Category: gesellschaft kaufen was ist zu beachten

Dezember 30th, 2017 by verwaltung

London und Carlsbad, Kalifornien (ots/PRNewswire) – GW Pharmaceuticals plc (Nasdaq: GWPH, \“GW\“ oder \“das Unternehmen\“), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von neuartigen Therapeutika auf Basis seiner proprietären Plattform von Cannabinoid-Produkten konzentriert, hat heute bekanntgegeben, dass es bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) einen Antrag auf Marktzulassung (MAA) für Epidiolex® (Cannabidiol oder CBD) als Ergänzungstherapie bei Anfällen in Verbindung mit Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) und Dravet-Syndrom eingereicht hat, zwei sehr therapieresistente Formen der Epilepsie-Erkrankung, die sich erstmalig im Kindesalter zeigen. Von der EM hat GW den Orphan Drug-Status für Epidiolex zur Behandlung von LGS, Dravet-Syndrom und zuletzt West-Syndrom und tuberöser Sklerose erhalten. Im Oktober 2017 finalisierte GW seinen NDA-Antrag für Epidiolex bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA), ebenfalls für Anfälle in Verbindung mit LGS und Dravet-Syndrom. Die FDA hat diesen NDA-Antrag zur vorrangigen Prüfung akzeptiert.

\“Dieser MAA-Antrag ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für das Epidiolex-Programm und ein wichtiger nächster Schritt, um Patienten auf der ganzen Welt Zugang zu diesem potenziellen neuen Therapieansatz zu verschaffen\“, sagte Justin Gover, CEO von GW Pharmaceuticals. \“GW sieht sich in der Pflicht, Epidiolex für Patienten in Europa verfügbar zu machen, für die das Leben mit LGS und Dravet-Syndrom eine große Belastung darstellt, beides sehr therapieresistente und verheerende Leiden. Wir sind dabei, in Vorbereitung auf die Zulassung und Markteinführung eine kommerzielle Infrastruktur in Europa aufzubauen.\“

Der MAA-Antrag für Epidiolex stützt sich auf Daten aus drei Phase-III-Studien zur Sicherheit und Wirksamkeit. Beide haben ihren primären Endpunkt erreicht. Epidiolex war in diesen Prüfungen allgemein gut verträglich. Der MAA-Antrag umfasst Sicherheitsdaten zu ungefähr 1.500 Patienten, von denen ca. 400 seit über einem Jahr kontinuierlich behandelt werden. Ungefähr 26 % der Epidiolex-Patienten aus der Phase-III-Schlüsselstudie stammten von europäischen Prüfzentren. Neben Schlüsseldaten zur Sicherheit und Wirksamkeit beinhaltet der MAA-Antrag umfangreiche präklinische Daten sowie Daten zu Toxikologie und klinischer Pharmakologie.

Informationen zum Lennox-Gastaut-Syndrom

LGS tritt typischerweise erstmalig im Alter zwischen 3 und 5 Jahren auf. Es kann durch verschiedenen Gesundheitsprobleme verursacht werden, darunter Fehlbildungen des Gehirns, schwere Kopfverletzungen, Infektionen des zentralen Nervensystems und neurodegenerative oder metabolische Störungen. Bei bis zu 30 Prozent der Patienten bleibt die Ursache unentdeckt. Patienten mit LGS leiden in der Regel an verschiedenen Anfallsarten, beispielsweise Sturz- und Krampfanfälle (die häufig zu Stürzen und Verletzungen führen) und krampflose (nicht-konvulsive) Anfälle. Patienten mit LGS weisen häufig eine Therapieresistenz gegenüber Antiepileptika (AED) auf. Bei den meisten Kindern, die an LGS leiden, kommt es zu mehr oder weniger ausgeprägten intellektuellen Beeinträchtigungen sowie Entwicklungsstörungen und anomalen Verhaltensweisen.

Informationen zum Dravet-Syndrom

Das Dravet-Syndrom ist eine schwere und sehr therapieresistente epileptische Enzephalopathie des frühen Kindesalters, die häufig mit genetischen Mutationen des Natriumkanals SCN1A assoziiert ist. Typischerweise tritt das Dravet-Syndrom erstmalig während des ersten Lebensjahres in zuvor gesunden und entwicklungsmäßig normalen Säuglingen auf. Anfänglich stehen die Krämpfe mit der Körpertemperatur in Verbindung und sind schwerwiegend und langanhaltend. Bei Patienten mit Dravet-Syndrom treten mit der Zeit häufig unterschiedliche Anfallsarten auf, darunter tonisch-klonische Anfälle, myoklonische Anfälle und atypische Absencen. Es besteht häufig eine Neigung zu prolongierten Krampfanfällen, einschließlich des sogenannten Status epilepticus, ein potenziell lebensbedrohlicher Zustand. Für Menschen, die unter dem Dravet-Syndrom leiden, besteht ein erhöhtes Risiko, plötzlich und unerwartet zu sterben, einschließlich SUDEP, ein plötzlich auftretender, ungeklärter Tod bei Epilepsie. Darüber hinaus kommt es bei der Mehrheit der Betroffenen zu moderaten bis schweren intellektuellen Behinderungen und Entwicklungsstörungen, die lebenslange Betreuung und Pflege erforderlich machen. Es gibt derzeit keine von der FDA zugelassenen Therapien, und nahezu alle der Patienten leiden während ihres ganzen Lebens an unkontrollierten Krampfanfällen und benötigen weitere medizinische Hilfe.

Informationen zu Epidiolex® (Cannabidiol)

Epidiolex, GWs führender Cannabinoid-Produktkandidat, ist eine pharmazeutische Formulierung aus aufbereitetem Cannabidiol (CBD), der sich in der Entwicklung für die Behandlung einer Reihe von seltenen Epilepsie-Erkrankungen befindet, die sich erstmalig im Kindesalter zeigen. GW hat bei der US-amerikanischen FDA einen NDA-Antrag für Epidiolex als Ergänzungstherapie bei Anfallsleiden in Verbindung mit LGS und Dravet-Syndrom eingereicht. Zulassung und Markteinführung werden in 2018 erwartet. GW verfügt bereits über den von der FDA erteilten Orphan Drug-Status für Epidiolex für die Behandlung des Dravet-Syndroms, des Lennox-Gastaut-Syndroms (LGS), der tuberösen Sklerose (TSC) und infantiler Spasmen (IS). Zusätzlich dazu hat GW von der FDA den Fast Track-Status zur Behandlung des Dravet-Syndroms und den bedingten Status für seltene pädiatrische Erkrankungen erhalten. Von der EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) hat das Unternehmen den Orphan Drug-Status für Epidiolex zur Behandlung von LGS, Dravet-Syndrom, West-Syndrom und TSC erhalten. GW prüft derzeit weitere klinische Entwicklungsprogramme für andere seltene Anfallsleiden, darunter Phase-III-Studien zu tuberöser Sklerose (TSC) und infantilen Spasmen.

Informationen zu GW Pharmaceuticals plc und Greenwich Biosciences

Das 1998 gegründete GW ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von neuartigen Therapeutika auf Basis seiner proprietären Plattform von Cannabinoid-Produkten für ein breites Spektrum von Krankheitsfeldern konzentriert. GW treibt gemeinsam mit seiner Tochtergesellschaft Greenwich Biosciences ein Orphan Drug-Programm voran, das sich der kindlichen Epilepsie widmet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Epidiolex (Cannabidiol), für das GW bei der FDA einen NDA-Antrag als Ergänzungstherapie von LGS und Dravet-Syndrom eingereicht hat. Das Unternehmen prüft Epidiolex bei weiteren Epilepsieindikationen und führt derzeit klinische Prüfungen in Zusammenhang mit tuberöser Sklerose (TSC) und infantilen Spasmen durch. GW hat Sativex® (Nabiximols) kommerzialisiert, das weltweit erste verschreibungspflichtige Medikament auf pflanzlicher Cannabinoid-Basis, das für die Behandlung von Spastik aufgrund von multipler Sklerose in verschiedenen Ländern außerhalb der Vereinigten Staaten zugelassen ist. Das Unternehmen verfügt über eine fundierte Pipeline mit weiteren Cannabinoid-Produktkandidaten, darunter Wirkstoffe, die in Phase-I- und II-Studien für Glioblastom, Schizophrenie und Epilepsie untersucht werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.gwpharm.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die die gegenwärtigen Erwartungen von GW über zukünftige Ereignisse widerspiegeln, einschließlich Aussagen über die finanzielle Leistungsfähigkeit, die zeitliche Planung von klinischen Studien, die zeitliche Planung und die Ergebnisse von regulatorischen Entscheidungen oder Entscheidungen hinsichtlich des geistigen Eigentums, die Relevanz der im Handel erhältlichen und in der Entwicklung befindlichen GW-Produkte, den klinischen Nutzen von Epidiolex® (Cannabidiol) sowie das Sicherheitsprofil und kommerzielle Potenzial von Epidiolex. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten. Tatsächliche Ereignisse können erheblich von den hier getätigten Vorhersagen abweichen und hängen von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich (unter anderem) des Erfolgs der Forschungsstrategien von GW, der Anwendbarkeit der damit einhergehenden Entdeckungen, des erfolgreichen und rechtzeitigen Abschlusses und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem regulatorischen Prozess sowie der Akzeptanz von Sativex, Epidiolex und anderen Produkten durch die Verbraucher und die medizinische Fachwelt. Eine weitere Aufstellung und Beschreibung der Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit einer Investition in GW finden Sie in den Einreichungen von GW bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde, einschließlich des letzten Formulars 20-F, eingereicht am 4. Dezember 2017. Bestehende und potenzielle Anleger werden ausdrücklich davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da sie nur zum Datum dieser Mitteilung Gültigkeit haben. GW verpflichtet sich nicht, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Umstände oder aus anderen Gründen.

Anfragen richten Sie bitte an:nnnnGW Pharmaceuticals plcnnStephen Schultz, VP Investor Relations (USA)nn917-280-2424 / 401-500-6570    nnnMedienanfragen EU:nnFTInnMichael Tracenn+44(0)20-3319-5674nn   nnnMedienanfragen USA:nnSam Brown Inc. Healthcare CommunicationsnnChristy Currannn615-414-8668nnnnMike Beyernn312-961-2502 



GW Pharmaceuticals reicht europäischen Antrag auf Marktzulassung für Epidiolex® (Cannabidiol) zur Behandlung von Lennox-Gastaut-Syndrom und Dravet-Syndrom ein gmbh kaufen was ist zu beachten

Posted in gesellschaft kaufen was ist zu beachten, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 25th, 2017 by verwaltung

Essen (ots) – Drei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten gehören will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsbütteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. Pünktlich ab 00.01 Uhr können sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit Böllern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden außerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere Überraschungen für die perfekte Silvesternacht. Und ein glücklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz große Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

\“Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu können. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher\“, sagt der Filialverantwortliche Andreas Rönicke. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Würstchen, Kaffee und Glühwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Darüber hinaus wird ein DJ für den passenden Sound sorgen. \“Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.\“

Zwar dürfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf für den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverständlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verfügung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf n28. Dezember 2017 n00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord nFiliale in Berlin-Spandau nBrunsbütteler Damm 201-203 n13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de



Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord Vorrats GmbH

Posted in gesellschaft kaufen was ist zu beachten, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 23rd, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
In Stockholm zeichnet Königin Silvia von Schweden die Gewinner des Queen Silvia Nursing Awards aus. Hier die Preisträger des Jahres 2016. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58983 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter… mehr

n

n

nn

Köln/Lohne (ots) – Die erste deutsche Preisträgerin des \“Queen Silvia Nursing Award\“ heißt Berit Ehmann. Die 23-jährige Pflegeschülerin aus Backnang bei Stuttgart überzeugte die Fachjury mit der Idee, das Notrufsystem in Pflegeheimen zu revolutionieren. Der Award wurde erstmals 2013 aus Anlass des 70. Geburtstages von Königin Silvia von Schweden vergeben. In Deutschland fand der Wettbewerb nun zum ersten Mal statt.

303 Ideen reichte der deutsche Pflegenachwuchs bei der Vergabekommission des Innovationspreises ein. Sechs Ideen schafften es ins Finale, aus der eine fachkundige Jury um den Vorsitzenden Ulrich Zerhusen vom St. Anna-Stift Kroge den Siegerbeitrag wählte. Bei der Präsentation ihrer Idee überzeugte Berit Ehmann die Jury mit Akribie, Fachwissen und Herzblut.

Ihre Idee: In jedem Zimmer soll es einen Notfallknopf für lebensbedrohliche Situationen geben, damit ohne Zeitverlust eine Fachkraft alarmiert werden kann. Das System könnte mit einer zentralen Leitstelle verbunden sein, ähnlich wie bei Feuermeldern.

\“Die sechs Finalisten haben es uns Juroren extrem schwergemacht. Mit welcher Kreativität, Zielstrebigkeit und Tiefe jede Idee präsentiert wurde, hat uns einfach nur begeistert\“, so Jurorin Dr. Ursula Sottong von den Maltesern. Jurykollege Falk H. Miekley von Springer Pflege ergänzt: \“Die Schülerinnen und Schüler haben für ihre Ideen gebrannt, das hat man gemerkt. Letztendlich hat Frau Ehmann das Rennen gemacht, weil ihre Idee einfach und genial ist. Aber auch, weil sie den Pflegeberuf mit Stolz und Begeisterung ausfüllt.\“ Michael Eisenberg von der Dr. Willmar Schwabesche Heimstättenbetriebsgesellschaft ist sich sicher: \“Als erste QSNA Gewinnerin wird Frau Ehmann einen Beitrag dazu leisten, dem Pflegeberuf und insbesondere den Auszubilden die gesellschaftliche Aufmerksamkeit zu geben, die sie verdienen.\“

Bei der Schülerin der Evangelischen Fachschule für Altenpflege in Backnang ist die Freude groß: \“Ich konnte es schon kaum glauben überhaupt zu den Finalisten zu gehören. Dass ich jetzt als erste deutsche Pflegeschülerin den Queen Silvia Nursing Award gewonnen habe, bewegt mich sehr. Ich möchte die Aufmerksamkeit nutzen, um der Pflege in Deutschland eine laute und stolze Stimme zu geben\“, so Berit Ehmann.

Ihre Ausbildung zur Altenpflegerin absolviert die Preisträgerin bei der Stiftung Altenheime Backnang und Wildberg. Nun wartet auf sie die große Preisverleihung im kommenden April im Königspalast in Stockholm. Dort wird sie von Königin Silvia persönlich den Queen Silvia Nursing Award 2017 entgegennehmen. Die Auszeichnung ist mit 6.000 Euro dotiert und enthält ein internationales Pflegestipendium.

Über den Queen Silvia Nursing Award (QSNA): Königin Silvia von Schweden ist seit den neunziger Jahren sehr stark dem Thema Pflege im Alter verbunden. 1996 gründete sie unter dem Eindruck der Demenzerkrankung ihrer Mutter die Silviahemmet Stiftung, die das Verständnis für das Krankheitsbild in der Öffentlichkeit fördern, die Ausbildung von Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten und auch Angehörigen unterstützen und den wissenschaftlichen Diskurs stimulieren will. Am Sitz der Stiftung in Stockholm befindet sich heute eine Tagespflege für Menschen mit einer Demenzerkrankung und ein Schulungszentrum.

Zur Förderung des Pflegenachwuchses wird seit 2013 der Queen Silvia Nursing Award vergeben. Nach Schweden, Finnland und Polen findet der Ideenwettbewerb erstmals 2017 in Deutschland statt. Ziel des QSNA ist es, das Bild des Pflegeberufs in der Öffentlichkeit positiv zu besetzen sowie die Bedingungen für Pflegekräfte, Betroffene und Angehörige zu verbessern.

Über das Stipendium:

Die Pflegekraft, die den Queen Silvia Nursing Award gewinnt, erhält ein Stipendium in Form eines Geldpreises in Höhe von 6000 EUR. Darüber hinaus bekommt sie die Möglichkeit, an einem individualisierten Praktikum für mindestens sechs Monate teilzunehmen. Das Praktikum kann bei den Partnerorganisationen durchgeführt werden. So kann die Gewinnerin oder der Gewinner ein halbes Jahr lang vielfältige Eindrücke, Erfahrungen und Wissen aus unterschiedlichen Perspektiven im Gesundheitswesen und der Altenpflege sammeln.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der offiziellen deutschen QSNA-Website: www.queensilvianursingaward.de

Pressekontakt:

Ulrich Zerhusen
nQueen Silvia Nursing Award Deutschland
nKroger Str. 51
n49393 Lohne
nTel: 04442-805-181
nEmail: uzerhusen@queensilvianursingaward.de
n
nKlaus Walraf
nTelefon 0221/9822-2202
nMobil 0151 / 14 73 95 70
nklaus.walraf@malteser.org
nwww.malteser.de



Berit Ehmann (23) aus Backnang gewinnt Queen Silvia Nursing Award 2017 gesellschaft kaufen was ist zu beachten

Posted in gesellschaft kaufen was ist zu beachten, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 23rd, 2017 by verwaltung

}n nnn

rnrnrn
rn
rn  in rn

rn

rn
Dezember 21st, 2017 by verwaltung

Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire)HemaSphere, die neue Open-Access-Zeitschrift der European Hematology Association (EHA), ist am 20. Dezember erschienen.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/524821/EHA_Logo.jpg )

HemaSphere ist eine von der European Hematology Association herausgegebene Open-Access-Zeitschrift, die Patientenversorgung, Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet der Hämatologie weltweit unterstützen soll.

HemaSphere soll als hochqualitative Informationsquelle zum Thema Hämatologie dienen; die Zeitschrift kombiniert wissenschaftliche Beiträge mit aktuellen Informationen zur EHA und interessanten Diskussionen zu allen Aspekten der Hämatologie. Die Zeitschrift akzeptiert Kommentare zu jüngsten Publikationen, Berichte über neue Therapien, Beiträge zu Politik und Richtlinien aus Perspektive der EU sowie aktuelle Neuigkeiten aus der Welt der Hämatologie. Zur Auswahl der hochqualitativsten Manuskripte wird ein innovativer und zügiger Peer-Review-Prozess angewendet.

Die erste Ausgabe von HemaSphere finden Sie auf http://www.hemaspherejournal.com. Die nächste Ausgabe kommt im Februar 2018 heraus.

Informationen zur European Hematology Association

Die European Hematology Association (EHA) setzt sich für hochqualitative Patientenversorgung, Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet der Hämatologie ein.

Die Vision der EHA ist eine Welt ohne Blutkrankheiten. Dazu sollen Hämatologen auf der ganzen Welt vernetzt und in ihrer fachlichen Entwicklung und Forschung unterstützt, die Ausbildung in der Hämatologie harmonisiert und die Interessen von Hämatologen und der Hämatologie in Europa verteidigt werden.

Mit mehr als 4.000 Mitgliedern aus über 100 Ländern ist die EHA die größte europäische Organisation, die sowohl Kliniker als auch Wissenschaftler rund um den Globus bei ihrer Arbeit zur Heilung von Blutkrankheiten unterstützt.

Weitere Informationen zu unserer Organisation, unseren Aktivitäten und unserer Überzeugungsarbeit finden Sie unter http://www.ehaweb.org . Folgen Sie uns auf Facebook (EuropeanHematologyAssociation), LinkedIn (EHA) und Twitter (@EHA_hematology).

Pressekontakt:

EHA-Zentrale
nIneke van der Beek
nE-Mail: communication@ehaweb.org
nMobiltelefon: +31(0)6 2011 1055



Erste Ausgabe von HemaSphere, die neue Fachzeitschrift der European Hematology Association, jetzt online gesellschaft kaufen in der schweiz

Posted in gesellschaft kaufen was ist zu beachten, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 20th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Die ersten e-Crafter in Kundenhand: Praxiseinsatz des Elektro-Transporters läuft an / 18.12.17, Hannover / Volkswagen Nutzfahrzeuge hat am Unternehmensstammsitz in Hannover die ersten e-Crafter an einen internationalen Kreis von Großkunden übergeben. Bis Mitte 2018 werden sie den neuen Elektro-Transporter… mehr

n

n

nn

Hannover (ots)

   - Zero-Emission-Transporter wird parallel von Kunden in n     Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und Schweden im n     Alltag getestet 

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat am Unternehmensstammsitz in Hannover die ersten e-Crafter an einen internationalen Kreis von Großkunden übergeben. Bis Mitte 2018 werden sie den neuen Elektro-Transporter im Alltagsbetrieb testen. Dr. Eckhard Scholz, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Nutzfahrzeuge: \“Wir haben den neuen e-Crafter mit unseren Kunden für unsere Kunden entwickelt. Daher integrieren wir nun ausgewählte Fuhrparkbetreiber in die erste Kundenphase, um die tägliche Praxis in die Finalisierung des Zero-Emission-Transporters einfließen zu lassen.\“

Es geht nichts über praktische Erfahrung: Großkunden aus Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und Schweden unterziehen den neuen e-Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge dem Praxistest. Es sind Paketdienstleister, Energieversorger, Handwerksbetriebe und Einzelhändler, deren Fahrzeuge pro Tag zwischen 70 und 100 Kilometer zurücklegen. Zum Teil mit hunderten Starts und Stopps täglich. Diese Daten stehen für 85 Prozent der Fahrten im urbanen Bereich, wie Volkswagen Nutzfahrzeuge durch die Analyse von mehr als 210.000 Fahrprofilen in Zusammenarbeit mit über 1.500 Kunden ermittelt hat. Genau auf diese klassischen City-Einsätze und -Entfernungen ist der 100 kW starke e-Crafter mit einer Reichweite von rund 160 Kilometern und einer bewusst begrenzten Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h zugeschnitten.

Die Lithium-Ionen-Batterie des e-Crafter* ist dabei komplett im Unterboden integriert. Dadurch kann das Ladevolumen (10,7 m3) in vollem Umfang genutzt werden; gleiches gilt für wichtige Maße wie die Durchladebreite (1.380 mm) oder die Laderaumhöhe (1.861 mm). Die maximale Zuladung beträgt je nach Ausführung zwischen 1,0 und 1,75 Tonnen. An einer CCS-Ladestation mit 40 kW (Gleichstrom) ist die Batterie (Energiegehalt 35,8 kWh) nach nur 45 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen. Wird eine AC-Wallbox mit 7,2 kW (Wechselstrom) genutzt, ist der Akku binnen 5:20 Stunden wieder zu 100 Prozent mit Energie versorgt; das geschieht in der Regel über Nacht.

Der Elektro-Transporter basiert auf dem neuen Crafter. Wie die Versionen mit Dieselmotoren, so wird auch der neue e-Crafter mit modernsten Assistenz- und Komfortsystemen auf den Markt kommen. Serienmäßig an Bord: eine Einparkhilfe mit Flankenschutz, eine Multifunktionskamera und eine Rückfahrkamera. Zur weiteren Serienausstattung werden Features wie eine Klimaautomatik (Climatronic), Sitzheizung, Komfortsitze, ein Navigationssystem, die Telefonvorbereitung und LED-Scheinwerfer gehören. Der e-Crafter wird im September 2018 erhältlich sein. Dann bereits ausgiebig in der Praxis getestet und bereit für den Markt.

Hinweis für Redaktionen: Diesen Text und weiteres Bildmaterial finden Sie in unserer Pressedatenbank: www.vwn-presse.de

* = Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten und unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG.

Pressekontakt:

Volkswagen Nutzfahrzeuge
nMarkenkommunikation
nMarkus Arand
nTelefon: 05 11 / 7 98-29 88
nE-Mail: markus.arand@volkswagen.de
nwww.vwn-presse.de



Die ersten e-Crafter in Kundenhand: Praxiseinsatz des Elektro-Transporters läuft an Firmenmantel

Posted in gesellschaft kaufen was ist zu beachten, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 18th, 2017 by verwaltung

Unterföhring (ots) – Der Comedy-Nachwuchs lacht 2018 auf ProSieben! In der neuen ProSieben-Comedy-Show \“Die Comedy-Show\“ präsentieren fünf Comedians fünf unglaubliche, witzige Storys. Vier davon sind tatsächlich passiert, eine ist komplett erfunden. Am Ende stimmen die Zuschauer darüber ab: Kommt das Publikum der Fake-Geschichte auf die Spur? Mitmachen, mitlachen und miträtseln: Tickets für die Drehs der lustigen Comedy-Abende im Januar in Köln gibt es ab sofort unter www.tvtickets.de.

\"Die Comedy Show\" ab Frühjahr 2018 auf ProSiebennnnBei Fragen:nnProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbHnKommunikation/PR EntertainmentnFrank WolkenhauernTel. +49 [89] 9507-1158, -1192nFrank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.com 



Neue Comedy-Show auf ProSieben: \“Die Comedy Show\“ deutsche

Posted in gesellschaft kaufen was ist zu beachten, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 15th, 2017 by verwaltung

}

nn

 in
Cover NIDO 1/2018. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/102049 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Gruner+Jahr, Nido\“

n

n

nn

Hamburg (ots) – Florian Sump, Rapper der erfolgreichsten deutschen Kinderband \“Deine Freunde\“, ist gerade zum zweiten Mal Vater geworden und geht mit seiner Band von Mitte Januar bis März 2018 auf Tournee in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aber nur an den Wochenenden, denn zwischendurch rufen die Vaterpflichten. Für den 36-Jährigen perfekt: \“Wenn du Musik machst, freust du dich auf die Familie; bist du bei deiner Familie, freust du dich auf die Musik\“, sagt er im Familienmagazin NIDO (Ausgabe 1/2018, ab sofort erhältlich). Diese strikte Aufteilung habe auch Nachteile, doch die nimmt der HipHop-Daddy mit Humor: \“Mein zweijähriger Sohn Carlo weiß gar nicht, was für ein genialer Musiker, begnadeter Texter und vor allem sehr bescheidener Mensch sein Vater ist. Wahrscheinlich denkt er, dass ich arbeitslos bin.\“

Nebenbei arbeitet Florian Sump auch immer wieder als Erzieher in Kitas und bei der Ferienbetreuung. Das Erfolgsrezept des Rappers: \“Unsere Familie ist einfach umzingelt von guten Leuten\“. Seine Brüder und viele Freunde wohnen im selben Haus – und vor allem trägt seine Frau Vanessa dieses Leben gerne mit. \“Unser Haus ist also gewissermaßen das ganze Dorf, das man braucht, um Kinder großzuziehen\“, sagt er in NIDO und ergänzt: \“In Wahrheit sind wir die Kelly Family.\“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Tamara Kieserg
nGruner + Jahr GmbH & Co KG
nPR/Kommunikation NIDO
nTelefon: 040 / 37 03 – 5550
nE-Mail: kieserg.tamara@guj.de
nInternet: www.nido.de



Rapper Florian Sump im Familienmagazin NIDO: \“In Wahrheit sind wir die Kelly Family\“ gmbh mantel zu kaufen gesucht

Posted in gesellschaft kaufen was ist zu beachten, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 7th, 2017 by verwaltung

Hannover (ots) – Vom 25. bis 27. Mai kommt das bunte Do-it-Yourself-Festival wieder in die Hauptstadt. Dieses Mal treffen sich die Maker in Europas größtem Freizeit- und Erholungszentrum, dem FEZ in Berlin-Wuhlheide. Erstmals können Aussteller auf dem Festivalgelände kostengünstig campen. Interessierte Aussteller oder Besucher finden auf der Webseite alle wichtigen Infos, der Ticketshop ist bereits geöffnet.

Mit dem neuen Standort FEZ-Berlin, der 100.000 m² Outdoor- und 13.000 m² Indoor-Nutzfläche aufweist, will die Maker Faire ihre Community stärken: \“Auf dem vielseitigen Gelände des FEZ können wir den Makern noch mehr Festival-Feeling bieten. Wir werden von Donnerstag bis Montag erstmalig ein Camp aufbauen\“, sagt Philip Steffan, Community Manager der Maker Faire. \“Dabei geht es nicht nur um Schlafplätze, sondern auch um einen Ort, an dem man außerhalb der Öffnungszeiten gemeinsam tüfteln kann. Der Spaß soll hierbei keinesfalls zu kurz kommen.\“ Zudem spare man als Camper etwaige Hotelkosten und die tägliche Anfahrt. Die Campinggebühr beträgt 15 Euro pro Nacht und pro Person.

Zur vierten Auflage der Maker Faire Berlin erwarten die Veranstalter rund 200 Ausstellungsstände sowie 20.000 Besucherinnen und Besucher. Zum Programm gehören spannende Projekte wie fahrende Roboter, blinkende Kleidung, Lego-Kunstwerke, kleine und große Drohnen, verrückte Computerbasteleien, außergewöhnliche Licht- und Soundinstallationen, Lasercutter und 3D-Druck, etwas andere Handwerkskünste oder kuriose Neuigkeiten aus dem Modellbau. Als spektakuläres Highlight präsentiert der Performance-Künstler Lyle Doghead sein feuerspeiendes Schrottmonster \“D1zzy\“, zudem bringt der aus England stammende Mechaniker seine Skulptur \“Blastr\“ mit.

Am Freitag, 25. Mai findet der vorgeschaltete Schülertag von 9 bis 13 Uhr statt. Schulklassen und ihre Lehrkräfte haben freien Eintritt. Lehrerinnen und Lehrer können sich dann über die vielseitigen Maker-Themen informieren und Impulse für ihren Unterricht mitnehmen.

An den Publikumstagen, am 26. und 27. Mai, richtet sich die Maker Faire an die gesamte Familie. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 10 bis 18 Uhr. Bis einschließlich 31.03.2018 gelten vergünstigte Eintrittspreise. Wer mit dem Frühbucherrabatt 25 Prozent sparen will, bucht umgehend Tickets auf der Maker Faire-Webseite: https://maker-faire.de/berlin/tickets/

Alle Maker Faires in D/A/CH werden vom deutschsprachigen Make Magazin präsentiert.

Pressekontakt:

Sylke Wilde
nHeise Medien
nPresse- und Öffentlichkeitsarbeit
nTelefon: +49 511 5352-290
nsylke.wilde@heise.de



Maker Faire 2018 im FEZ-Berlin
DIY-Festival: Neuer Standort mit Aussteller-Camp gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

Posted in gesellschaft kaufen was ist zu beachten, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,

Dezember 5th, 2017 by verwaltung

zum Testbericht

Berlin (ots)

   - Gemeinsame Untersuchungen der Deutschen Umwelthilfe, des n     ZDF-Magazins \"WISO\" und eines Software-Experten an einem BMW n     320d geben Hinweis auf unzulässige Abschalteinrichtungen n   - Stickoxid-Emissionen sind auf der Straße im Gegensatz zum n     Rollenprüfstand bis zu 7,2-fach höher n   - \"Motorschutzgründe\" können nach Ansicht der DUH hier nicht n     geltend gemacht werden, da die Abgasreinigung in allen normalen n     Betriebssituationen vollumfänglich funktionieren muss n   - DUH Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch fordert Überprüfung der n     Typgenehmigung n   - Deutsche Umwelthilfe beantragt beim Verkehrsministerium n     Veröffentlichung der amtlich bekannten Abschalteinrichtungen bein     Diesel-Pkw verschiedenster Hersteller 

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat in ihrem Emissions-Kontroll-Institut (EKI) die Abgaswerte eines BMW 320d Euro 6 im realen Betrieb auf der Straße gemessen. Auffällig bei diesen Messergebnissen war, dass die gemessenen Werte deutlich schwankten. Während das Fahrzeug auf dem Prüfstand den Stickoxid (NOx)-Grenzwert einhielt, waren die Emissionen auf der Straße um das bis zu 7,2-fache höher. Ursache für diese Werte ist vor allem, dass die Abgasrückführung unter bestimmten Bedingungen teilweise praktisch abgeschaltet wird.

Nach den gemeinsamen Untersuchungen wird als Parameter für diese Abschaltung nicht nur die Drehzahl, sondern auch das Drehmoment verwendet. Der Software-Experte Lothar Daub erklärte im WISO-Beitrag vom 4.12.2017, dass die Abgasrückführung oberhalb von 3.500 Umdrehungen komplett abgeschaltet wird und verwies darauf, dass dies in der Software des Fahrzeugs so abgelegt sei. Es gäbe ein Kennfeld dazu und entsprechende Daten. Eine solche Drehzahl erreicht man bereits bei 47 km/h im zweiten Gang, 70km/h im dritten Gang, 87 km/h im vierten Gang und 112 km/h im fünften Gang.

Die Europäische Typzulassungsverordnung 715/2007 zählt in ihrer Begriffsdefinition zu \“Abschalteinrichtungen\“ ausdrücklich die Motordrehzahl (UpM) als Parameter für die Verringerung der Wirksamkeit des Emissionskontrollsystems bei normalem Fahrzeugbetrieb auf. Eine generelle Aktivierung von Abschalteinrichtungen ist nach dieser Verordnung eindeutig unzulässig.

Am 27. September 2017 erklärte Harald Krüger, Vorstandsvorsitzender der BMW Group: \“Wir haben an den Fahrzeugen nicht manipuliert. Wir haben Diesel, die sind sauber. Und die sind die besten dieser Welt. Es gibt kein Defeat Device bei der BMW Group.\“ Dieses vollmundige Versprechen steht im klaren Widerspruch zu den Ergebnissen der Abgas- und Softwareuntersuchungen des BMW 320d. Gegenüber WISO behauptete BMW: \“Die für die Abgasbehandlung erforderlichen Emissionskontrollsysteme decken in ihrer Wirksamkeit die typische Kundenfahrweise vollumfänglich ab.\“ Die DUH konnte allerdings bereits schon bei moderaten Beschleunigungen die stark erhöhten Abgasemissionen messen.

\“Die vorliegenden Messergebnisse sind sehr klare Indizien dafür, dass hier unzulässige Abschalteinrichtungen in der Motorsteuersoftware vorhanden sind. Diese müssen komplett entfernt werden. Das Fahrzeug muss in allen normalen Betriebssituationen eine voll funktionstüchtige Abgasreinigung haben. Wir werden heute den zuständigen Behörden unsere Untersuchungsergebnisse übergeben und fordern eine Überprüfung und gegebenenfalls Entzug der Typgenehmigung und einen amtlichen Rückruf für alle Fahrzeuge, die über eine illegale Abschalteinrichtung verfügen\“, sagt Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH.

Die DUH beantragt beim Verkehrsministerium die bisher unter Hinweis auf Betriebsgeheimnisse der Hersteller verweigerte Veröffentlichung aller amtlich bekannter Abschalteinrichtungen bei Diesel-Pkw unterschiedlicher Hersteller. BMW fordert sie dazu auf, alle in ihren Fahrzeugen verbauten, nach Außentemperatur, Drehmoment oder Motordrehzahl gesteuerten Abschalteinrichtungen komplett zu entfernen, da die Fahrzeuge nicht nur in Prüfsituationen, sondern in allen normalen Betriebssituationen eine voll funktionstüchtige Abgasreinigung haben müssen.

In Zusammenarbeit mit dem ZDF-Magazin \“WISO\“ wurde das Fahrzeug beim TÜV Nord auf dem Prüfstand im Zulassungstest, dem Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ), gemessen. Das Fahrzeug erreichte mit 27,6 mg NOx/km ein sehr gutes Ergebnis. Auch bei der Fahrt auf dem Prüfstand mit zehnprozentig höherer Geschwindigkeit (NEFZ+10%) lagen die Werte deutlich unter dem Euro 6 Grenzwert.

Dasselbe Fahrzeug wurde im Anschluss im EKI der DUH auf der Straße gemessen. Die \“Real Drive Emissionen\“ (RDE) lagen dabei deutlich über dem Grenzwert von Euro 6. Besonders bei den Messungen im \“Außerortsteil\“ des Zulassungstests (NEFZ) waren die NOx-Emissionen deutlich erhöht – und noch höher im NEFZ+10%. Im Vergleich zu den TÜV-Messungen lagen bei den Straßenmessungen die NOx-Emissionen im Außerortsteil des NEFZ+10% bei vergleichbarer Fahrweise um den Faktor 7,2 höher. Das Fahrzeug wurde vertieften Untersuchungen unterzogen, um den Ursachen des stark erhöhten NOx-Ausstoßes auf den Grund zu gehen.

\“Wir haben festgestellt, dass nicht nur die Drehzahl, sondern auch das Drehmoment, also die Last, dafür entscheidend ist, ob die Abgasrückführung ein- oder ausgeschaltet ist. Wenn sie ausgeschaltet ist, steigen die Emissionen an Stickoxiden drastisch an. Und das ist nach meiner Einschätzung von der europäischen Richtlinie nicht gedeckt,\“ erklärt der internationale Verkehrsexperte Axel Friedrich und Leiter der Abgasmessungen im EKI-Projekt.

Die DUH hat dem Bundesverkehrsministerium sowie dem Kraftfahrt-Bundesamt ihre Messprotokolle übersandt und gefordert, diesen Sachverhalt zu klären. Motorschutzgründe könne BMW, so die Meinung der DUH, gerade für dieses Fahrzeug nicht geltend machen, da das Fahrzeug auf dem Prüfstand dieses Abgasverhalten nicht zeige.

   Links:n   Messbericht BMW 320d: http://l.duh.de/p171205 

Pressekontakt:

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer
n0171 3649170, resch@duh.de
n
nAxel Friedrich, Internationaler Verkehrsexperte
n0152 29483857, axel.friedrich.berlin@gmail.com
n
nDUH-Pressestelle:
n
nAnn-Kathrin Marggraf, Pressesprecherin
n030 2400867-20, presse@duh.de
n
nwww.duh.de | https://twitter.com/Umwelthilfe |
nwww.facebook.de/Umwelthilfe



Dieselgate erreicht BMW: Abgasmessungen bei einem BMW 320d zeigen klare Indizien für Abschalteinrichtungen gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

Posted in gesellschaft kaufen was ist zu beachten, News, presse, pressemitteilung, Uncategorized Tagged with: , , , ,