Nabiximols) kommerzialisiert, das weltweit erste verschreibungspflichtige Medikament auf pflanzlicher Cannabinoid-Basis, das für die Behandlung von Spastik aufgrund von multipler Sklerose in verschiedenen Ländern außerhalb der Vereinigten Staaten zugelassen ist. Das Unternehmen verfügt über eine fundierte Pipeline mit weiteren Cannabinoid-Produktkandidaten, darunter Wirkstoffe, die in Phase-I- und II-Studien für Glioblastom, Schizophrenie und Epilepsie untersucht werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.gwpharm.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die die gegenwärtigen Erwartungen von GW über zukünftige Ereignisse widerspiegeln, einschließlich Aussagen über die finanzielle Leistungsfähigkeit, die zeitliche Planung von klinischen Studien, die zeitliche Planung und die Ergebnisse von regulatorischen Entscheidungen oder Entscheidungen hinsichtlich des geistigen Eigentums, die Relevanz der im Handel erhältlichen und in der Entwicklung befindlichen GW-Produkte, den klinischen Nutzen von Epidiolex® (Cannabidiol) sowie das Sicherheitsprofil und kommerzielle Potenzial von Epidiolex. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten. Tatsächliche Ereignisse können erheblich von den hier getätigten Vorhersagen abweichen und hängen von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich (unter anderem) des Erfolgs der Forschungsstrategien von GW, der Anwendbarkeit der damit einhergehenden Entdeckungen, des erfolgreichen und rechtzeitigen Abschlusses und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem regulatorischen Prozess sowie der Akzeptanz von Sativex, Epidiolex und anderen Produkten durch die Verbraucher und die medizinische Fachwelt. Eine weitere Aufstellung und Beschreibung der Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit einer Investition in GW finden Sie in den Einreichungen von GW bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde, einschließlich des letzten Formulars 20-F, eingereicht am 4. Dezember 2017. Bestehende und potenzielle Anleger werden ausdrücklich davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da sie nur zum Datum dieser Mitteilung Gültigkeit haben. GW verpflichtet sich nicht, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Umstände oder aus anderen Gründen.

Anfragen richten Sie bitte an:nnnnGW Pharmaceuticals plcnnStephen Schultz, VP Investor Relations (USA)nn917-280-2424 / 401-500-6570    nnnMedienanfragen EU:nnFTInnMichael Tracenn+44(0)20-3319-5674nn   nnnMedienanfragen USA:nnSam Brown Inc. Healthcare CommunicationsnnChristy Currannn615-414-8668nnnnMike Beyernn312-961-2502 



GW Pharmaceuticals reicht europäischen Antrag auf Marktzulassung für Epidiolex® (Cannabidiol) zur Behandlung von Lennox-Gastaut-Syndrom und Dravet-Syndrom ein GmbH Kauf

Posted in gesellschaft kaufen gesucht, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 25th, 2017 by verwaltung

Essen (ots) – Drei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten gehören will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsbütteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. Pünktlich ab 00.01 Uhr können sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit Böllern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden außerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere Überraschungen für die perfekte Silvesternacht. Und ein glücklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz große Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

\“Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu können. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher\“, sagt der Filialverantwortliche Andreas Rönicke. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Würstchen, Kaffee und Glühwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Darüber hinaus wird ein DJ für den passenden Sound sorgen. \“Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.\“

Zwar dürfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf für den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverständlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verfügung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf n28. Dezember 2017 n00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord nFiliale in Berlin-Spandau nBrunsbütteler Damm 201-203 n13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de



Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord gmbh kaufen vorteile

Posted in gesellschaft kaufen gesucht, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 19th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
(Aktualisierung: Ein Foto, das die Welt veränderte: \“Die Entdeckung des Blauen Planeten\“ / Die N24-Reportage von Stefan Aust und Charlotte Krüger am 31. Dezember um 20.05 Uhr) / Bitte beachten Sie den geänderten Sendetermin: Die N24-Reportage von Stefan Aust und Charlotte Krüger wird jetzt am 31. Dezember… mehr

n

n

nn

Berlin (ots)

Bitte beachten Sie den geänderten Sendetermin: Die N24-Reportage von nStefan Aust und Charlotte Krüger wird jetzt am 31. Dezember um 20.05 nUhr gesendet. Es folgt die aktualisierte Meldung vom 10.11.2017, n12:43: 

Sie waren losgeflogen, um den Mond zu erkunden, doch sie entdeckten die Erde: Am 24. Dezember 1968 schickten die Astronauten der Apollo 8-Mission ein Bild durchs All, das die Menschheit noch nie gesehen hatte.

Es war der Astronaut Bill Anders, der den berühmten Aufgang der Erde über dem Mond fotografierte – einen Rollentausch der Planeten, der Weihnachten 1968 live übertragen wurde. Das Bild der Erde als wunderschöner und winziger Planet rührte Millionen Menschen zu Tränen. Nicht nur, weil die Fragilität und Schönheit der Erde ins Bewusstsein rückte, sondern auch, weil Bill Anders dazu die Schöpfungsgeschichte vorlas. Die göttliche Perspektive auf die Welt, gefilmt von drei Astronauten in einer Raumkapsel in den Weiten des Alls – es war eine dramatische Schlussszene, mit dem das turbulente, wilde Jahr 1968 zu Ende ging.

Die N24-Reportage \“Die Entdeckung des Blauen Planeten\“ von Stefan Aust und Co-Autorin Charlotte Krüger erzählt die Geschichte der Apollo 8-Mission, deren Ziel es war, die technische Überlegenheit der Amerikaner gegenüber den Russen im Kalten Krieg zu demonstrieren. Die Mission hat ihr Ziel erreicht, aber nicht nur das: Das Bild vom \“Blauen Planeten\“ wurde zum Symbol für die Umweltbewegung. Der Astronaut Bill Anders berichtet im Interview, wie er damals optimistisch in eine Raumkapsel stieg, die weniger komplizierte Technik hatte als die Armbanduhr, die er heute trägt. Es ist ein Film über die erste Reise zum Mond – und über ein Foto, das die Welt veränderte.

Die Reportage \“Die Entdeckung des Blauen Planeten\“ von WeltN24-Herausgeber Stefan Aust und Co-Autorin Charlotte Krüger am 31. Dezember um 20.05 Uhr auf N24, im Timeshift auf N24 Doku und nach Ausstrahlung 30 Tage in der Mediathek: www.welt.de/mediathek

Pressekontakt:

N24 Programmkommunikation
nTelefon: +49 30 2090 4620
nE-Mail: presseteam@weltn24.de
nTwitter & Instagram: @N24
n
nN24-Presselounge: www.presse.n24.com



(Aktualisierung: Ein Foto, das die Welt veränderte: \“Die Entdeckung des Blauen Planeten\“
Die N24-Reportage von Stefan Aust und Charlotte Krüger am 31. Dezember um 20.05 Uhr) eine gmbh kaufen

Posted in gesellschaft kaufen gesucht, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 17th, 2017 by verwaltung

Unterföhring (ots) – Wie klingen über 60 Jahre Lebenserfahrung? Wie klingt eine Jahrzehnte lang geübte und eingesungene Stimme? SAT.1 sucht Sänger mit Seele für die neue Musikshow \“The Voice Senior\“. Alle Sängerinnen und Sänger über 60 Jahre können sich ab sofort unter www.The-Voice-Senior.de anmelden, um mit ihrer Stimme Deutschland zu begeistern.

Mehr Informationen zur Anmeldung unter www.The-Voice-Senior.dennnPressekontakt:nnProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbHnKommunikation/PR EntertainmentnFrank Wolkenhauer, Michael BennnTel. +49 [89] 9507-1158, -1188nFrank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.comn 



Stimmen mit Lebenserfahrung: SAT.1 sucht Sänger mit Seele für \“The Voice Senior\“ gmbh kaufen in der schweiz

Posted in gesellschaft kaufen gesucht, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 15th, 2017 by verwaltung

Bochum (ots) – Tesla vor Toyota und BMW – Umweltimage vieler Hersteller gesunken – Zwei-Drittel der Befragten stufen keine Automobilmarke als umweltfreundlich ein

Autoindustrie und Umweltschutz, zwei Begrifflichkeiten, die immer häufiger in einem Atemzug genannt werden. Doch welche Marke sehen die Verbraucher als umweltfreundlich an? 45 Prozent der Deutschen nennen als Antwort Tesla. Das ergab die repräsentative Aral Studie \“Trends beim Autokauf 2017\“.

Der amerikanische Elektroautohersteller erzielte ein Plus von 18 Prozentpunkten gegenüber der Vorgängerstudie von 2015 und ließ damit das Wettbewerberumfeld zum ersten Mal deutlich hinter sich. Seit der erstmaligen Einführung der Frage nach dem Umweltimage der Autohersteller in 2009 hatten sich bislang stets Toyota oder VW auf dem ersten und zweiten Platz abgewechselt.

Immerhin: Platz zwei konnte die japanische Automarke Toyota mit 25 Prozent auch in diesem Jahr behaupten – jedoch mit einem klaren Rückgang im Vergleich zu 2015 (36 Prozent). Dahinter folgen BMW mit 23 Prozent (2015: 29 Prozent) und VW mit 19 Prozent (2015: 33 Prozent). Mit Werten im zweistelligen Prozentbereich platzierten sich im Anschluss Audi, Mercedes, Opel, Ford und Smart, wobei Opel sich gegenüber 2015 stabilisiert hat und Ford sogar zulegen kann. Am unteren Ende finden sich die Marken Peugeot, Citroen und Fiat, alle drei aber mit höheren Werten als in der Vorgängerstudie.

Rund zwei Drittel, nämlich 65 Prozent, der Deutschen sprechen im Übrigen den Autoherstellern generell ein positives Umweltimage ab. Dieser Trend zeichnete sich bereits vor zwei Jahren bei der Vorgängerstudie ab. Damals stuften sogar 69 Prozent der Befragten keine Automobilmarke als umweltfreundlich ein. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 sah noch fast jeder Zweite mindestens eine Marke als umweltfreundlich an.

Das Umweltimage hat jedoch wenig Einfluss auf die Wahl des Antriebes beim nächsten Autokauf. Denn trotz des führenden Platzes für einen Elektroautohersteller in dieser Kategorie wollen lediglich fünf Prozent der Studienteilnehmer ein batterie-elektrisches Auto erwerben. 15 Prozent geben an, ein Hybrid-Auto, das von einer Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor angetrieben wird, zu wählen. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) will einen Benziner und weitere 18 Prozent einen Diesel kaufen.

Die Hauptgründe für die Kaufzurückhaltung bei Elektroautos sind laut der Studie die mangelnde Reichweite sowie die lange Ladedauer. So erwarten die Studienteilnehmer im Durchschnitt eine Reichweite von 463 Kilometern und 57 Prozent der Teilnehmer halten eine Ladedauer von bis zu 30 Minuten für akzeptabel.

Eine Grafik sowie die 32-seitige Zusammenfassung der Studie \“Trends beim Autokauf 2017\“ stehen Ihnen zum Download unter www.aral-presse.de zur Verfügung.

Pressekontakt:

Aral Aktiengesellschaft / Bereich Presse & Externe Kommunikation
nDetlef Brandenburg
nTel.: (0234) 4366-4539
nE-Mail: detlef.brandenburg@aral.de
nAral Presseportal mit vielen Hintergrund-Infos, Bild &
nTon:www.aral-presse.de



\“Aral Studie Trends beim Autokauf 2017\“: Elektroautohersteller erzielt erstmals bestes Umweltimage kleine gmbh kaufen

Posted in gesellschaft kaufen gesucht, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 12th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Berlin ist um ein Original reicher / OHDE Berlin macht feines Marzipan aus Neukölln / 51 Prozent des Unternehmensgewinns werden aufgewendet, um die Anzahl der Schulabschlüsse im Bezirk zu erhöhen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/128976 / Die Verwendung dieses Bildes ist für… mehr

n

n

nn

Berlin (ots) – OHDE Berlin tritt an, um den Berliner Bezirk Neukölln in der ganzen Welt als das bekannt zu machen, was er seit rund 160 Jahren ist: Die Weltmetropole des Marzipans. Über 20.000 Tonnen Rohmasse werden hier Jahr für Jahr hergestellt, mehr als an jedem anderen Ort.

In liebevoller Handarbeit entstehen jetzt insgesamt 47 verschiedene Pralinée-Würfel, basierend auf feinem Neuköllner Marzipan mit dem höchsten Mandelanteil (62%) auf dem Markt, kreiert von der deutschen Schokoladenmeisterin 2015/2016, Sabine Dubenkropp.

Die erste OHDE-Boutique wurde jüngst in Anwesenheit des Bezirksbürgermeisters von Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinhard Naumann und der Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, Dr. Franziska Giffey in der Berliner Uhlandstrasse 180 eröffnet. Ein weiterer Store folgt zum Jahresbeginn im Bikini-House am Breitscheidplatz, der Online-Shop ist unter https://ohde-berlin.com/shop/ zu erreichen.

\“Wir sind stolz, dass wir einmal mehr zeigen können, dass wir viel mehr in Neukölln haben als einfach nur Probleme\“, sagte Dr. Franziska Giffey in ihrer Eröffnungsansprache: \“Das ist ein tolles Premium-Produkt, das obendrein auch noch Gutes tut\“.

Die in Gründung befindliche OHDE Stiftung macht es sich zur Aufgabe die Anzahl der Schulabschlüsse in Neukölln zu erhöhen. Aktuell verlässt dort jedes 8. Kind die Schule ohne Abschluss. \“Das ist nicht mit mangelnder Intelligenz zu erklären, das liegt an den sozialen Voraussetzungen\“, sagt Hamid Djadda, der Erfinder und Geschäftsführer von OHDE Berlin.

51 Prozent des Unternehmensgewinns fließen in die Stiftung, außerdem gehen 30 Cent für jeden verkauften \“Ricksdorfer Glückswürfel\“ (feines Marzipan mit Edel-Vollmilch-Schokolade) direkt in Bildungsprojekte. Eine Zusammenarbeit mit der Kepler-Schule, einer von Neuköllns Brennpunkt-Schulen, wurde bereits initiiert. Hier sollen zum Beispiel Mentoren-Programme den Schülern Direkthilfe bieten.

Pressekontakt:

CandyStormPR GmbH
nErnst-Thälmann-Strasse 77
n14532 Kleinmachnow
nohde@candystormpr.de
n030 120 89 88 03



Berlin ist um ein Original reicher
OHDE Berlin macht feines Marzipan aus Neukölln
51 Prozent des Unternehmensgewinns werden aufgewendet, um die Anzahl der Schulabschlüsse im Bezirk zu erhöhen gmbh transport kaufen

Posted in gesellschaft kaufen gesucht, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Roboter: Japan deckt 52 Prozent der weltweiten Nachfrage

Nov
23
2017
November 23rd, 2017 by verwaltung

Frankfurt/Tokio (ots) – Japan ist die weltweite Nummer eins unter den Herstellern von Industrie-Robotern. Die Produktionskapazitäten von Nippon erreichten 2016 mit 153.000 Einheiten einen neuen Rekord. Die japanischen Unternehmen decken aktuell 52 Prozent der weltweiten Nachfrage ab. Dies sind Ergebnisse der International Federation of Robotics (IFR), die im Vorfeld der International Robot Exhibition (iREX) in Tokio vom 29. November bis 2. Dezember 2017 veröffentlicht wurden.

\“Japan ist ein hochautomatisiertes Land, in dem sogar Roboter von Robotern gebaut werden\“, sagt Joe Gemma, Präsident der International Federation of Robotics (IFR). \“Wie die Statistik zeigt, treibt die Automation den Roboter-Export und gleichzeitig die Inlandsinvestitionen kräftig an. Der Roboterabsatz in Japan stieg 2016 um 10 Prozent auf rund 39.000 Einheiten – und erreichte damit den höchsten Stand der letzten zehn Jahre.\“

Japan stark im Export

Japan exportierte 2016 insgesamt knapp 115.000 Industrieroboter im Wert von 309 Milliarden Yen (ca. 2,7 Milliarden US-Dollar) – das mit Abstand größte Ausfuhrvolumen in einem Jahr. Die Exportquote stieg von 72 Prozent auf 75 Prozent (2011-2016). Die wichtigsten Exportregionen: Nordamerika, China, Korea und Europa. Die japanischen Importe von Robotern sind dagegen mit nur etwa 1 Prozent der Installationen extrem niedrig. Entsprechend erzielten ausländische Roboterlieferanten in Japan nur ein geringes Umsatzvolumen. Für die japanischen Hersteller hat sich der Heimmarkt seit der Finanzkrise 2009 dagegen kräftig erholt.

Automotive und Elektro-/Elektronikindustrie führend

Die Automobilindustrie bildet den größten Zielmarkt für Industrieroboter in Japan mit einem Anteil von 36 Prozent der gesamten Nachfrage. Die Zahl der an Automobilhersteller verkauften Einheiten stieg im Vergleich zu 2015 um 48 Prozent (2016:5.711 Einheiten). Die Aussichten bleiben positiv: Japanische Automobilzulieferer sind in der Produktion von Hybrid-Autos führend und investieren verstärkt in automatisierte Antriebstechnologien. Zudem werden weitere Investitionen folgen, um Gewicht und Energie mit neu zu entwickelnden Werkstoffen einzusparen. Der fortschreitende Abbau der Produktionskapazitäten im japanischen Heimatmarkt dürfte sich zwar negativ auf die Inlandsnachfrage nach Robotern auswirken. Umgekehrt nehmen die Auslandsinvestitionen weiter zu. Die japanischen Autokonzerne bauen ihre Produktionsstätten insbesondere in China, aber auch in anderen asiatischen Ländern sowie den USA und Mexiko zunehmend aus.

Nach dem starken Wachstum in der Elektro-/Elektronikindustrie im Jahr 2015 (11.659 Industrie-Roboter) folgte 2016 ein Rückgang um 7 Prozent. Allerdings hat die Elektro-/Elektronikindustrie vorzugsweise in Produktionsanlagen im Ausland investiert. Mit der steigenden Nachfrage nach Chips, Displays, Sensoren, Batterien und anderen Technologien rund um die Elektromobilität sowie die Industrie 4.0 (Vernetzte Industrien) ist mit weiterem Engagement in diesem Bereich zu rechnen.

Die beiden wichtigsten Absatzbranchen für Industrie-Roboter in Japan – Automotive und Elektro/Elektronikindustrie – kommen gemeinsam auf einen Anteil von 64 Prozent am Gesamtangebot (2016). Der Umsatz mit Robotern stieg in beiden Sektoren um 8 Prozent. In allen anderen Branchen stieg der Markt insgesamt um 14 Prozent.

Japan-Ausblick 2020

Die japanische Wirtschaft profitiert von der gestiegenen Auslandsnachfrage, insbesondere aus China. Dazu kommen die expansive Geldpolitik der Bank of Japan und der schwache Yen. Auf Grundlage der Prognosen der Japanese Robot Association (JARA) erwartet die IFR bei den Installationen im Heimatmarkt ein Plus von rund 10 Prozent für 2017. Zwischen 2018 und 2020 ist bei einer Fortsetzung der konjunkturellen Erholung in Japan mit einem weiteren durchschnittlichen jährlichen Wachstum von rund 5 Prozent zu rechnen.

iREX International Robot Exhibition Tokio – 29. November bis 2. Dezember 2017

Die Internationale Robotermesse iREX in Tokio wurde erstmals 1974 veranstaltet und wird seither alle zwei Jahre ausgerichtet – in diesem Jahr zum 22. Mal. Im Jahr 2015 nahmen 446 Unternehmen und Organisationen an der iREX teil. Mit 1.882 Ständen erzielte die 22. iREX einen neuen Rekord und zählt zu den wichtigsten Robotermessen weltweit.

Die englische und japanische Version der IFR-Pressemeldung finden Sie hier: https://ifr.org/ifr-press-releases/

IFR Japan data overview

Please find below an overview of the new IFR data about industrial robots in Japan:

Japan – new peak in 2016

Sales

- 38,586 new robots installed (new record), 10% higher than in 2015n- CAGR 2011-2016: +7% n- Global ranking 2016: No. 3 n- Shares of total supply: n  Handling operations 36%, welding 22% Automotive industry 36%, n  electrical/electronics industry 28% 

Stock of operational robots

- About 287,300 units, slight increase over 2015 (286,600) n- CAGR 2011-2016: -1% n- Global ranking 2016: No. 2 n- Shares of total stock: n  Handling operations 36%, welding 23% Automotive industry 35%, n  electrical/electronics industry 31%, metal and machinery industryn  10% 

About the IFR – The International Federation of Robotics: www.ifr.org

Presse-Kontakt:

econNEWSnetwork
nCarsten Heer
n+49 (0) 40 822 44 284
nnewsroom@econ-news.com



Roboter: Japan deckt 52 Prozent der weltweiten Nachfrage gmbh kaufen gesucht

Posted in gesellschaft kaufen gesucht, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Unternehmensfinanzierung im Wandel – Herausforderungen für mittelständische Unternehmen

Nov
16
2017
November 16th, 2017 by verwaltung

Hamburg (ots) – Die Euler Hermes Rating GmbH hat in ihrem neuen TRIBRating Research-Bericht \“Rating von mittelständischen Unternehmen in Deutschland\“ das veränderte Finanzierungsumfeld für mittelständische Unternehmen sowie die Charakteristika dieser Unternehmen aus Rating-Perspektive untersucht.

Anhaltende Unsicherheiten im Bankenbereich und strukturelle Verschiebungen des Finanzierungsbedarfs führen nach Einschätzung der Ratingagentur zu einem zunehmenden Interesse von mittelständischen Unternehmen nach Kapitalmarktfinanzierungen. Auch auf politischer und regulatorischer Ebene wird eine zunehmende bankenunabhängige Finanzierung von KMU vorangetrieben.

Durch die stärkere Kapitalmarktorientierung wird es gemäß der Studie für mittelständische Unternehmen künftig wesentlich wichtiger, die Kreditwürdigkeit durch ein externes Rating einer von Investoren akzeptierten Ratingagentur zu dokumentieren. Von wesentlicher Bedeutung für die Akzeptanz der Ratings sind risikoadäquate und stabile Ratings.

Eine auf mittelständische Unternehmen ausgerichtete Ratingmethodik setzt aus Sicht der Ratingagentur ein umfassendes Verständnis der Charakteristika dieser Unternehmen voraus. Die Charakteristika können sich auf sämtliche Strukturen und Prozesse beziehen. Die im Vergleich zu großen multinationalen Unternehmen geringere Größe von KMU kann gemäß der Analyse sowohl zu Vor- als auch zu Nachteilen beim Rating führen.

Die Ratingagentur geht davon aus, dass der Bedarf von mittelständischen Unternehmen an Kapitalmarktfinanzierungen weiter zunehmen wird. Auf Basis von transparenten, risiko-adäquaten und stabilen Bewertungen des Kreditrisikos wird auch das Interesse der Investoren an dieser Anlageklasse wieder ansteigen, sodass die Kapitalmarkttransaktionen von KMU nach Einschätzung der Analysten weiter zunehmen werden und Kapitalmarktfinanzierungen zukünftig zum wichtigen Finanzierungsbaustein dieser Unternehmen werden.

Die Euler Hermes Rating GmbH (Euler Hermes Rating) wurde 2001 als unabhängige europäische Ratingagentur der Euler Hermes und Allianz Gruppe gegründet und fokussiert sich auf das Rating von Emittenten und Emissionen. Euler Hermes Rating ist gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1060/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates als Credit Rating Agency (CRA) registriert und wird als External Credit Assessment Institution (ECAI) bei der European Banking Authority (EBA) geführt. Euler Hermes Rating ist eine Tochtergesellschaft von Euler Hermes (ELE:PA), dem weltweiten Marktführer im Kreditversicherungsgeschäft. Die Moody\’s Gruppe hält eine Minderheitsbeteiligung an Euler Hermes Rating.

Weitere Informationen zu Euler Hermes Rating und TRIBRating finden Sie unter www.eulerhermes-rating.com bzw. www.tribrating.com.

© 2017 Euler Hermes Rating GmbH (\“EHRG\“) and/or its licensors and affiliates. All rights reserved.

CREDIT RATINGS ISSUED BY EHRG ARE EHRG\’S CURRENT OPINIONS OF THE RELATIVE FUTURE CREDIT RISK OF ENTITIES, CREDIT COMMITMENTS, OR DEBT OR DEBT-LIKE SECURITIES, AND EHRG\’S PUBLICATIONS MAY INCLUDE EHRG\’S CURRENT OPINIONS OF THE RELATIVE FUTURE CREDIT RISK OF ENTITIES, CREDIT COMMITMENTS, OR DEBT OR DEBT-LIKE SECURITIES. EHRG DEFINES CREDIT RISK AS THE RISK THAT AN ENTITY MAY NOT MEET ITS CONTRACTUAL, FINANCIAL OBLIGATIONS AS THEY COME DUE AND, IN THE CASE OF ISSUANCE-LEVEL CREDIT RATINGS, ANY ESTIMATED FINANCIAL LOSS IN THE EVENT OF DEFAULT. CREDIT RATINGS DO NOT ADDRESS ANY OTHER RISK, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO: LIQUIDITY RISK, MARKET VALUE RISK, OR PRICE VOLATILITY. CREDIT RATINGS AND EHRG\’S OPINIONS INCLUDED IN EHRG\’S PUBLICATIONS ARE NOT STATEMENTS OF CURRENT OR HISTORICAL FACT. CREDIT RATINGS AND EHRG\’S PUBLICATIONS ARE NEITHER A PROSPECTUS NOR A SUBSTITUTE FOR INFORMATION ASSEMBLED AND PRESENTED BY COMPANIES OR ISSUERS FOR INVESTORS REGARDING THE PURCHASE OF A SECURITY OR FOR ASSESSING THE CREDITWORTHINESS OF A RATED ENTITY. CREDIT RATINGS AND EHRG\’S PUBLICATIONS DO NOT CONSTITUTE OR PROVIDE INVESTMENT OR FINANCIAL ADVICE, AND DO NOT PROVIDE RECOMMENDATIONS TO PURCHASE, SELL, OR HOLD PARTICULAR SECURITIES. NEITHER CREDIT RATINGS NOR EHRG\’S PUBLICATIONS COMMENT ON THE SUITABILITY OF AN INVESTMENT FOR ANY PARTICULAR INVESTOR. EHRG ISSUES ITS CREDIT RATINGS AND PUBLISHES ITS PUBLICATIONS WITH THE EXPECTATION AND UNDERSTANDING THAT EACH INVESTOR WILL, WITH DUE CARE, CONDUCT ITS OWN INDEPENDENT ANALYSES, CREDIT ASSESSMENTS AND OTHER VERIFICATIONS AND EVALUATIONS OF EACH SECURITY THAT IS UNDER CONSIDERATION FOR PURCHASE, HOLDING, OR SALE.

EHRG\’S CREDIT RATINGS AND EHRG\’S PUBLICATIONS ARE NOT INTENDED FOR USE BY RETAIL INVESTORS AND IT WOULD BE RECKLESS AND INAPPROPRIATE FOR RETAIL INVESTORS TO USE EHRG\’S CREDIT RATINGS OR EHRG\’S PUBLICATIONS WHEN MAKING AN INVESTMENT DECISION. IF IN DOUBT YOU SHOULD CONTACT YOUR FINANCIAL OR OTHER PROFESSIONAL ADVISER.

ALL INFORMATION CONTAINED HEREIN IS PROTECTED BY LAW, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO, COPYRIGHT LAW, AND NONE OF SUCH INFORMATION MAY BE COPIED OR OTHERWISE REPRODUCED, REPACKAGED, FURTHER TRANSMITTED, TRANSFERRED, DISSEMINATED, REDISTRIBUTED OR RESOLD, OR STORED FOR SUBSEQUENT USE FOR ANY SUCH PURPOSE, IN WHOLE OR IN PART, IN ANY FORM OR MANNER OR BY ANY MEANS WHATSOEVER, BY ANY PERSON WITHOUT EHRG\’S PRIOR WRITTEN CONSENT.

All information contained herein is obtained by EHRG from sources believed by it to be accurate and reliable. Because of the possibility of human or mechanical error as well as other factors, however, all information contained herein is provided \“AS IS\“ without warranty of any kind. EHRG adopts all necessary measures so that the information it uses in assigning a credit rating is of sufficient quality and from sources EHRG considers to be reliable including, when appropriate, independent third-party sources. However, EHRG is not an auditor and cannot in every instance independently verify or validate information received in the rating process or in preparing the EHRG publications.

Please note that summaries of contracts, laws and other documents contained in any EHRG publication, rating report or other materials cannot replace careful study of the relevant complete texts.

EHRG and its directors, officers, employees, agents, representatives, licensors and suppliers disclaim liability to any person or entity for any indirect, special, consequential, or incidental losses or damages whatsoever arising from or in connection with the information contained herein or the use of or inability to use any such information, even if EHRG or any of its directors, officers, employees, agents, representatives, licensors or suppliers is advised in advance of the possibility of such losses or damages, including but not limited to: (a) any loss of present or prospective profits or (b) any loss or damage arising where the relevant financial instrument is not the subject of a particular credit rating assigned by EHRG. The limitations do not apply to the extent that fraud, intent or any other type of liability cannot be excluded and/or limited under applicable law.

EHRG and its directors, officers, employees, agents, representatives, licensors and suppliers disclaim liability for any direct or compensatory losses or damages caused to any person or entity, on the part of, or any contingency within or beyond the control of, EHRG or any of its directors, officers, employees, agents, representatives, licensors or suppliers, arising from or in connection with the information contained herein or the use of or inability to use any such information. The limitations do not apply to the extent that fraud, intent or any other type of liability cannot be excluded and/or limited under applicable law.

NO WARRANTY, EXPRESS OR IMPLIED, AS TO THE ACCURACY, TIMELINESS, COMPLETENESS, MERCHANTABILITY OR FITNESS FOR ANY PARTICULAR PURPOSE OF ANY SUCH RATING OR OTHER OPINION OR INFORMATION IS GIVEN OR MADE BY EHRG IN ANY FORM OR MANNER WHATSOEVER.

The dissemination and use of an EHRG rating report may be prohibited by law in certain jurisdictions. Any persons who come into the possession of such information should inquire about and comply with any prohibitions that may be in place. EHRG assumes no liability of any kind with respect to such dissemination and use of any rating in any jurisdiction whatsoever.

Euler Hermes Rating GmbH

Pressekontakt:

Presse/Euler Hermes Rating GmbH:
nRalf Garrn – ralf.garrn@eulerhermes-rating.com
nFriedensallee 254
n22763 Hamburg
nTel.: 040 8834-640
nFax: 040 8834-6413
nwww.eulerhermes-rating.com



Unternehmensfinanzierung im Wandel – Herausforderungen für mittelständische Unternehmen gmbh gesellschaft kaufen

Posted in gesellschaft kaufen gesucht, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Cloud-Anbietervergleich von Crisp Research: Claranet als „Accelerator“ für Managed Public Cloud- und Managed Hybrid Cloud-Services ausgezeichnet

Nov
14
2017
November 14th, 2017 by verwaltung

Frankfurt/Main (ots) – Der Managed Service Provider Claranet wurde vom unabhängigen IT-Research- und Beratungsunternehmen Crisp Research in der Vergleichsstudie \“Vendor Universe Cloud Computing 2017\“ als ein \“Accelerator\“ in den Marktsegmenten Managed Public Cloud Provider und Managed Hybrid Cloud Provider bewertet. Die als \“Accelerator\“ eingestuften Anbieter sind laut Crisp Research die wichtigsten Ansprechpartner ihres jeweiligen Marktumfeldes. Aufgrund ihres attraktiven Portfolios sowie einer effektiven Strategie und Organisation gehören sie den Analysten zufolge auf die Short-List von Unternehmen für geplante Cloud-Projekte.

Claranet überzeugte die Analysten mit überdurchschnittlichen Leistungen unter anderem in den Bewertungskriterien Service Experience, Customer Experience, Agility, Strategy, Integration, Economics und Ecosystem. Dabei punktete das Unternehmen beispielsweise mit seinen namhaften Managed Cloud-Referenzen sowie diversen Akkreditierungen und Zertifizierungen für relevante Public Cloud-Partner wie AWS, Google und Microsoft Azure. Die Infrastruktur-Kompetenz von Claranet begünstigt laut der Studie auch Projekte im Bereich Managed Hybrid Cloud. Aufgrund seiner strategischen Ausrichtung und Positionierung des Managed Cloud-Portfolios sei der Managed Service Provider zu einem international gefragten Partner für Unternehmen geworden.

\“Cloud-Plattformen sind die wesentliche Voraussetzung für die digitale Transformation von Unternehmen. Deshalb ist die Auszeichnung als \’Accelerator\‘ eine erfreuliche Bestätigung unserer Managed Cloud Services, mit denen wir den gesamten Cloud Life-Cycle, vom Design über die Transition bis hin zum Betrieb, unterstützen\“, kommentiert Olaf Fischer, Geschäftsführer bei Claranet Deutschland. \“Unsere ISO-zertifizierten Cloud Services fokussieren dabei konsequent die Anforderungen unserer Kunden. Diese sind insbesondere eine hohe Performance und Verfügbarkeit ihrer geschäftskritischen Applikationen sowie ein agiles Release-Management, beides entscheidende Faktoren für eine optimale Customer Experience.\“

Für weitere Informationen zu den Managed Cloud Services von Claranet: www.claranet.de.

Über Claranet:

Claranet unterstützt Unternehmen mit innovativen Hosting-, Cloud- und Netzwerk-Services bei ihrer Digitalisierung. Der Managed Service Provider ist darauf spezialisiert, unternehmenskritische Umgebungen auf flexiblen Cloud-Infrastrukturen zu hosten und unter höchsten Sicherheits-, Performance- und Verfügbarkeitsanforderungen agil zu betreiben. Gartner positionierte Claranet im \“Magic Quadrant 2017\“ als ein führendes Unternehmen für \“Managed Hybrid Cloud Hosting\“ in Europa. Mit über 1.800 Mitarbeitern realisiert Claranet große Hosting-Lösungen in 43 Rechenzentren sowie auf Public Cloud-Umgebungen wie zum Beispiel von AWS, Google und Azure. Kunden wie Airbus, Aktion Mensch, Leica und Gruner + Jahr vertrauen auf diese Services für ihre Portale, eCommerce-Plattformen oder andere geschäftsrelevante Anwendungen.

Pressekontakt:

Dr. Ingo Rill
nLeiter Marketing
nClaranet Deutschland
nTel. +49 (0)69-408018 215
npresse@de.clara.net
n
nThomas Griffith
nPresse und PR
ngriffith pr
nTel. +49 (0)6172-137 330
ninfo@griffith-pr.de



Cloud-Anbietervergleich von Crisp Research: Claranet als \“Accelerator\“ für Managed Public Cloud- und Managed Hybrid Cloud-Services ausgezeichnet gmbh anteile kaufen vertrag

Posted in gesellschaft kaufen gesucht, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

gesellschaft kaufen gesucht

Nov
11
2017
November 11th, 2017 by verwaltung

Geschäftsideen gesellschaft kaufen gesucht – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Bad Pyrmont

rn rn

rn rn rn rn rn
rn rn
rn rn rn rn rn Recup-319x225 in rn rn rn rn

rn rn rn

rn Featured, Geschäftsidee, Idee – Gastro, Idee – Green, Idee – LOHAS

rn rn

rn Juni 11, 2017

rn rn

rn rn Gute Ideen für den Kampf gegen Coffee-To-Go-Einwegbecher

  • rn rn Bootstrapping StartUps

  • rn rn Wann kommt die Kickstarter-Revolution endlich nach Deutschland?

  • rn rn Newcomer (140): utopia-Blog

  • rn rn Nächster Anlauf für die Doc Morris Apotheke in Deutschland



  • Posted in gesellschaft kaufen gesucht, Uncategorized Tagged with: , , , , , , , , ,